Technische Universität Ilmenau

Die Universität Ilmenau in Thüringen ist eine traditionsreiche Stätte der Forschung und Lehre. Bereits 1894 wurde das Thüringer Technikum als Vorläufer der heutigen Universität gegründet. 1953 wurde dann in der nunmehrigen Hochschule für Elektrotechnik mit der Ausbildung von Diplomingenieuren auf akademischer Basis begonnen. Nach der Wiedervereinigung wurde der Hochschule Ilmenau der Titel einer Technischen Universität verliehen.

Die Fakultäten

Nach der damit verbundenen Umstrukturierung wurden folgende fünf Fakultäten an der TU Ilmenau eingerichtet: Informatik und Automatisierung, Elektrotechnik und Informationstechnik, Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften.
Die einzelnen Fakultäten, Sonderforschungsbereichen und An-Institute arbeiten auch in Kooperation mit nationalen und internationalen wissenschaftlichen Einrichtungen eng zusammen. Forschung und Lehre sind fakultätsübergreifend miteinander vernetzt und bieten so beste Voraussetzungen für ein modernes und wissenschaftlich fundiertes Studium mit den vielfältigsten Spezialisierungsmöglichkeiten.

Das Studium

Circa 7000 Studenten hat die TU Ilmenau zurzeit, die sich in den angebotenen 17 Bachelorstudiengängen und 22 Masterstudiengängen ausbilden lassen. Dem Profil der Uni entsprechend liegt der Schwerpunkt der akademischen Ausbildung auf ingenieurwissenschaftlichem Gebiet, wobei enge Verknüpfungen mit wirtschaftswissenschaftlichen und mathematisch-naturwissenschaftlichen Lehrinhalten bestehen. Es seien hier einige Beispiele für Studiengänge an der TU Ilmenau genannt: Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Biomedizinische Technik, Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft, Ingenieurinformatik, Media and Communication Science, Medienwirtschaft, Technische Kybernetik und Systemtheorie und Wirtschaftsinformatik, wobei die Aufzählung bei weitem nicht abschließend ist. Einige der Studiengänge werden sowohl als Master- als auch als Bachelorstudiengänge angeboten und einige nur in einer der beiden Vertiefungen.

Genaue Auskünfte über die Studienmöglichkeiten finden sich auf der Website der Universität unter der Rubrik "Studium". Selbstverständlich gibt es auch Promotionsstudiengänge in allen genannten Fachrichtungen. Alle Studienformen werden als Vollzeitstudium durchgeführt, das heißt, die Studierenden absolvieren ihr Studium direkt vor Ort auf dem Campus. 

Ergänzende Angebote

Ergänzende Angebote runden das Angebot an Lehrveranstaltungen ab. Dazu gehört beispielsweise ein Studium Generale für Studenten in den Bachelorstudiengängen.
Auch für verschiedene Sprachen gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten. Der Sport wird ebenfalls großgeschrieben, alle Studenten und Promovenden können sich so einen Ausgleich für den Studienstress schaffen und ihre Freizeit aktiv gestalten. Verschiedene Kurse und spezielle Repetitionen bilden ebenfalls eine Ergänzung zum regulären Studienangebot. Ebenso erwähnenswert sind die regelmäßigen Weiterbildungsangebot für Akademiker und für Bewerber ohne Abitur, die jedoch eine langjährige Berufspraxis nachweisen können.

Die Studienberatung

Die Zugangsvoraussetzungen für die einzelnen Studiengänge unterscheiden sich je nach gewählter Fachrichtung und nach dem jeweiligen Niveau des angestrebten Abschlusses. Für einige Bachelorstudiengänge können sich qualifizierte Berufstätige auch ohne Abitur bewerben. Das akademische Servicecenter der TU Ilmenau steht Studieninteressierten für eine individuelle und ausführliche Beratung zur Verfügung. Des Weiteren existieren für die Studierenden spezielle Beratungsangebote zur Hilfestellung in persönlich schwierigen Situationen, seien sie sozialer, psychologischer oder finanzieller Natur. Auch eine Rechtsberatung für Studierende bietet das Rechtsamt der TU Ilmenau an. Nach dem Abschluss werden die Absolventen nicht allein gelassen und können eine Studienausgangsberatung in Anspruch nehmen.

Das Studentenleben

Das Studentenleben in Ilmenau sollte sich natürlich in erster Linie um die Studieninhalte drehen, jedoch sind die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und das außeruniversitäre Leben ein wichtiger Aspekt bei der Wahl des Studienortes.

Ilmenau ist einen thüringische Stadt, die neben einer lebendigen Kneipenszene in der Altstadt durch die Nähe zum Thüringer Wald auch jede Menge Möglichkeiten zur aktiven und sportlichen Freizeitgestaltung bietet. Die Mietpreise sind günstig und sowohl das thüringische Studentenwerk als auch der freie Wohnungsmarkt halten viele Angebote für die Studierenden der Stadt bereit. Ilmenau ist ein attraktiver Studienstandort, denn neben einem Studium auf wissenschaftlich höchstem Niveau, für das keine Studiengebühren anfallen, bietet es auch ein angenehmes Wohn- und Lebensumfeld.

Nähere Informationen über die Uni Ilmenau finden sich unter: www.tu-ilmenau.de



APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Kontakt / Impressum

© FH-Studiengang.de 2017 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren