Berufsbegleitendes Studium / Fernstudium zum Bachelor Cyber Security

Berufe im Bereich der IT-Sicherheit sind heutzutage stark gefragt. Nicht nur große Unternehmen, auch private Einrichtungen oder sogar Krankenhäuser sind darauf angewiesen, dass ihre internen Systeme vor Hacker-Angriffen und Datendiebstahl geschützt sind. Eine Lücke in System kann zu erheblichen rechtlichen und wirtschaftlichen Folgen führen. Mit einem Fernstudium im Bereich Cyber Security werden Sie ausgebildet, um Führungspositionen im Bereich der IT-Sicherheit zu übernehmen. Als Verteidigungsexperte sind Sie für die Architektur, Programmierung und Wartung von Sicherheitssystemen verantwortlich.

Der Studiengang an der IUBH ist als Fernstudium konzipiert und erfordert deshalb keine Anwesenheit. Die Prüfungen können wahlweise online oder vor Ort an einem der Prüfungszentren abgelegt werden. Damit das Studium dem persönlichen Zeitkontingent angepasst werden kann, besteht die Möglichkeit, dieses in Voll- oder Teilzeit durchzuführen. Die verschiedenen Zeitmodelle erlauben es, ein berufsbegleitendes Studium zu absolvieren und sich nebenbei weiterzubilden.

Zudem handelt es sich um einen sehr neu konzipierten Studiengang an der IUBH, sodass der früheste Studienstart im Mai 2021 angedacht ist. Bis dahin wird auch die offizielle staatliche Anerkennung und Zulassung erwartet, sodass Sie sich mit einem Abschluss bei jedem Arbeitgeber oder zum anschließenden Master bewerben können.

Mit diesem Studiengang qualifizieren Sie sich für ein zukunftsweisendes Berufsfeld mit zahlreichen Aufstiegschancen und viel Verantwortung.

- Direkt zum Anbieter der IU Internationale Hochschule wechseln*

Details zum Studium Cyber Security:

Zulassung Wenn Sie bereits über ein abgeschlossenes Erststudium verfügen, die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife besitzen, werden Sie direkt und ohne NC zum Studium zugelassen.

Aber auch ohne Abitur ist die Zulassung zu diesem Studiengang möglich. Dafür müssen ein Meisterbrief, eine Aufstiegsfortbildung oder aber eine mindestens zweijährige Berufsausbildung mit dreijähriger Berufspraxis vorgewiesen werden.

Bei der englischsprachigen Variante ist zudem ein Nachweis der Englischkenntnisse erforderlich.
Studienbeginn und Dauer In der Regel dauert das Studium 36 Monate, also sechs Semester. Da es sich um ein Fernstudium handelt, sind jedoch flexible Zeitmodelle möglich. Es kann unter anderm in Voll- oder in Teilzeit studiert werden, wodurch sich die Studiendauer unterscheiden kann.
Studieninhalte In den sechs Semestern des Studiums werden die wichtigsten Inhalte vermittelt, die für die spätere Tätigkeit in der Cyber Security von Nöten sind.

Zunächst werden Grundlagen der Informatik, Rechnersicherheit und des Programmierens behandelt. Dabei steht die Programmiersprache Python im Vordergrund. Auch Pentesting steht zum Beginn des Studiums im Programm. Zu Beginn ist aber auch Mathematik und Statistik ein wichtiger Bestandteil des Studiums und das wissenschaftliche Arbeiten wird erläutert. Später geht es um kryptografische Verfahren, Host- und Softwareforensik und Cloud Computing.

Softwareschwachstellen und die Entwicklung von sicherer Software ist im dritten Semester angedacht. Das Studium legt großen Wert auf aktuelle Themen und Fragestellungen, weshalb sich Module auch mit Inhalten wie Artificial Intelligence, Advanced Data Analysis aber auch dem aktuellen IT-Recht und IT-Service-Management befassen.

Neben den genannten Pflichtmodulen bietet das Fernstudium die Möglichkeit, sich im Rahmen von Wahlpflichtmodulen zu spezialisieren. Beispiele sind hier Social Engineering, Future Threats oder Host Forensics. Die Bachelorarbeit steht neben den gewählten Wahlpflichtfächern dann im sechsten Semester im Fokus.
Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss des Studiengangs erhalten Sie den Titel Bachelor of Science. Sie haben dann mindestens 180 ECTS erworben. Selbstverständlich handelt es sich hier um einen international anerkannten Abschluss, mit dem Sie direkt in die Berufswelt einsteigen können.

Mögliche spätere Einsatzfelder wären etwa als IT-Security Consultant, als Ethical Hacker oder als System-, Netzwerk- oder Firewalladministrator. Es handelt sich um zukunftsweisende Berufsfelder, die in Zeiten der Digitalisierung in fast jedem Unternehmen gefragt sind.
Anbieter IU Internationale Hochschule*

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2021 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen