Vollzeit - Berufsbegleitendes Studium - Abendstudium in Niedersachsen. Finden Sie Hochschulen und Bildungsanbieter rund um ein Studium in Niedersachsen und Umgebung.

Direkt zur Anbieterliste für Niedersachsen

Niedersachsen liegt im Nordwesten von Deutschland und hat als Bundesland die zweitgrößte Fläche, jedoch vergleichsweise wenige Einwohner. Das Studium in Niedersachsen bedeutet für junge Menschen erschwingliche Lebenshaltungskosten und freundliche Mitmenschen, denn den Niedersachsen wird eine zwar schroffe, aber überaus hilfsbereite Art nachgesagt.

Das Bundesland Niedersachsen

Knapp acht Millionen Menschen leben in Niedersachsen auf einer Fläche von 48.000 Quadratkilometern. Die langen Küstenabschnitte zur Nordsee sind dabei genau so beliebte Wohngegenden, wie die Großstädte Hannover oder Braunschweig. Insgesamt gibt es in Niedersachsen acht Großstädte mit einem sehr großen Bildungs- und Kulturangebot. Trotz der geringen Bevölkerungszahl hat Niedersachsen eine sehr solide Wirtschaft mit einem Wachstum von mehr als drei Prozent im Jahr. Hannover ist mit der Messe und einigen international agierenden Unternehmen zwar der Ballungsraum der niedersächsischen Wirtschaft, doch auch Wolfsburg mit den VW Werken, Braunschweig mit dem Maschinenbau und die Landwirtschaft im Alten Land tragen erheblich zur Wirtschaftskraft von Niedersachsen bei. Außerdem verzeichnet der Tourismus an den Nordseeküsten und auf den Inseln jährlich ein erheblichen Zuwachs. Die Arbeitslosenquote beläuft sich in Niedersachsen auf rund sechs Prozent.

Studieren in Niedersachsen

Ein Studium in Niedersachsen bedeutet auch den Zugang zu exzellenten Bibliotheken in den Städten Wolfenbüttel, Göttingen und Hannover. Außerdem gibt es in fast allen Kreisstädten und den größeren kreisfreien Städten öffentliche und private Bibliotheken. Das Studieren in Niedersachsen ist an neun Universitäten und diversen Hochschulen staatlicher und privater Träger möglich. Egal ob Studenten lieber in Großstädten wie Hannover und Braunschweig, oder in historisch bedeutenden, mittelgroßen Städten wie Lüneburg, Emden oder Wolfenbüttel leben und studieren möchten, das Angebot ist groß. Die besten Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung finden sich natürlich in den Großstädten. Doch auch eine Reise in den Heide-Park in Soltau verspricht Abwechslung vom Lernen. Außerdem gibt es in Niedersachsen diverse Rad- und Wanderwege und die nahe Nordseeküste bringt garantiert Urlaubsfeeling.

Anbei finden Sie Bildungsanbieter mit akademischen Studienangeboten in Niedersachsen. Die Sortierung der Bildungsanbieter erfolgt in alphabetischer Reihenfolge.

Wenn Sie nur Hochschulen mit Studienangeboten für ein berufsbegleitendes Studium / Abendstudium in Niedersachsen suchen so finden Sie diese auf der Übersichtsseite Hochschulen.

Für eine Sortierung nach einzelnen Großstädten in Niedersachsen nutzen Sie bitte die folgende Auflistung:

Braunschweig
Bückeburg
Göttingen
Hannover
Hildesheim
Oldenburg
Osnabrück 
Salzgitter
Wolfsburg

Anbieter in Niedersachsen:

Info

Carl von Ossietzky Universität Die Standorte der Universität liegen am Uhlhornsweg und im Stadtteil Wechloy, außerdem im Botanischen Garten, wo der historische Seminargarten gelegen war. Die Gebäude der Universität zeichnen sich durch eine durchgehend moderne Bauweise aus. Besonders der Standort Wechloy, der etwas außerhalb vom Zentrum der Stadt liegt, fällt durch seine Nähe zur Natur auf.

Info

Evangelische Fachhochschule Hannover Die Evangelische Fachhochschule Hannover befindet sich seit ihrem Gründungsjahr 1971 in Trägerschaft der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Am 1. September 2007 wurde sie in die Fachhochschule Hannover als Fakultät V- Diakonie, Gesundheit und Soziales eingegliedert. Die Fakultät mit den vier verschiedenen Fachbereichen Pflege und Gesundheit, Religionspädagogik und Diakonie, Heilpädagogik und Soziale Arbeit umfasst insgesamt rund 1000 Studierende.

Info

Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel Die Geschichte der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel geht bis ins Jahre 1905 zurück. Heute zählt die Fachhochschule mit mehr als 7000 Studierenden zu den größten Fachhochschulen Niedersachsens. An nun vier Standorten bietet die Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel ein breites Studienangebot in zehn verschiedenen Fachbereichen an.

Info

Fachhochschule Diploma Die DIPLOMA Private Hochschulgesellschaft mit Sitz in Leipzig ist Trägerin der Fachhochschule Nordhessen in Bad Sooden-Allendorf und weiteren Studienzentren in Baden-Baden, Berlin, Bonn, Friedrichshafen, Hannover, Kassel, Mannheim, München, Nürnberg, Oldenburg, Plauen, Kiel/Raisdorf und Regenstauf.

Info

Fachhochschule Emden - Leer Die ursprüngliche Fachhochschule Emden - Leer präsentiert sich als eine moderne Hochschule mit einem starken Bezug zur Region, gleichzeitig jedoch mit zahlreichen internationalen Kontakten.

Info

Fachhochschule Hannover Die Fachhochschule Hannover wurde 1971 gegründet und entstand in Folge eines Zusammenschlusses mehrerer Bildungseinrichtungen. Zurzeit studieren ca. 7000 Studenten an den fünf Fakultäten Elektro- & Informationstechnik, Maschinenbau & Bioverfahrenstechnik, Wirtschaft & Informatik, Medien/ Information & Design und Diakonie, Gesundheit & Soziales.

Info

Fachhochschule Oldenburg Die Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven wurde im Januar 2000 durch Zusammenschluss der drei ehemals selbstständigen Fachhochschulen im Nordwesten gegründet. Trotz der relativ hohen Studierendenzahl herrscht an den fünf Standorten in Emden, Elsfleth, Leer, Oldenburg und Wilhelmshaven dennoch kein Massenbetrieb. Charakteristisch für die fünf Standorte ist ihre überschaubare Größe und persönliche Atmosphäre.

Info

Fachhochschule Osnabrück Die Fachhochschule Osnabrück verfügt insgesamt über drei Standorte in Osnabrück-Westerberg und Osnabrück-Haste und Lingen. Sie bietet Interessenten rund 51 Bachelor- sowie 23 Masterstudiengänge.

Info

Fachhochschule Ottersberg Die Fachhochschule Ottersberg (gegründet 1967) befindet sich in einer ländlichen Umgebung in Nachbarschaft zu Hannover, Bremen und Hamburg. Das Studienangebot beinhaltet die drei Bachelorstudiengänge "Freie Bildende Kunst", "Theater im Sozialen. Theaterpädagogik" und "Kunst im Sozialen. Kunstpädagogik".

Info

Fachhochschule Wilhelmshaven Eine der jüngsten Fachhochschulen Deutschland ist die Jade Hochschule mit Sitz in Wilhelmshaven und weiteren Standorten in Oldenburg und Elsfleth. Die FH wurde 2009 gegründet und steht am Ende einiger Fusionen und Defusionen verschiedener Fachhochschulen in Ostfriesland.

Info

FHDW Hannover Die Fachhochschule für die Wirtschaft (FHDW) Hannover ist eine staatlich anerkannte, private Fachhochschule in freier Trägerschaft. Präsident ist aktuell Prof. Dr. Karl-Wilhelm Müller-Siebers. Die Zahl der Studierenden beläuft sich auf etwa 400.

Info

Georg August Universität Die Hochschule ist die größte und älteste des Landes Niedersachsen, allerdings nicht in Trägerschaft des Landes, sondern einer Stiftung. Zahlreiche später berühmte Persönlichkeiten haben an der Georg-August-Universität studiert, darunter der spätere Reichskanzler Bismarck und die Brüder Grimm. International zählt nach mehreren Rankings die Georg-August-Universität Göttingen zu den besten in Deutschland.

Info

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover Die Gottfried Wilhelm Leibniz Universität hat ihren Sitz in der Niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover und ist mit ca. 20.500 Studierenden die zweitgrößte Universität Niedersachsens. Studieninteressenten haben an der Universität Hannover die Auswahl aus 75 Studienfächern.

Info

Hochschule 21 Die Hochschule 21 in Buxtehude ist eine staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft. Die Hochschule 21 verwirklicht schon jetzt viele Wünsche an eine Modellhochschule: Kompaktstudium, kleine Lerngruppen, hochgradiger Praxisbezug, Wirtschaftlichkeit in der Finanzierung, Aktualität, Wissenschaftlichkeit, Forschung und Entwicklung für die mittelständische Wirtschaft.

Info

Hochschule für Oekonomie & Management Mit bundesweit über 35.000 Studierenden ist die gemeinnützige FOM die größte private Hochschule Deutschlands. Sie bietet Berufstätigen und Auszubildenden die Möglichkeit, sich parallel zum Job akademisch zu qualifizieren und staatlich wie international anerkannte Bachelor- und Master-Abschlüsse zu erwerben.

Info

Private Fachhochschule für Wirtschaft und Technik Die staatlich anerkannte Fachhochschule für Wirtschaft und Technik, kurz FHWT, ist eine privat finanzierte Bildungseinrichtung unter der Trägerschaft "Private Fachhochschule und Berufsakademie für Wirtschaft und Technik gGmbH". Sie entstand in den 90iger Jahren und wurde zu Beginn auf Privatinitiative von Repräsentanten der Wirtschaft finanziert.

Info

Studienkolleg Uni Hannover (keine Hochschule) Das Studienkolleg Hannover bereitet junge ausländische Studienbewerber/innen ohne direkte Hochschulberechtigung auf ihr zukünftiges Studium an einer Fachhochschule vor.

Info

Technische Universität Clausthal Die Ursprünge der Hochschule in Clausthal reichen in das Jahr 1775 zurück, als die „Clausthaler montanistische Lehrstätte“ inmitten der erzreichen Region des Harz gegründet wurde, die ein bedeutendes Bergbauzentrum war. Aus dieser Lehrstätte entstand 1864 die international renommierte Bergakademie und im Jahr 1968 die Technische Universität.

Info

Tierärztliche Hochschule Hannover Im Juli des Jahres 1778 ist die Tierärztliche Hochschule Hannover gegründet worden. Damals trug sie den Namen „Roßarzney-Schule“. Anfangs dauerte das Studium lediglich ein Jahr. Bereits im Jahr 1814 wurde es um die Fächer Botanik, Rinderheilkunde, Tierseuchen, Chemie und Physik ergänzt.

Info

Universität Lüneburg - Leuphana Universität Die Universität in Lüneburg, die Leuphana Universität, zeichnet sich besonders durch seine hohe Kreativität in Forschung und Lehre aus. Zum Studienangebot gehört u.a. auch der Fernstudiengang zum Master Sustainability Management.



Jetzt gratis Studienführer und Probelektionen anfordern





Werbung: SRH FernHochschule Riedlingen