Studium Facility Management

Eigenheim

Das Facility Management, auch Gebäudeverwaltung oder Gebäudemanagement genannt, beschäftigt sich mit der Planung, Verwaltung und Betreuung von Gebäuden. Die Aufgaben in diesem Berufsfeld sind vielseitig und bieten sehr unterschiedliche Spezialisierungsmöglichkeiten. Außerdem haben Sie auch nach dem Studium die Möglichkeit, sich mit Weiterbildungen zusätzlich zu qualifizieren und auf dem Arbeitsmarkt anspruchsvolle Positionen zu besetzen.

Sie werden sich um die Planung von Gebäuden zur gewerblichen Nutzung kümmern, diese bewirtschaften, später sanieren oder bei Umnutzungen mitwirken. Dabei sind Sie die Schnittstelle zwischen Handwerkern und der Verwaltung und kommen überall zum Einsatz. Aufgrund des vielfältigen Studienangebots können Sie den akademischen Titel auch neben einem Beruf erwerben. Ein Vollzeit-, Teilzeit- oder Fernstudium wird inzwischen von zahlreichen Hochschulen in Deutschland angeboten.

Studienmöglichkeiten

Ein Studium im Facility Management wird an verschiedenen Hochschulen und auf verschiedene Weise in Deutschland angeboten. Aufgrund der steigenden Bedeutung dieser Studienrichtung ist auch das Angebot an Studienplätzen in den letzten Jahren stark gestiegen. Ein Präsenzstudium können Sie vor allem an Fachhochschulen absolvieren. Hierzu steht Ihnen zunächst der Bachelor offen. Nach einer Studiendauer von sechs bis sieben Semestern schließen Sie das Studium mit dem akademischen Titel Bachelor of Engineering oder Bachelor of Science ab.

Aufbauend darauf können Sie ein Masterstudium absolvieren. Dieses dauert in der Regel vier Semester und wird mit Anfertigung der Masterthesis mit dem Titel Master of Science oder Master of Engineering abgeschlossen. Alternativ zum Präsenzstudium in Vollzeit bieten einige Fernhochschulen diese Fachrichtung auch als Fernstudium an. Hierbei verlängert sich die Studiendauer meistens, Sie können das Studium aber neben einem Beruf absolvieren. Auch als duales Studium wird Facility Management angeboten. Hierbei verbinden Sie praktische Tätigkeiten mit einem Studium.

Studieninhalte und Besonderheiten

Die Studieninhalte beim Facility Management unterscheiden sich je nach Ausrichtung, Hochschule und Schwerpunkt. Deshalb sollten Sie schon bei der Wahl des Studienstandortes auf Ihre persönlichen Präferenzen achten. In der Regel werden jedoch folgende Themen behandelt: Bautechnik, Wirtschaftsinformatik, Steuerlehre, Mathematik, Wirtschaftsenglisch und Wirtschaftswissenschaft. Gerade im Master haben Sie die Möglichkeit, sich entsprechend Ihrer beruflichen Vorlieben zu spezialisieren. Neben der theoretischen Wissensvermittlung in Vorlesungen und Seminaren oder über Studienhefte müssen Sie in der Regel auch Praktika absolvieren. Diese sollen Sie auf eine spätere Tätigkeit vorbereiten und bieten Ihnen zudem die Gelegenheit, erste Kontakte zu knüpfen. 

Berufsaussichten für Absolventen

Mit einem abgeschlossenen Studium im Facility Management haben Sie verschiedene Möglichkeiten zum Berufseinstieg. Einerseits bieten Industrieunternehmen, Immobilienverwaltungen, städtische Einrichtungen und Stiftungen Arbeitsplätze. Hierbei handelt es sich in der Regel um eine Festanstellung. Andererseits können Sie selbstständig bei Projekten mitwirken. Hierzu kommt zum Beispiel die Planung und Umsetzung eines größeren Bauvorhabens in Frage. Auch bei der Umnutzung von Gebäudekomplexen werden häufig Facility Manager als Berater hinzugezogen. Die Verdienstmöglichkeiten in diesem Beruf sind durchschnittlich. Jedoch haben Sie durch Weiterbildungen die Chance, sich zusätzliche Qualifikationen anzueignen und so einen verantwortungsvolleren Posten zu besetzen und entsprechend mehr zu verdienen.

Wo Facility Management studieren:





Werbung: SRH FernHochschule Riedlingen