Freiwilligenarbeit Kambodscha

Informationen zu Kambodscha und Freiwilligenarbeit

Das Land

Kambodscha ist ein Land, in dem es viele kulturelle Unterschiede gibt. Deswegen sollte man bei der Freiwilligenarbeit Kambodscha den Willen zeigen, in die fremde Kultur einzutauchen und zu lernen. Vor allem ist aber auch Respekt sehr wichtig.

Nicht nur in der Hauptstadt Phnom Penh kann man vieles erleben. Um von der Freiwilligenarbeit Kambodscha abzuschalten, kann man beispielsweise die beeindruckenden Tempelanlagen besichtigen, sich an einsamen Stränden sonnen, Abenteuer im Urwald erleben oder die Menschen und ihre Kultur näher kennen lernen.

Freiwilligenarbeit konkret

Die Hauptaufgabe bei der Freiwilligenarbeit Kambodscha wird darin bestehen, die Sprache Englisch zu unterrichten. Entweder kann man dies eigenverantwortlich oder als Assistent der Englisch-Lehrkraft vor Ort tun. Je nachdem, welchem Projekt man bei der Freiwilligenarbeit Kambodscha zugeteilt wird, wird man 1 bis 6 Stunden Unterricht pro Tag geben.

Dauer

Die Aufenthaltsdauer bei der Freiwilligenarbeit Kambodscha beträgt in der Regel acht Wochen plus drei Tage. Wem dies nicht lange genug ist, der kann auch bis zu sechzehn Wochen plus drei Tage bleiben. Auf Anfrage ist es möglich, die Freiwilligenarbeit Kambodscha auf bis zu zwölf Monate auszuweiten.

Voraussetzungen

Da die Hauptaufgabe bei der Freiwilligenarbeit Kambodscha darin bestehen wird, Englischunterricht zu erteilen, ist es nicht nur wichtig, dass man die Voraussetzung, volljährig zu sein, erfüllt, sondern auch, dass man über sehr gute Englischkenntnisse verfügt. Diese werden gegebenenfalls bei einem kurzen telefonischen Interview auf die Probe gestellt.


Infoseiten / Buchen / Infokatalog

- Travelworks

Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren