Sprachreise nach Italien mit Sprachdirekt

Um italienisch zu lernen erweist sich eine Sprachreise nach Italien als beste und sinnvollste Möglichkeit. Mit der Unterstützung von Sprachschulen vor Ort können die Teilnehmer innerhalb von kürzester Zeit die Sprache mit praktischem Bezug zum Alltagsgeschehen erlernen.

Italien gilt nicht ohne Grund als Top-Urlaubsziel der Europäer. Dank der fröhlichen italienischen Lebensart und einzigartigen Kultur bei ganzjährig angenehmen Temperaturen können die Sprachschüler Urlaub und Italienischlernen miteinander verbinden und auf diese Weise ganz neue Kenntnisse über Sprache, Land und Leute erlangen.

Details zur Sprachreise nach Italien:

Sprache Italienisch
Kursort Florenz oder Rom
Kursbeginn Die allgemeinen Italienischkurse, Prüfungsvorbereitungskurse sowie Fachkurse beginnen jede Woche montags. An Feiertagen bleiben die Schulen geschlossen. Darüber hinaus setzt die Sprachschule spezifische Termine für das 50+ Programm, den Anfängerkurs sowie Italienisch und Kultur fest. 
Kursdauer Je nachdem, welche der angebotenen Programme genutzt werden, variiert die Sprachkursdauer von mindestens einer bis hin zu acht Wochen oder länger. Die einzelnen Kurse umfassen 20 bis 30 Unterrichtseinheiten pro Woche. Eine Unterrichtseinheit umfasst 45 bis 60 Minuten. Es kann zusätzlicher Einzelunterricht hinzugebucht werden.
Kursinhalte Die Sprachschule bietet unterschiedliche SprachpProgramme an. So zählen der allgemeine Sprachkurs, die Fachkurse und Kulturkurse sowie die 50+ Programme zum Kursrepertoire der Sprachschulen in Italien. Während der allgemeine SprachItalienischkurs sich an alle Teilnehmenden richtet, die ihre Sprachkenntnisse auffrischen wollen oder grundlegende Sprachkenntnisse anstreben, richtet sich das 50+ Programm ausschließlich an Seniorenältere Sprachschüler, die die italienische Sprache erlernen wollen. Die Fach- und Kulturkurse ermöglichen den Teilnehmern darüber hinaus, Einblicke und Kenntnisse der italienischen Kultur zu gewinnen, oder auch ihre bereits vorhandenen Kenntnisse in einem zur Auswahl stehenden Themengebiet wie beispielsweise Medizin zu vertiefen. Umgesetzt werden die Lehrinhalte in interaktiver Form. Um mit den Teilnehmenden einen größtmöglichen Praxisbezug herzustellen, werden verschiedene Rollenspiele und Gruppenarbeiten eingesetzt. Um zudem eine hohe individuelle Betreuung während der Unterrichtseinheiten zu erzielen, bestehen die einzelnen ItalienischkKurse aus einer maximalen Anzahl von 12 Teilnehmern.
Sonstige Leistungen Entsprechend der unterschiedlichen Standorte bietet die Sprachschule verschiedene außerschulische Aktivitäten für die Schüler an. Das Spektrum an Angeboten reicht hierbei von Besichtigungen verschiedener Orte bis hin zu gemeinsamen Kochabenden oder auch Theaterbesuchen. Alle Veranstaltungen und Ausflüge werden von Mitarbeitern oder auch Lehrern der Sprachschule begleitet. Einzelne Besichtigungen können darüber hinaus auch von den Teilnehmenden mitbestimmt werden und unter Umständen in den Unterricht als Lehrinhalt mit einfließen. Darüber hinaus bieten die Ausflüge die einmalige Chance, sich von Ortsansässigen in die italienische Kultur begleiten zu lassen. Abseits vom Tourismus erhalten die Schüler somit einen unverfälschten Blick auf die Geschichte, Kultur und Landschaft Italiens.
Unterkunft Je nachdem, welcher Sprachschulort besucht wird, variieren die Unterkunftsmöglichkeiten vor Ort von Gastfamilien und Apartments bis hin zu Hotels und Pensionen.
Weblink: www.sprachdirekt.de

Zu folgenden Kategorien wechseln:

Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren