Berufsbegleitendes Studium / Fernstudium zum Master Geoinformationssysteme

Spätestens seit Navigationssysteme zum Standardzubehör eines jeden Autofahrers zählen, ist auch in der breiten Bevölkerung bekannt: Standortdaten sind ein wertvolles Gut. Die Hochschule Anhalt - University of Applied Sciences - trägt dem Rechnung: Mit den Online-Studiengang Master Geoinformationssysteme bietet sie die Möglichkeit, sich auf die breite Nutzung von Geodaten vorzubereiten und die gewonnenen Erkenntnisse in unterschiedlichsten Berufen in die Praxis umzusetzen.

Die beruflichen Perspektiven als "Master Geoinformationssystem" sind exzellent: Sowohl im behördlichen Bereich (Stadtplanung), als auch in der freien Wirtschaft (Versorgungswirtschaft, Umwelt- und Naturschutz) braucht es genaue Kenntnisse über die Gewinnung und Nutzung präziser Standortdaten, etwa zur Planung von Rohrleitungstrassen oder zur genauen Definition von Grundstücksgrenzen. Gegenwärtig werden Standortinformationen vielfach eingesetzt, ohne dass die Beteiligten über eine umfassende Ausbildung im Umgang mit den Daten verfügen.

Der Online-Studiengang "Master Geoinformationssysteme" schließt diese "Lücke". Die Kommunikation zwischen Studierenden und Dozenten erfolgt über die Lernplattform "MOODLE". Dort stehen auch Studienfachberater, Dozenten und Studienkoordinatoren bereit, um alle eventuellen Fragen rund um das Studium "Master Geoinformationssysteme" zu beantworten. Kommuniziert wird während der Studienzeit per E-Mail, über Diskussionsforen, Videotelefonie (Skype) und Telefonkonferenzen.

Auf diesem Wege wird eine optimale Teilnehmerbetreuung sichergestellt. Dessau zählt als "Heimat des Bauhauses" zu den kulturellen Zentren Deutschlands und hat sich während der vergangenen Jahrzehnte zu einem bedeutenden Hochschulstandort entwickelt. Walter Gropius plante und baute in Dessau das Bauhaus, das den Beginn der modernen Design- und Architekturlehre des 20. Jahrhunderts darstellte. Bedeutende Architekten wie Ludwig Mies van der Rohe, Hannes Meyer, Marcel Breuer oder bildende Künstler (Wassily Kandinsky, Paul Klee, Lyonel Feininger und Oskar Schlemmer) wirkten im Dessauer Bauhaus.

Details zum M.Eng-Studium Geoinformationssysteme:

Voraussetzungen Voraussetzung für die Teilnahme an dem Studiengang Master Geoinformationssysteme sind ein Hochschulabschluss in einem beliebigen Fach (mindestens sechs Semester) sowie eine zweijährige Berufserfahrung. Das Studium dauert vier Semester und beginnt zum Winter jeden Jahres, läuft berufsbegleitend mit Bewerbungsschluss zum 1.Juli.

Der "Master of Engineering Geoinformationssysteme" erfordert zur Nutzung der nötigen Software bestimmte technische Voraussetzungen: Einen aktuellen PC mit 2 GHz Pentium-PC, 2 GB Arbeitsspeicher, Farbbildschirm 1024*768 Auflösung, 16 Mio. Farben, DVD-Laufwerk, Breitband Internet-Zugang, Kamera (optional), Mikrofon und Lautsprecher bzw. Headset und Drucker.
Studieninhalte Im ersten Semester müssen als Pflichtfächer die Module "Master Geoinformationssysteme - Grundlagen und Anwendungen", "Fernerkundung", "Geodaten" und "Datenbanken" absolviert werden, im zweiten Semester schließen sich "Modellierung und Analyse", "Geodatenbanken", "Visualisierung und Kartografie" sowie eine "Sommerschule" mit Präsenzpflicht an.

Das dritte Semester dient der vertiefenden Arbeit in der Praxis auf der Basis von Wahlpflichtfächern, zum Beispiel mit Ausrichtung auf die Gebiete Flächenmanagement und Immobilienbewertung, Raum- und Umweltplanung sowie kommunale Aufgaben.

Den Abschluss der Studienganges "Master Geoinformationssysteme" bildet das vierte Semester mit der Masterthesis und dem Kolloqium.
Studienbeginn / Studiendauer Beginn: Bewerbungsschluss: 1.Juli

Dauer: 4 Semester berufsbegleitendes Studium

Die Teilnahme am Studiengang "Master Geoinformationssysteme" ist mit Studiengebühren verbunden, die neben der Bereitstellung der Online-Studiensoftware eine intensive Betreuung durch die Lehrbeauftragten sowie mehrere Präsenztermine am Hochschulstandort Dessau umfassen (Übernachtungsmöglichkeiten werden von der Hochschule vermittelt, müssen aber separat bezahlt werden). Präsenzpflicht gilt an zwei verlängerten Wochenenden pro Semester sowie während der zweiwöchigen Sommerschule.
Abschluss Das Studium endet mit dem akademischen Grad des Master of Engineering mit Schwerpuntk Geoinformationssysteme.
Weblink HS Anhalt


APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Kontakt / Impressum

© FH-Studiengang.de 2017 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren