Professional Software Engineering

Der Studiengang „ Professional Software Engineering “ ist ein Studiengang zur Fort- und Weiterbildung im Bereich Informatik. Er wird von der Wilhelm Büchner Hochschule in Darmstadt angeboten, einer privaten Fernhochschule. Sie ist staatlich anerkannt und ist mit etwa 5000 Studenten die größte auf technische Fächer spezialisierte Privathochschule Deutschlands.
Professional Software Engineering ist kein komplettes Bachelor- oder Masterstudium von mehreren Jahren sondern lediglich ein zwölfmonatiger Studiengang für bereits Berufstätige zum Ausbau ihrer Qualifikationen. Der Unterricht findet dennoch auch dem Niveau des Bachelorstudiengangs statt.

Darüber hinaus handelt es sich bei Professional Software Engineering – wie erwähnt – um einen Fernstudiengang. Der Großteil der Studien findet also außerhalb des Campus statt, die Studierenden erhalten Beratung, Studienmaterialien und Informationen zugesandt, über das Internet und per Post. Wie jedes Fernstudium erfordert dieses ein hohes Maß an Selbstdisziplin, da zwar immer wieder Dinge unter Anleitung geschehen, aber fast keine Seminarpflicht oder Ähnliches besteht, womit die Verantwortung allein die den Studierenden liegt.

Details zum Fernkurs:

Voraussetzungen Der Studiengang baut auf Praxiskenntnissen dieses Berufsbildes auf und erzielt eine wissenschaftliche Erweiterung der theoretischen Hintergründe. Zur Zulassung sollten Sie über Berufserfahrung in diesem Bereich, ein Studium oder anderweitige Kenntnisse nachweisen können.
Studienbeginn Sie können das Fernstudium jedes Jahr zum Sommerhalbjahr beginnen.
Studieninhalte Die Kernthemen des Studiengangs sind im Bereich Softwareentwicklung angesiedelt. Dabei erlernen die Studierenden unter anderem die Programmiersprachen C und C++, welche für die angestrebten Aufgaben und Ziele im Bereich Softwaredesign und der Erstellung von Datenmodellen notwendig sind.

Die Studieninhalte in den zwölf Monaten sind wie bei einem Bachelor-Studium in Module gegliedert und werden auch mit Credit Points angerechnet, da das erworbene und erarbeitete Wissen in den Modulen auch später innerhalb eines Bachelor-Studiums angerechnet werden kann.

Das Studium beginnt mit einem Einführungsprojekt, welches unter Anleitung eines Dozenten geschieht und eine Softwareentwicklungsaufgabe behandelt. Es folgt die Aneignung der Strukturen und Grammatiken der Sprachsysteme für die Programmierung sowie die Grundlagen von Such- und Sortierverfahren sowie allgemeine Grundlagen der Programmierung.
Die Grundlagen der Programmierung im Rahmen des Studiengangs Professional Software Engineering umfassen unter anderem die Untersuchung von Algorithmen in Softwaresystemen, wobei die Studierenden auch lernen solche Algorithmen selber zu entwerfen, nachdem die dafür notwendigen Kenntnisse und Hilfsmittel erlernt wurden.

Die Programmiersprache C ist ein nächster großer Punkt innerhalb des Programmiermoduls welche allein mit 3 Credit Points angerechnet wird, was formal einer Reinarbeitszeit von ca. 90 Stunden entspricht. Die Studierenden eignen sich die Kenntnisse über Dateitypen und Programme in C an, untersuchen und rekonstruieren die Steuerungsstrukturen, Sprachteile und Befehle um schließlich auch selbst in C programmieren zu können.
Der Bereich Grundlagen des Software Engineering folgt als Nächstes und umfasst unter anderem die Datenmodellierung, die Software-Architektur und die dafür notwendigen „Werkzeuge“, allerdings enthalten sie auch die konkrete Planung von Softwareprojekten.
Nach Aneignung der notwendigen Grundlagen wird das Modul „Software Engineering“ in Angriff genommen. Hierbei wird unter anderem das objektorientierte Programmieren untersucht, die einzelnen Programmierungs-Objekte wie deren Klassen, in denen sie zusammengefasst sind. Darüber hinaus wird sich auf die Grundlagen der Unified Modeling Language konzentriert, einer standardisierten grafischen Modellierungssprache. Aber auch Windows-Programmierung wird näher betrachtet und das Verstehen und Einsetzen der höheren Programmiersprache C++ wird begonnen. Hinzu kommen neue Programmierungsmodelle.

Ein weiterer Themenkomplex umfasst die genauere Auseinandersetzung mit Datenbanken und Datenbanksystemen, deren Aufteilung in das Datenbankmanagementsystem und Datenbank, die einzelnen Funktionsweisen und Optimierungsmöglichkeiten.

Projektphase

Dies sind die zu behandelnden Wissensmodule, welche innerhalb dieser zwölf Monate selbstständig erarbeitet werden müssen. Es folgt eine Projekt- und Kommunikationsphase, in welcher neben dem Projektmanagement und der internen Kommunikation auch theoretische Kommunikationsmodelle und Moderation im Mittelpunkt stehen, da sich die Weiterbildung des Studiengangs Professional Software Engineering stark an potenzielles Führungspersonal richtet.
In kleinen Arbeitsgruppen müssen dann Projektarbeiten aus dem unmittelbaren beruflichen Umfeld der Personen erstellt werden, welche in einem schriftlichen Bericht und einer mündlichen Projektpräsentation der Ergebnisse vorgestellt wird.
Besteht man diese erfolgreich und hat alle anderen Prüfungen und Hausarbeiten bestanden, so erhält man das Zertifikat zum Nachweis der Fortbildung.
Abschluss Nach Abschluss und erfolgreich bestandenen Prüfungen und Hausarbeiten erhalten die Studenten ein Zertifikat der Hochschule, welches die intensive Weiterbildung bestätigt.
Weblink / Anbieter Wilhelm Büchner Hochschule

APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren