Universität zu Lübeck

Bereits seit 1973 besteht die Universität der Thomas-Mann-Stadt Lübeck als selbstständige Wissenschaftliche Hochschule. Getragen wird die kleine Universität, an der rund 3000 Studierende eingeschrieben sind, vom Land Schleswig-Holstein. Die Hochschule umfasst drei Bereiche, die interdisziplinär miteinander verknüpft sind: den medizinischen, den informatisch-technischen und den naturwissenschaftlichen. Hinzu kommen zwei Sonderforschungsbereiche. Zudem ist die Universität eng vernetzt mit mehreren anderen Lübecker Hochschulen, medizinischen Institutionen, lokalen Wirtschafts- und Industrieunternehmen sowie verschiedenen nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen.

Das Lübecker Medizinstudium rangiert bereits seit mehreren Jahren, erstmals 2006, auf Platz 1 in der Bewertung durch das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) [Link]

und ist in seiner grundlegenden organisatorischen Struktur durch die Ärztliche Approbationsordnung (ÄAppO) festgelegt. Die aktuellen Forschungsschwerpunkte sind Infektion und Entzündung, die Hirnforschung, die sich mit der Wechselwirkung von Hormonen und Verhalten beschäftigt, die kardiovaskuläre Genomforschung sowie, als interdisziplinärer Bereich, die Erforschung biomedizinischer Technologien. Ergänzend zum klassischen Studiengang der Humanmedizin wird seit dem Wintersemester 2011/12 auch ein Bachelor-Studiengang in Medizinischer Informatik angeboten. Dieses Studium beginnt mit Überblicksveranstaltungen zur Medizinischen Informatik, zu Medizintechnik und Bioinformatik, gepaart mit der Vermittlung medizinischer Grundlagen wie Anatomie und Physiologie sowie dem Auswerten von Studien zur Gewinnung medizinischer Erkenntnisse. Für das Wintersemester 2014/15 ist, als Fortsetzung dieses Bachelor-Studienganges und zweite Stufe des Studienprogramms, ein an der Forschung orientierter Master-Studiengang Informatik mit dem Anwendungsfach Medizinische Informatik in Planung. Dieses Master-Studium soll die Absolventen auf eine berufliche Tätigkeit in anwendungs-, lehr- und forschungsbezogenen Bereichen vorbereiten und die Grundlagen für eine Promotion vermitteln.

Der Studienbereich Informatik stellt sich mit seinem jeweils auf sechs Semester angelegten Bachelor-Studienangebot den Herausforderungen eines schnelllebigen, durch Trends und Moden geprägten Bereiches. Vermittelt werden in erster Linie die grundlegenden, dauerhaft gültigen Prinzipien der Informatik, ohne deshalb aber Programmiersprachen oder die aktuelle Software-Technik außer Acht zu lassen. Ein Drittel des Studiums ist dem sogenannten Anwendungsfach gewidmet, das das Studium der Kerninformatik um ein zusätzliches Gebiet erweitert. Dabei nimmt die Umsetzung der Inhalte des Kernstudiums im Anwendungsfach einen breiten Raum ein. Anwendungsfächer sind Bioinformatik, Medieninformatik, Medizinische Informatik oder Robotik und Automation. Der Abschluss als Bachelor of Science (B.Sc.) ist einerseits ein guter Einstieg in den Arbeitsmarkt, andererseits auch die Grundlage für einen weiterführenden Master-Studiengang; hier wird als zusätzliches Anwendungsfach das Software System Engineering angeboten.

Weitere Bachelor-Studiengänge sind das erstmals im Wintersemester 2007/08 angebotene Studium der Medizinischen Ingenieurwissenschaft (MIW) mit 95 Studienplätzen, Mathematik in Medizin und Lebenswissenschaften (MML) und das ebenfalls dreijährige Studium der Molecular Life Science (MLS). Im Anschluss an diese Studiengänge werden auch hier weiterführende, auf vier Semester angelegte Master-Studiengänge angeboten, die mit dem Hochschulgrad eines Master of Science (M.Sc.) abschließen. Die anschließend ebenfalls in Lübeck mögliche Promotion wird vor allem für eine tragfähige berufliche Zukunft an Hochschulen und in Forschungsabteilungen von Unternehmen empfohlen.

Neben einem erstklassigen Studienangebot bietet die kleine Universität auch eine Reihe von Initiativen und Service-Leistungen wie Transferplattformen und Kompetenzzentren, die den Studierenden internationale Kontakte und Perspektiven bieten. Und schließlich steht auch die Universität im öffentlichen Leben der Hansestadt Lübeck – als Gastgeberin und Organisatorin für Gesprächsrunden und Workshops ebenso wie für Lesungen oder sportliche Veranstaltungen.



APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Kontakt / Impressum

© FH-Studiengang.de 2017 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren