Vollzeit - Berufsbegleitendes Studium - Abendstudium in Sachsen-Anhalt. Finden Sie Hochschulen und Bildungsanbieter rund um ein Studium in Sachsen-Anhalt und Umgebung.

Direkt zur Anbieterliste für Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt liegt im nördlichen Zentrum von Deutschland und ist eines der neuen Bundesländer. Günstige Mieten und Lebenshaltungskosten, eine idyllische Naturlandschaft jenseits der Städte und ein zwar überschaubares, aber interessantes Freizeitangebot sind oft die Beweggründe für ein Studium in Sachsen-Anhalt.

Das Bundesland Sachsen-Anhalt

2,3 Millionen Einwohner und 20.000 Quadratkilometer Fläche bilden das Bundesland Sachsen-Anhalt, welches seit der Kreisreform im Jahr 2007 in elf Landkreise und drei kreisfreie Städte unterteilt ist. Mit Halle an der Saale und Magdeburg besitzt Sachsen-Anhalt genau zwei Großstädte, die auch die wichtigsten Standorte der Wirtschaft, Kultur und Bildung des Landes sind. Eine sehr hohe Arbeitslosenquote von über elf Prozent macht die Suche nach einem Studentenjob nicht immer leicht. Zu finden sind solche Jobs jedoch in der Gastronomie, dem Tourismus und in einigen Call Centern des Bundeslandes. Junge und moderne Unternehmen aus dem Bereich der Nachwachsenden Rohstoffe, dem Mediensektor und der Kommunikationstechnologie haben sich in den letzten Jahrzehnten in Sachsen-Anhalt angesiedelt. Außerdem stark sind auch die Bereiche der Lebensmittelverarbeitung, Chemie und Automobilindustrie. In diesem Bereichen gibt es die besten Möglichkeiten, um nach dem Studieren in Sachsen-Anhalt einen Einstieg in das Berufsleben zu finden.

Studieren in Sachsen-Anhalt

Forschung und Bildung blicken in Sachsen-Anhalt auf eine lange Tradition zurück und werden nach wie vor stark gefördert. Deshalb ist ein Studium in Sachsen-Anhalt für viele junge Menschen auch so interessant. Das Studieren ist an den Universitäten in Magdeburg und Halle an der Saale oder an einer der acht Hochschulen möglich. Wer sich vom Studienstress erholen möchte, der kann dies zum Beispiel bei einem Ausflug zu einer der Burgen oder einem der Schlösser des Landes. Sie stammen größtenteils aus der Renaissance und dem Barock und sind in wunderschöne Landschaften eingebettet. Einkaufs- und Ausgehmöglichkeiten befinden sich vor allem in den beiden Großstädten Magdeburg und Halle.

Anbei finden Sie Bildungsanbieter mit akademischen Studienangeboten in Sachsen-Anhalt. Die Sortierung der Bildungsanbieter erfolgt in alphabetischer Reihenfolge.

Wenn Sie nur Hochschulen mit Studienangeboten für ein berufsbegleitendes Studium / Abendstudium in Sachsen-Anhalt suchen so finden Sie diese auf der Übersichtsseite Hochschulen.

Für eine Sortierung nach einzelnen Großstädten in Sachsen-Anhalt nutzen Sie bitte die folgende Auflistung:

Dessau
Halle Magdeburg Merseburg Stendal

Anbieter in Sachsen-Anhalt:

Info

Burg Giebichenstein Hochschule Kunst und Design Die Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design in Halle stellt sich selbst als moderne Verbindungsstätte von Kunst, Gestaltung und Medien mit internationalem Ansehen dar. Sie bietet bietet im Fachbereich Grafik die Studiengänge Industriedesign, Innenarchitektur, Kommunikationsdesign und Modedesign sowie Multimedia/ Virtual Reality -Design als grundständige Studiengänge an.

Info

Evangelische Hochschule für Kirchenmusik Halle Die Geburtsstadt Georg Friedrich Händels und Wirkungsstätte Wilhelm Friedemann Bachs aus der berühmten Bachfamilie beherbergt eine der bedeutendsten Kirchenmusikhochschulen Deutschlands, die Evangelische Hochschule für Kirchenmusik Halle an der Saale.

Info

Fachhochschule Merseburg Die Fachhochschule Merseburg bietet Ihren Studenten ein breit gefächertes Studienangebot mit 10 Bachelor- und 6 Masterstudiengängen sowie zahlreichen Weiterbildungs- und Bildungsangeboten.

Info

Hochschule Harz An der Hochschule Harz (FH) studieren über 3.300 Studierende in insgesamt 20 innovativen Studiengängen ausgebildet. An ihren beiden Standorten, in der „Bunten Stadt am Harz“ Wernigerode (Fachbereiche Automatisierung und Informatik sowie Wirtschaftswissenschaften) und der Domstadt Halberstadt (Fachbereich Verwaltungswissenschaften), verfügt die Hochschule Harz mit einer hochmodernen sowie multimedialen Ausstattung über beste Voraussetzungen für erfolgreiches, zügiges Studieren.

Info

Hochschule Magdeburg Weit über 20 Direktstudiengänge werden in Magdeburg und am zweiten Standort in Stendal angeboten, dazu gibt es zahlreiche Weiterbildungsstudiengänge. Das Spektrum reicht von Sozialer Arbeit bis Fachdolmetschen und von Wasserwirtschaft bis zu Rehabilitationspsychologie. Seit Herbst 2005 sind alle Studiengänge auf die international gebräuchlichen Abschlüsse Bachelor und Master umgestellt. Im Ranking von Zeit und CHE schneiden die bewerteten Studiengänge der Hochschule sehr gut ab: beispielsweise Bauingenieurwesen, Maschinenbau und Elektrotechnik. Kein Wunder, dass die Zahl der Bewerber ständig steigt und immer mehr Studenten aus anderen Bundesländern und dem Ausland den Weg nach Magdeburg und Stendal nehmen.

Info

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Im Jahre 1817 schlossen sich zwei Universitäten zusammen, die 1502 gegründete ehrwürdige Leucorea Universität zu Wittenberg sowie die etwas jüngere Friedrichs-Universität in Halle aus dem Jahr 1694. Seit dem 10. November 1933 wird diese Universität „Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg“ genannt.

Info

Otto-von-Guericke-Universität Die Otto von Guericke Universität in Magdeburg wurde 1993 gegründet und ist damit eine der jüngsten Universitäten, die es in Deutschland gibt. Die Gründung der Universität war in erster Linie eine Zusammenschließung der in der Stadt Magdeburg bereits vorhandenen Hochschuleinrichtungen. Die Technische Universität, die Medizinische Akademie und die Pädagogische Hochschule wurden zu einer Universität zusammengefasst.



Jetzt gratis Studienführer und Probelektionen anfordern





Werbung: SRH FernHochschule Riedlingen