Berufsbegleitendes Studium / Fernstudium zum Master Logistik

Die Logistikbranche ist der drittgrößte Zweig der deutschen Wirtschaft. Vor dem Hintergrund der Globalisierung messen Unternehmen der internen und externen Logistik immer mehr strategische Bedeutung zu. Um den logistischen Anforderungen und Herausforderungen der Globalisierung gerecht zu werden, nimmt daher auch das Leistungsspektrum von Logistikunternehmen ständig zu. Neben den klassischen Aufgaben Transport, Lagerung und Umschlag, ist in den letzten Jahren auch immer das Management komplexer Logistikprozesse in den Fokus der Logistikbranche gerückt.

Zu den neuen Herausforderungen zählt auch der zunehmende Wettbewerb zwischen Unternehmen auf nationaler und internationaler Ebene. Dabei stehen Unternehmen unter hohem Rationalisierungsdruck. Dieser Druck wirkt sich intern vor allem auf die Bereiche aus, die Querschnittaufgaben wahrnehmen und eine zentrale Schnittstelle im Unternehmen sind. Hier sind Fachleute gefragt, die die Logistikfunktionen optimal erfüllen. 

Logistiker müssen neben Fachkompetenzen vermehrt auch über hohe soziale Kompetenzen verfügen und die Fähigkeit, komplexe Situationen schnell zu erfassen, zu analysieren und Handlungs- und Lösungsstrategien zu entwickeln. Unternehmerisches und marktorientiertes Verhalten sowie vernetztes Denken und Handeln wird heute von allen Mitarbeitern verlangt, vor allem wenn sie Logistik Schnittstellen- und Querschnittfunktionen wahrnehmen.

Der Fernstudiengang Master of Science Logistik ist ein akkreditierter Master-Studiengang der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) und wird in Kooperation mit der Technischen Hochschule Mittelhessen angeboten. Er richtet sich sowohl an Einsteiger als auch an Berufstätige, die bereits in der Logistikbranche arbeiten. Das praxisnahe Fernstudium eignet sich hervorragend zur Weiterqualifikation neben dem Beruf. Dadurch können die im Studium erworbenen Fähigkeiten sofort in die Praxis umgesetzt werden. Darüber hinaus finden am Fernstudienzentrum Friedberg regelmäßige Präsenzveranstaltungen als Übung und in Laboren statt, um das gelernte Wissen zu vertiefen, anzuwenden, sich auszutauschen und auf die Prüfungen vorzubereiten. 

Das Fernstudium an der ZFH umfasst 120 ECTS-Punkte und schließt nach vier Semestern und erfolgreicher Prüfung mit dem international anerkannten Master of Science (M.Sc.) ab. Der akademische Grad berechtigt seinen Träger zur Promotion an einer Universität und eröffnet den Weg in den höheren Verwaltungsdienst.

Details zum Master Logistik:

Voraussetzungen Wer bereits einen Bachelorabschluss nach einer Regelstudienzeit von sechs Semestern oder ein Diplom nach einer Regelstudienzeit von acht Semestern an einer Universität oder Fachhochschule erworben hat und mindestens ein Jahr Berufserfahrung nach dem Erststudium nachweisen kann, kann das Masterfernstudium Logistik ohne weitere Voraussetzungen aufnehmen. Das gleiche gilt für Absolventen eines akkreditierten Bachelorstudiengangs an einer Berufsakademie.

Wer bisher noch kein Erststudium absolviert hat, kann unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls das Fernstudium aufnehmen. Studieninteressierte müssen mindestens eine Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur, Fachhochschulreife, Abschluss einer Meister- oder Technikerschule, Abschluss an einer Verwaltungsakademie), eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens drei Jahre einschlägige Berufserfahrung nach der Ausbildung nachweisen können. Wer diese Nachweise erbringen kann, wird zur Eignungsprüfung zugelassen und kann nach erfolgreicher Prüfung das Fernstudium aufnehmen.
Studienbeginn und Dauer Das Fernstudium Master of Science Logistik wird jährlich zum Sommer- und Wintersemester angeboten. Die Bewerbungsfristen für das Sommersemester laufen vom 1. November bis zum 15. Januar und die Fristen für das Wintersemester vom 1. Mai bis zum 15. Juli eines jeden Jahres. Bewerbungen sind innerhalb diesen Fristen über die Website der ZFH online möglich.
Die Regelstudienzeit des Fernstudiums Master Logistik beträgt vier Semester.
Studieninhalte Das Masterfernstudium Logistik setzt sich aus drei fachtheoretischen Semestern und einem Thesis-Semester zusammen.

Das erste Semesters beginnt mit dem Modul Überfachliche Sachkompetenz. Inhalte sind u. a. allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Grundlagen des Marketings, internes und externes Rechnungswesen, Finanzierung und Investitionen Das Modul dient der Einführung der Studierenden in die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und in die Aufgaben und Teilbereiche des Rechnungswesens und der Kostenrechnung. Soziale Kompetenzen mit internationalem Fokus werden im Modul Soft Skills vermittelt. Hier geht es u a. um Wirtschaftsenglisch, Konflikt- und Projektmanagement sowie um Rhetorik und Präsentationstechniken. Um die Vermittlung eines Überblicks über Vertrags- und Haftungsrecht, Gesellschafts- und Wettbewerbsrecht sowie Arbeitsrecht geht es im Modul Recht.

Im zweiten Semester geht es im Modul Logistik-BWL u. a. um Materialwirtschaft und Produktions- und Vertriebslogistik (SAP R/3), Logistik-Planung Entscheidung und Risikomanagement sowie um Controlling mit dem Schwerpunkt Logistikcontrolling. Weiterer Schwerpunkt des zweiten Semesters bilden Planung und Management von Logistikprozessen.

Eines aus zwei Angeboten können Studierende im dritten Semester wählen. Zum einem aus dem Bereich Unternehmensinterne Logistik mit den Schwerpunkten innerbetrieblicher Materialfluss, Produktionsplanung und -steuerung sowie Produktionssysteme. Zum anderen kann der Bereich Unternehmensexterne Logistik ausgewählt werden, der die Themenbereiche Beschaffung und Distribution, Logistikdienstleiter und Transportrecht sowie Logistikmanagement und -planung enthält. Durch die Wahlmöglichkeiten besteht im dritten Semester die Chance zur Spezialisierung.

Das vierte Semester ist zum größten Teil der Master-Thesis gewidmet. Im Modul Wissenschaftliche Kompetenz können die Studierenden ihr bisher erworbenes Wissen im Rahmen eines Planspiels vertiefen und in Wettbewerb zu anderen Studierenden treten. Für die Erstellung der Master-Thesis werden den Studierenden sechs Monate eingeräumt. Die Master-Thesis wird mit einem Kolloquium abgeschlossen.
Abschluss Das Masterstudium Logistik umfasst einen Workload von 120 Creditpoints und endet mit dem akademischen Grad des Master of Science. Dieser ermöglicht den Absolventen den Zugang zum höheren Dienst und beinhaltet Recht zur Promotion an der jeweiligen Universität.

Das Masterfernstudium Logistik kann auch als Zertifikatsstudium oder modular belegt werden. Nach erfolgreicher Belegung der drei Theoriesemester wird ein Gesamtzertifikat vergeben. Bei Belegung von Einzelmodulen werden Einzelzertifikate vergeben.
Service Die Studienberatung informiert und berät alle Studieninteressierten umfassend über Inhalte, Fördermöglichkeiten und Studiengebühren der Fernstudiengänge der ZFH.

Das Lernportal des Fernstudien Zentrums der Technischen Hochschule Mittelhessen ermöglicht den Austausch und intensiven Kontakt zwischen den Studierenden und den Dozenten. Der Zugang zum Portal ist in den Gebühren enthalten und ergänzt das Fernstudium um virtuelle Unterrichts-, Lehr- und Lerneinheiten.

Das Selbststudium wird durch praxisnahe Lehrbriefe angeleitet und das erworbene Wissen durch Präsenzveranstaltungen vertieft. Für die in der Regel eintägigen Präsenzveranstaltungen fallen keine weiteren Kosten außer ggf. Reisekosten an.
Anbieter ZFH
APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren