Studium Choreographie

Choreographie - Tanz

Mit einem Studium der Choreographie knüpfen Sie an ein Bachelorstudium aus dem Bereich Tanz oder Theater an und erwerben vertiefende Fachkenntnisse. Es findet eine enge Verknüpfung zwischen theoretischen Inhalten und deren praktischer Umsetzung statt, was sich in vielen Praxiskursen bemerkbar macht. Musicals, Ballettinszenierungen, Musiksendungen und viele andere Shows basieren auf einer Choreographie. Um diese zu entwickeln, sind Erfahrung und eine fundierte Ausbildung erforderlich. Dieses Rüstzeug erwerben Sie in einem Masterstudium. Nach dem Studienabschluss können Sie selbstständig oder angestellt als Choreograph für verschiedene Auftraggeber im Bereich der Medien und künstlerischen Inszenierungen arbeiten.

Studienmöglichkeiten

Der Studiengang Choreographie wird bisher nur als aufbauender Masterstudiengang angeboten. Ein solches Masterstudium ist an verschiedenen deutschen Hochschulen möglich. In der Regel handelt es sich hierbei um private oder staatliche Kunsthochschulen, die einen tänzerischen Fachbereich haben. Damit Sie sich für das Masterstudium immatrikulieren können, wird ein abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich Tanz oder Theater erwartet. Außerdem findet an den Hochschulen im Vorfeld eine künstlerische Eignungsprüfung statt. Hierbei müssen die Bewerber verschiedene Aufgabenstellungen bearbeiten und die Ergebnisse einer Kommission vorführen. Nur nach erfolgreicher Teilnahme an der künstlerischen Eignungsprüfung ist eine Einschreibung möglich. Einige Hochschulen kombinieren Choreographie und Performance in einem gemeinsamen Masterstudiengang, an anderen Hochschulen werden beide Studienrichtungen separat angeboten.

Das Masterstudium wird als Präsenzstudium und in Vollzeit angeboten. Andere Studienmöglichkeiten gibt es in Deutschland bislang nicht. Gerade an privaten Hochschulen werden teilweise hohe Studiengebühren erhoben. Hierzu sind häufig Studiendarlehn erforderlich. Im Rahmen eines normalen Studentenjobs können Sie neben dem Studium der Choreographie arbeiten und so Ihren Lebensunterhalt erwerben.

Studieninhalte und Besonderheiten

Ein Masterstudium im Bereich Choreographie dauert vier Semester und ist mit dem Erwerb von 120 Credit Points verbunden. Dazu werden verschiedene Pflicht- und Wahlmodule angeboten. Inhaltlich befassen sich diese mit theaterwissenschaftlichen, tanzwissenschaftlichen und tanzpraktischen Aspekten.

Sie erlernen theoretische Grundlagen und vertiefen Ihr Fachwissen aus dem Bachelorstudium. Anschließend werden die Studieninhalte in kleineren Projekten praktisch erprobt und umgesetzt. Zum Studiengang Choreographie gehört ein eigenständig entwickeltes und umgesetztes Projekt, welches zusammen mit der Abschlussarbeit über Ihre Abschlussnote entscheidet. Sie schließen das Studium mit dem akademischen Titel Master of Arts ab.

Berufsaussichten für Absolventen

In den meisten Fällen erwartet Sie als ausgebildeter Choreograph eine freiberufliche Tätigkeit. Auch ein zeitlich befristetes Engagement für ein spezielles Projekt ist in dieser Branche üblich. Wie bei allen künstlerischen Berufen ist das Honorar stark vom jeweiligen Projekt abhängig und kann sehr gering aber auch sehr hoch ausfallen.

Die richtigen Kontakte in der Branche und Berufserfahrung sind hilfreich, um eine Anstellung zu finden. Klassische Auftraggeber sind Musicals, Musikproduktionen, Theaterhäuser und das Fernsehen. Alternativ dazu können Sie sich auch als Choreograph selbstständig machen und beispielsweise eine eigene Tanzschule eröffnen. Neben dem klassischen Berufsfeld bieten sich noch zahlreiche Nischenberufe, in die Choreographen einsteigen können. Hierzu sind in der Regel jedoch Weiterbildungen oder zusätzliche Ausbildungen erforderlich.

Wo Choreographie studieren:





Werbung: SRH FernHochschule Riedlingen