Berufsbegleitendes Studium / Fernstudium zum MBA Logistik - Management & Consulting

In Zeiten der Globalisierung nimmt die Logistik und deren Optimierung eine zentrale Funktion in Unternehmen ein. Vor dem Hintergrund der steigenden Anforderungen und Herausforderungen bedarf es Experten zur Entwicklung und Umsetzung von Strategien.

Mit dem Fernstudiengang MBA Logistik – Management & Consulting werden solche Experten für die zukünftigen Herausforderungen im Bereich Logistik ausgebildet. Bei der Konzeption des Fernstudiums ist die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) einen neuen Weg gegangen. Während sich die klassische dreidimensionale Ausrichtung der Logistiklehre mit den Themenbereichen Betriebswirtschaftslehre, IT und Technologie befasst, wurde der Fernstudiengang MBA Logistik um die Komponenten Management, Consulting und soziale Kompetenz erweitert. Die Erweiterung entspricht den Anforderungen an eine moderne Logistik, da diese eine wichtige Schnittstelle zwischen verschiedenen Unternehmensbereichen darstellt. Von Logistikern wird zunehmend Management-, Beratungs- und Sozialkompetenzen verlangt.

Das Fernstudium MBA Logistik – Management & Consulting wird von der ZFH in Kooperation mit der Hochschule Ludwigshafen am Rhein angeboten. Der berufsbegleitende Studiengang umfasst insgesamt 120 ECTS-Punkte und schließt mit einem international anerkannten Master of Business Administration (MBA) ab. Dieser akademische Grad ist zum einen Voraussetzung für eine Promotion an einer Universität und eröffnet zum anderen den Weg in den höheren Dienst der öffentlichen Verwaltung.

Details zum MBA-Studium Logistik - Management:

Voraussetzungen Grundsätzlich richtet sich der Fernstudiengang an Absolventen von Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien, mit einem akkreditierten Bachelorabschluss in einem logistikspezifischen Studiengang. Die Endnote sollte mindestens 2,5 oder besser sein. Des Weiteren ist neben dem Bachelorabschluss noch mindestens ein Jahr Berufserfahrung in den Bereichen Betriebswirtschaft, IT oder Technologie nachzuweisen.

Wer seinen Bachelorabschluss schlechter als 2,5 abgeschlossen hat, muss genauso wie Studieninteressenten ohne Erststudium, eine Eignungsprüfung an der Hochschule Ludwigshafen bestehen. Studieninteressenten ohne Erststudium müssen darüber hinaus über die Zugangsberechtigung für eine Hochschule verfügen und den Nachweis von mindestens drei Jahren einschlägiger Berufserfahrung mit Führungsfunktion erbringen. Die Berufserfahrung sollte eine inhaltliche Nähe zum Fernstudium MBA Logistik – Management & Consulting aufweisen und möglichst internationale Komponenten beinhalten.

Die Englische Sprache sollte auf dem Niveau C1 beherrscht werden.
Studienbeginn und Dauer Der Fernstudiengang MBA Logistik – Management & Consulting wird regelmäßig zweimal im Jahr angeboten. Für das Wintersemester (01. Oktober) ist der Bewerbungsschluss der 15. August; für das Sommersemester (01. März) ist es regelmäßig der 15. Januar eines Jahres. Bewerbungen sind ausschließlich online bei der ZFH möglich.

Die Regelstudienzeit beträgt fünf Semester.
Studieninhalte Das Fernstudium MBA Logistik – Management & Consulting setzt sich aus Pflichtmodulen und einem Modul mit Wahlpflichtfächern im ersten Semester zusammen. Schwerpunkt zu Beginn des Fernstudiums ist das Modul „General Management“. Es setzt sich aus dem Pflichtfach „Forschungskompetenz“ und sieben Wahlpflichtfächern (Marketing, Unternehmensführung, Arbeits- und Organisationspsychologie, Personalmanagement und Controlling / Kosten-Leistungs-Rechnung, Finanzierung und Investition, Qualitätsmanagement) zusammen, von denen vier gewählt werden müssen. Die Studierenden werden bei der Auswahl der Wahlpflichtfächer im Rahmen eines Auswahlgesprächs aktiv unterstützt und beraten. Die Berücksichtigung des jeweiligen Ausbildungs- und Erfahrungshintergrundes der Studierenden, sichert für jeden einen adäquaten Einstieg in das Studium.

Da der Bereich Logistik in vielen Unternehmen eine Querschnittfunktion darstellt, ist das Modul „Logistische und rechtliche Rahmenbedingung“ entsprechend breit angelegt. Dabei geht es u.a. um die Analyse- und Planungsverfahren aus den Bereichen Material- und Produktionswirtschaft. Im Rahmen von Projektarbeiten wird das Modellieren, Analysieren und Optimieren von Geschäftsprozessen gelernt und die rechtlichen Rahmenbedingungen im nationalen und internationalen Geschäftsverkehr vertiefend behandelt.

Neben der Beherrschung logistikspezifischer Fähigkeiten, werden auch immer mehr Kompetenzen im Bereich Beratung und Soft Skills erwartet. Das Modul Logistik-Consulting & Soft Skills befasst sich daher beispielsweise mit verschiedenen Methoden und Instrumenten des Projektmanagements und Consultings. Weitere Schwerpunkt sind interkulturelle und soziale Kompetenzen sowie Rhetorik und Verhandlungstechniken.

Das Modul Intralogistik beschäftigt sich mit der Planung, Organisation und Optimierung innerbetrieblicher Waren-, Material- und Informationsflüssen, während sich das Modul „Extralogistik“ u.a. mit der Gestaltung strategischer und operativer Beschaffungsprozesse, dem Lieferanten- und Distributionsmanagement sowie dem Bereich der Verkehrswirtschaft befasst.

Ziele eines Logistikmanagers sind vernetzte Strukturen zu erkennen und Planungssicherheiten im Unternehmen zu gewährleisten. Daher stehen die Themen: Märkte, Prozesse und Ressourcen im Mittelpunkt des Moduls „Logistik-Management“.

IT-gestützte Ressourcenplanung, Data Warehouse, Informationsintegration und Enterprise Resource Planning sind nur einige der Themen des Moduls „Logistik Information Management“. Weitere Schwerpunkte dieses Moduls sind theoretische Konzepte des Wissensmanagements, die Zusammenführung von unternehmensweiten Datenbeständen sowie die Anwendung von SAP-Modulen im Logistikbereich. Die Studierenden lernen hier, wie sie die Daten zur Konzipierung und Optimierung von Geschäftsprozessen aus den logistikimmanenten Bereichen Materialwirtschaft, Produktionsplanung, Produktionssteuerung und Vertrieb zusammenführen und daraus strategische Ziele und Entwicklungen ableiten können.

Im fünften Modul wird die „Master-Thesis“ erstellt, in der wissenschaftliche Erkenntnisse auf praxisbezogene Problemstellungen zu übertragen sind. Abgeschlossen wird das Modul mit der Verteidigung der Master-Thesis.
Service Studieninteressierte können sich telefonisch, per Mail oder auf kostenlosen Informationsveranstaltungen über die Fernstudiengänge der ZFH informieren. Sie werden darüber hinaus auch in Sachen Finanzierung und Förderung durch die Mitarbeiter der ZFH unterstützt.

Studierende haben Zugang zur Lernplattform, da ein Teil des Fernstudiums aus webbasierten Trainingsanteilen besteht. Neben der E-Learning-Komponente erarbeiten sich die Studierenden die Inhalte in Selbstlernphasen und vertiefen das Gelernte in ca. sieben Präsenztagen während des Semesters in Ludwigshafen. Auf diese Weise gestaltet sich das Fernstudium für Studierende zeitlich unabhängig und kann berufsbegleitend studiert werden.
Abschluss Das Studium Logistik - Management & Consulting hat einen Gesamtworkload von 120 ECTS Creditpoints und endet nach Absolvierung aller Prüfungen und der erfolgreichen Erstellung einer Master-Thesis mit dem akademischen Grad des Master of Business Administration. Der akademische Grad bietet den Zugang zum höheren Dienst sowie die Möglichkeit der Promotion, gemäß der Promotionsordnung der jeweiligen Universität.
Anbieter ZFH
APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren