Fernstudium zum EMS-Trainer

Die ersten Versuche, Muskeln mit elektrischen Impulsen zu stimulieren, gab es schon im 18. Jahrhundert. Als einer der Vorreiter gilt der Arzt Luigi Galvani aus Italien, der erste Versuche mit Froschschenkeln durchführte. Als Vorbilder der heute verwendeten EMS Geräte gingen im 19. Jahrhundert von den Forschern Faraday und Duchenne entwickelten mechanischen Stromgenerationen in die Geschichte ein. Russische Wissenschaftler stellten 1971 bei Versuchen an Menschen fest, dass Elektrostimulation maximale Kraftzuwächse um bis zu 40 Prozent erhöht.

Den Grundstein für das moderne EMS Training setzte Karl-Heinz Rippe, einem Zahntechniker. Nach zwei Herzinfarkten suchte er eine Möglichkeit, ohne für ihn schädliche Belastung an Gewicht zu verlieren und fitter zu werden. Fettabbau und Muskelaufbau sind auch heute noch die Gründe warum viele EMS Trainer aufsuchen. EMS bedeutet ausgeschrieben Elektromyostimulation. Die Reize gehen von Nieder- und Mittelfrequenzen aus, die kurze Muskelzuckungen auslösen. Nach erfolgreicher Absolvierung des Fernkurses zum EMS-Trainer sind Sie in der Lage, das effektive Ganzkörpertraining durchzuführen. Es wird unter anderem in Fitnesscentern, Therapieeinrichtungen und von einigen Sporteintrichutngen angeboten. Der zweitägige Kurs findet in der Sweat Factory in Erlenbach und im Holmes Palace Health Club in Berlin Ostkreuz statt.

Direkt zum Anbieter der Academy of Sports wechseln

Details zum EMS-Trainer :

Voraussetzungen: Als Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung zum EMS-Trainer wird die Fitness C Lizenz empfohlen.
Studienbeginn- und Dauer: Studienbeginn
Der Kurs zum EMS-Trainer finden ungefähr alle zwei Monate im Präsenzunterricht statt.

Studiendauer
Der Lehrgang zum EMS-Trainer Dauert zwei Tage (jeweils von 10 bis 17 Uhr).
Lerninhalte: Nach dem Kennenlernen erhalten die Teilnehmer des Kurses zum EMS-Trainer alle Lernskript, die nach den neuesten Erkenntnissen der Technik und Trainingslehre zusammengestellt wurden.

Darin finden Sie auch QR-Codes, die sie mit dem Smartphone scannen. Damit haben Sie Zugriff auf Lehrvideos, die bereis Gelerntes vertiefen. Der Zugang ist auch nach dem Abschluss freigegeben, somit haben Sie während Ihrer späteren Tätigkeit als EMS-Trainer Gelegenheit zur Wiederholung. Der Kurs startet mit einer Einfügung in die Wirkungsweise von EMS und grundlegende Theorien aus der Physik.

Darauf baut ein Praxisteil auf, bei dem Sie verschiedene Übungen kennenzulernen. Während der Ausbildung arbeiten Sie an i-motion EMS Geräten, die Unterlagen sind jedoch herstellerneutral verfasst sodass Sie später auch mit anderen Marken zurechtkommen. Da jedem Teilnehmer ein eigenes EMS Gerät zur Verfügung steht, sammeln Sie viel Erfahrung. Die zweitägige Ausbildung behandelt außerdem die verschiedenen Anwendungsgebiete von EMS. Es kommt mittlerweile nicht nur in Studios, sondern auch in Parks im Freien zum Einsatz.
Abschluss: Das Zertifikat EMS-Trainer von der Academy of Sports ist in der Branche anerkannt. Auf Wunsch wird die Bestätigung auf englisch ausgestellt. Die Ausbildung ist im Deutschen Qualifikationsrahmen auf Stufe 4 eingereiht.
Weblink: Academy of Sports

» INFOS ANFORDERN:



Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2020 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren