Freiwilligenarbeit Kenia

Informationen zu Kenia und Freiwilligenarbeit

Das Land

Kenia liegt an der Ostküste von Afrika und wird geprägt durch eine arme Bevölkerung, die jede Hilfe gut gebrauchen kann. Deswegen ist Kenia für die Freiwilligenarbeit einfach ein ideales Land. Auf keinen Fall sollte man es sich während der Freiwilligenarbeit Kenia entgehen lassen, typische Gerichte zu probieren. Besonders lecker ist hier das Fladenbrot Chapati, Githeri (Reis mit Bohnen), sowie Fisch mit Kokosnuss, bekannt unter dem Namen Mtuzi wa Samaki.

Es bietet sich an, in der freien Zeit bei der Freiwilligenarbeit Kenia auch die Umgebung zu erkunden, schließlich gibt es hier viel Schönes zu sehen! Touristen, die nach Kenia kommen, besichtigen bei einer Sightseeing-Tour den Massai Mara Nationalpark, den Mount Kenya, das Kren Blixen Museum, sowie den Lake Bogoroa und das Samburu National Reserve.

Freiwilligenarbeit konkret

Typische Tätigkeiten bei der Freiwilligenarbeit Kenia erstrecken sich auf den Bereich Gesundheitsversorgung sowie Betreuung. Es ist zum Beispiel möglich, dass man sich im Zuge der Freiwilligenarbeit Kenia dazu entschließt, in einem Hospital zu helfen. Dort organisiert man die vielen Besucher, assistiert bei Sehtests und arbeitet auf der Säuglingsstation. Ebenso ist es möglich, in Waisenhäusern Kinder zu unterrichten, das Essen für diese zubereiten und mit diesen zu spielen.

Dauer

Jeder, der sich dazu entschieden hat, bei der Freiwilligenarbeit Kenia mitzumachen, kann selbst bestimmen, wie lange er bleiben möchte. Entscheiden kann man sich zwischen 2, 4 und 8 Wochen. Was die Tätigkeit bei der Freiwilligenarbeit Kenia anbelangt, sollte man wissen, dass man etwa 7 bis 8 Stunden täglich arbeiten wird und am Wochenende frei hat.

Voraussetzungen

Mit dem Gedanken spielen, sich für die Freiwilligenarbeit Kenia einzutragen, sollte man nur dann, wenn man die Volljährigkeit erreicht hat. Zudem werden hier gute Englischkenntnisse von allen Teilnehmern gefordert. Man sollte außerdem bedenken, dass die Freiwilligenarbeit Kenia körperlich anstrengend sein kann. Nicht teilnehmen an der Freiwilligenarbeit Kenia sollte man also dann, wenn man körperlich beeinträchtigt ist. Was man außerdem mitbringen sollte, ist Respekt für ein fremdes Land und eine fremde Kultur.


Infoseiten / Buchen / Infokatalog

- Travelworks

Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren