Hochschule für Kunsttherapie Nürtingen

Historie:
Die Hochschule für Kunsttherapie Nürtingen ist in Baden-Württemberg gelegen. Seit ihrer Gründung im Jahre 1987 bildet sie als private Fachhochschule mit staatlicher Anerkennung Kunsttherapeuten aus. Als Träger der Hochschule fungiert die Stiftung für Kunst und Kunsttherapie Nürtingen.

Studienprofil:
Das Studium der Kunsttherapie verbindet künstlerische Arbeit mit wissenschaftlich therapeutischen Grundlagen. Im Zentrum der Studien stehen, neben fachlichem Wissen, die persönlichen Entwicklungs- und Selbsterfahrungsprozesse eines jeden Studierenden, die die Handlungsgrundlage für die Leitung späterer Therapien bildet. Die Lehrangebote orientieren sich stark an der Praxis und erleichtern somit den Berufseinstieg in sozialen, klinischen und pädagogischen Institutionen.

Zulassung und Studentenzahl:
Jährlich werden etwa 60 Studenten zum Bachelorstudiengang Kunsttherapie an der Hochschule zugelassen. Generell muss jeder Bewerber den Nachweis über die allgemeine Hochschulreife oder eine Fachhochschulreife erbringen. Aus dieser Pflicht wird nur entbunden, wer die Teilnahme an einer Begabtenprüfung der Hochschule für Kunsttherapie Nürtingen erfolgreich absolviert. Diese erfordert besondere künstlerische Fähigkeiten und eine gute Allgemeinbildung. Zudem wird ein dreimonatiges Vorpraktikum verlangt. Die Bewerber mit den besten Resultaten im Aufnahmeverfahren werden für das Studium zugelassen. Eine frühe Einreichung der Bewerbungsunterlagen steigert die Chancen auf einen Studienplatz.

Studiengänge:
Das Studienangebot der Hochschule für Kunsttherapie Nürtingen ist sehr konzentriert. Seit drei Jahren wird der Bachelorstudiengang Kunsttherapie angeboten, welcher den auslaufenden Diplomstudiengang ablöst. Zudem gibt es seit dem Wintersemester 2012/2013 den Masterstudiengang Kunsttherapie. Nach Studienabschluss tragen die Absolventen den Titel Bachelor of Arts (Kunsttherapeut/in B.A.) bzw. Master of Arts (Kunsttherapeut/in M.A.).

Studienaufbau und -inhalte:
Der Bachelorstudiengang Kunsttherapie dauert vier Jahre und gliedert sich in drei Lehrschwerpunkte: Kunsttherapie, Kunst und Berufspraxis. Im Bereich Kunsttherapie wird Wissen zu Pädagogik, Entwicklungspsychologie, Gesprächsführung, zum wissenschaftlichen Arbeiten, zur Dokumentation und Evaluation vermittelt. Der Schwerpunkt Kunst informiert die Studierenden über die internationale Kunstgeschichte und Kunsttheorien, beinhaltet jedoch auch die individuelle künstlerische Ausbildung. In der Berufspraxis werden ethische, berufsspezifische und rechtliche Rahmenbedingungen des Berufs des Kunsttherapeuten abgesteckt. Zur praxisorientierten Projektarbeit wird zusätzlich ein Bewerbungstraining angeboten.

Das Studium des Master of Arts dauert ein Jahr und beinhaltet ein Praxisprojekt, das die Studierenden dazu anleitet eigene Untersuchungen eigenständig methodisch umzusetzen und auszuwerten. Zudem werden folgende Themenfelder behandelt: forschendes Handeln in Kunst und Wissenschaft, Projekt-Praxis in der Kunsttherapie, Kunsttherapie in Institution und Gesellschaft, Forschungsmethoden und Ethik in der Kunsttherapie und kontextualisierte kunsttherapeutische Praxis.

Berufsbild und Karrierechancen:
Laut den Angaben der Hochschule für Kunsttherapie Nürtingen verläuft die Arbeitssuche ihrer Absolventen bereits innerhalb von sechs Monaten zu 65 Prozent erfolgreich. Ganze 80 Prozent befänden sich innerhalb eines Jahres in einem Arbeitsverhältnis. Mögliche Arbeitsfelder sind Tätigkeiten in psychiatrischen und psychotherapeutischen Kliniken, in der Onkologie, Pädiatrie, die Arbeit mit behinderten Menschen und Senioren oder im Umfeld sozialer Brennpunkte.

Fortbildung:
Neben der Ausbildung zum Kunsttherapeuten B.A./M.A. bietet das in die Hochschule integrierte „Fortbildungszentrum Z“ ein umfangreiches Angebot zur Weiterbildung. Hier können zertifizierte Hochschulweiterbildung zum Kunstassistent/zur Kunstassistentin wahrgenommen werden. Das Angebot richtet sich an Personen, deren Handlungsfähigkeit als selbstständige Künstler aufgrund von Behinderung oder Krankheit eingeschränkt ist. Zudem können sich Interessierte zum Coach weiterbilden lassen. Das berechtigt bereits ausgebildete Therapeuten, professionelle Coachings mit gestalterischen und therapeutischen Mitteln durchzuführen.

Besonderheiten:
Die Hochschule wirbt damit, die einzige deutsche Ausbildungsstätte für Kunsttherapeuten ohne eine weltanschauliche Festlegung zu sein. Eine weitere Besonderheit sind die zahlreichen Atelierplätze, die jedem Studenten über die Dauer des gesamten Studiums zur Verfügung gestellt werden. Zudem werden viele außerschulische, künstlerische Projekte und Veranstaltungen angeboten.

Weblink:
http://www.hkt-nuertingen.de



APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Kontakt / Impressum

© FH-Studiengang.de 2017 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren