Fernstudium AdA - Ausbildung der Ausbilder IHK

Ein zunehmender Fachkräftemangel ist in Deutschland schon seit vielen Jahren zu beobachten. Deshalb übernehmen immer mehr Unternehmen die Ausbildung ihrer Fachkräfte selbst.

Für eine betriebliche Ausbildung wird in einem Unternehmen ein staatlich geprüfter Ausbilder benötigt.

Zu diesem können Sie sich in einem Fernkurs an verschiedenen Fernschulen ausbilden lassen. Diese Ausbildung der Ausbilder bietet Ihnen eine zusätzliche berufliche Qualifikation, mit der Sie Ihre Karrierechancen auf dem Arbeitsmarkt steigern und für sich neue Aufgabengebiete in Ihrem Arbeitsalltag erschließen.

Details zum Fernstudium AdA:

Voraussetzungen: Um zur Ausbildung der Ausbilder zugelassen zu werden, benötigen Sie eine abgeschlossene Ausbildung in dem Beruf, zu dem Sie zukünftig ausbilden möchten. Außerdem sollte eine ausreichende Berufserfahrung in diesem Bereich nachgewiesen werden und Sie müssen im Sinne des Berufsbildungsgesetzes eine persönliche Eignung hierzu mitbringen. Darüber hinaus sind für die Bearbeitung des Studienmaterials ein PC und ein Zugang zum Internet notwendig.
Studienbeginn: Jederzeit
 Dauer: Der Fernkurs, welcher Sie auf die Prüfung für Ausbilder bei der IHK oder Handwerkskammer vorbereitet, dauert in der Regel sechs Monate. Hierbei wird ein wöchentlicher Aufwand von etwa neun Stunden vorausgesetzt. Bei höherem Zeiteinsatz können Sie die Kursdauer verkürzen. Außerdem ist eine kostenlose Verlängerung um sechs Monate möglich. Ein Einstieg in den Fernlehrgang ist an den verschiedenen Fernschulen jederzeit möglich und in den ersten vier Wochen kostenlos und unverbindlich.
 Lernstoff: Inhaltlich beschäftigt sich die Ausbildung der Ausbilder mit mehreren Themenschwerpunkten:

- Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen
- Planung der Inhalte einer Ausbildung
- Einstellungskriterien für Auszubildende
- Vorbereitung, Durchführung und Abschluss der Ausbildung

Als Vorbereitung auf die Ausbildung in einem Betrieb muss zunächst der Ausbildungsbedarf festgestellt werden. Auch die im Betrieb gegebenen Voraussetzungen müssen geprüft und gegebenenfalls verbessert werden. Sie lernen in Ihrem Fernkurs der Ausbildung der Ausbilder, wie Sie die optimalen Voraussetzungen für eine Ausbildung schaffen. Anschließend lernen Sie anhand der Studienmaterialien, wie Sie geeignete Auszubildende finden, Ausbildungsverträge aufsetzen und eine inhaltliche Planung vornehmen können. Ebenfalls zu den Inhalten des Fernlehrgangs gehört der Erwerb von pädagogischem Fachwissen hinsichtlich der Betreuung, Motivation und Förderung der Auszubildenden.
Abschluss: Nachdem Sie den Kurs erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten Sie ein Zertifikat der entsprechenden Fernschule. Anschließend sind Sie berechtigt, die Prüfung bei der IHK oder Handwerkskammer abzulegen. Nach erfolgreicher Teilnahme an dieser Prüfung haben Sie die Befähigung, als Ausbilder tätig zu werden.
Anbieter: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

- Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)


Jetzt gratis Studienführer und Probelektionen anfordern





Werbung: SRH FernHochschule Riedlingen