Berufsbegleitendes Studium / Fernstudium zum Master Baulicher Brandschutz und Sicherheitstechnik

Die Umsetzung von Gesetzen, Verordnungen und anderen Vorschriften bezüglich des Baulichen Brandschutzes von Gebäuden oder Anlagen ist eine der vielfältigen Aufgaben des Entwurfsverfassers beziehungsweise des Planers. Trotz dessen haben bislang nur sehr wenige Bauingenieure oder Architekten diese anspruchsvolle Thematik im Verlauf ihres Studiums aufgegriffen. Häufig fehlt den Absolventen das erforderliche Fachwissen im Bereich Brandschutz und Sicherheitstechnik und können somit der Verantwortung nicht oder nur bedingt gerecht zu werden, obwohl ihnen dies von Gesetzeswegen obliegt. Der Fernstudiengang Master Baulicher Brandschutz und Sicherheitstechnik vermittelt Ihnen genau dieses erforderliche Fachwissen. Dadurch können Sie bereits in der Planung und anschließend bei der baulichen Umsetzung die geforderten Gesetze, Verordnungen und Vorschriften sicher in Ihre Projekte integrieren.

Der Master-Studiengang Master Baulicher Brandschutz und Sicherheitstechnik wird seit 2007 durch das DISC angeboten. Es handelt sich bei diesem um einen vom ASIIN e. V. akkreditierten Studiengang.

Studium Brandschutz - Sicherheitstechnik:

Voraussetzungen Der Fernstudiengang richtet sich vornehmlich an Planer sowie an Bauingenieure und Architekten, die einen Hochschul- oder Fachhochschulabschluss vorweisen können und über mindestens ein Jahr einschlägiger beruflicher Erfahrung verfügen und sich berufsbegleitend zum Themenkomplex Baulicher Brandschutz und Sicherheitstechnik weiterqualifizieren wollen. Wenn Sie an einer interessanten und zukunftsträchtigen Spezialisierung interessiert sind, ist dieser Studiengang mit Sicherheit eine sinnvolle Möglichkeit, dies zu realisieren.
Studienbeginn / Dauer Das Fernstudium beginnt jeweils Anfang Oktober mit dem Wintersemester. Die Regelstudienzeit dieses berufsbegleitenden Teilzeitstudiums einschließlich der Prüfungszeit beträgt vier Semester. Die Vorlesungen des Fernstudiengangs Master Baulicher Brandschutz und Sicherheitstechnik bilden die schriftlichen Studienmaterialien (Studienbriefe), die Ihnen im Verlauf der Studienzeit regelmäßig zugesendet werden.

Die Inhalte der Studienbriefe wurden für den Studiengang speziell entwickelt und richten sich nach den Erfordernissen der berufspraktischen Anwendung. Der wöchentliche Zeitaufwand für das Durcharbeiten der Studienbriefe und die Bearbeitung der Fallaufgaben liegt bei durchschnittlich 16 bis 18 Stunden, wobei dies natürlich von Ihren Vorkenntnissen und Ihrer Lerngeschwindigkeit abhängig ist. Falls es aus beruflichen oder privaten Gründen erforderlich sein sollte, ist auch die Unterbrechung und spätere Fortsetzung des Fernstudiums in Absprache mit der Hochschulleitung möglich.
Studieninhalte Die Inhalte des Fernstudiengangs Master Baulicher Brandschutz und Sicherheitstechnik sind sehr umfangreich und vielfältig. Er beinhaltet unter anderem Module wie "Brandentstehung und -bekämpfung", "Entwurf und Konstruktion", "Bauprodukte und Bauarten", "Organisatorischer Brandschutz", "Bauen im Bestand", "Sonderbauten" "TGA und anlagentechnischer Bauschutz" oder "Sicherheitstechnik".

In jedem Semester findet an einem der Wochenenden eine Präsenzveranstaltung statt. Diese Veranstaltungen sind ein fester und wesentlicher Bestandteil des Fernstudiengangs Master Baulicher Brandschutz und Sicherheitstechnik. Daher sind diese Präsenzveranstaltungen für alle Teilnehmer des Master-Studiengangs verpflichtend. Die Präsenzveranstaltungen dienen Ihnen dazu, die erarbeiteten Studieninhalte aus den Studienbriefen umfassend zu erörtern und über die Möglichkeiten der praktischen Umsetzung der theoretischen Inhalte zu diskutieren. Während dieser Veranstaltungen haben Sie somit die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse weiter zu vertiefen und zu festigen.

Die für die Erreichung der Credit Points erforderlichen Klausurleistungen werden ebenfalls im Rahmen der Präsenzveranstaltungen durchgeführt. Sollten Sie eine der Klausuren nicht mitschreiben können, da Sie sich zu dieser Zeit aus beruflichen Gründen im Ausland aufhalten, kann die Möglichkeit gewährt werden, die Klausur bei einer deutschen Botschaft oder bei einem Goethe-Institut abzulegen. Dazu ist ein Antrag bei der Hochschulleitung zu stellen. Die Präsenzveranstaltung ist trotz allem ein Pflichtbestandteil des Master-Studiengangs und muss zwingend besucht worden sein. Andernfalls erfolgt auch keine Zulassung zur Klausur.
Titel / Abschluss Während des Fernstudiums sind neben Leistungsnachweisen in Form von Klausuren, auch eine Hausarbeit sowie die Master-Thesis anzufertigen. Sind alle geforderten Leistungen erbracht, schließen Sie den Fernstudiengang Master Baulicher Brandschutz und Sicherheitstechnik mit dem akademischen Grad „Master of Engineering“ (M.Eng.) ab.
Anbieter TU Kaiserslautern


APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Kontakt / Impressum

© FH-Studiengang.de 2017 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren