Freiwilligenarbeit Peru

Informationen zu Peru und Freiwilligenarbeit

Das Land

Peru, dessen Hauptstadt Lima ist, ist ein sehr beeindruckendes Land. Bei der Freiwilligenarbeit Peru kann man viele interessante Eindrücke sammeln. Es gibt hier sehr viele Sehenswürdigkeiten, von denen man während der Freiwilligenarbeit Peru zumindest einige gesehen haben sollte. Auf der Liste der interessantesten Ausflugsziele könnten Inka Trail, Cusco, der Titicaca-See, das Kloster von Arequipa, der Colca Canyon, der Vulkan Misti sowie die Dörfer und Inka-Ruinen im Heiligen Tal und das Amazonas-Gebiet stehen.

Auch die kulinarischen Besonderheiten sollte man sich bei der Freiwilligenarbeit Peru auf keinen Fall entgehen lassen. Besonders lecker sind zum Beispiel die gefüllten Kartoffeln (Papas Rellenas).

In Peru leben insgesamt 27,5 Millionen Menschen, von denen der Großteil die Amtssprache Spanisch spricht, andere sprechen Quech, die zweite Sprache.

Freiwilligenarbeit konkret

Die Tätigkeiten, mit denen man bei der Freiwilligenarbeit Peru konfrontiert wird, können sehr vielfältig sein. Zum Beispiel könnte man in einem Waisenhaus helfen oder aber sich in Kindertagesstätten und Krankenhäuser begeben, um dort seine Hilfe anzubieten.

Konkrete Hilfe bei der Freiwilligenarbeit Peru könnte in etwa so aussehen, dass man sich der Hausaufgabenbetreuung widmet, dabei hilft, Englisch zu unterrichten, Kinder oder Kranke versorgt und die Gestaltung von Freizeitaktivitäten übernimmt.

Dauer

Die Freiwilligenarbeit Peru kann fünf oder acht Wochen dauern. Beim fünfwöchigen Programm bekommt man eine Woche Sprachkurs und arbeitet die restlichen vier Wochen bei der Freiwilligenarbeit Peru. Der achtwöchige Kurs ist so ausgelegt, dass man vier Wochen Sprachkurs erhält und vier Wochen aktiv bei der Freiwilligenarbeit Peru mitwirkt.

Voraussetzungen

Eine Chance darauf, bei der Freiwilligenarbeit Peru mitzuwirken, hat man nur dann, wenn man bereits 18 Jahre alt ist. Eine weitere Grundvoraussetzung für die Freiwilligenarbeit Peru ist, dass man dann, wenn man sich für den fünfwöchigen Aufenthalt entscheidet, Spanischkenntnisse haben muss. Wer allerdings nicht so lange die Freiwilligenarbeit Peru ausführen möchte, für den sind Spanischkenntnisse zwar von Vorteil, aber nicht unbedingt nötig.


Infoseiten / Buchen / Infokatalog

- Travelworks

Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren