Sprachreise nach Mexiko mit Sprachdirekt

Mexiko gilt inzwischen als eines der attraktivsten exotischen Ziele, um Spanisch zu erlernen. Mit der Sprachschule in Playa del Carmen schafft Sprachdirekt einen Ausgleich zwischen Lernen und Urlaub in einer der ursprünglichsten Städte Lateinamerikas. Hinsichtlich der Sprache ist Mexiko für seine klare und deutliche Aussprache bekannt.

Darüber hinaus hat Mexiko den Vorteil eines recht einfach gehaltenen Wortschatzes sowie einfache Satzstrukturen im alltäglichen Sprachgebrauch.

Neben den grundlegenden Vorteilen hinsichtlich des Erlernens einer neuen Sprache bietet Playa del Carmen eine wunderschöne Umgebung für die Freizeitgestaltung: kilometerlange weiße Strände sowie diverse Sportmöglichkeiten bieten den Schülern bei der Sprachreise einen tollen Ausgleich zum Lernen.

Details zur Sprachreise nach Mexiko:

Sprache Spanisch
Kursort Mexiko
Kursbeginn Alle zur Auswahl stehenden Programme der Sprachschule beginnen jede Woche montags. An Feiertagen bleibt die Schule geschlossen.
Kursdauer Je nachdem, welcher Sprachkurs von den Sprachschülern gewählt wurde, beläuft sich die Dauer eines Kurses auf mindestens eine bis hin zu acht Wochen oder mehr. Die Spanischkurse umfassen einen Unterrichtsumfang von 20 bis 30 Unterrichtseinheiten pro Woche. Eine Unterrichtseinheit entspricht in etwa 50 bis 60 Minuten. Es kann zusätzlicher Einzelunterricht hinzugebucht werden.
Kursinhalte Die Sprachschule in Mexiko bietet zwei verschiedene Sprachprogramme sowie zusätzliche Workshops an, um die spanische Sprache zu erlernen und die Kenntnisse zu festigen. Unterteilt werden die einzelnen Programme nochmals in Kurse mit unterschiedlichen Anforderungsniveaus.

Vor Beginn der Reise werden alle Teilnehmer auf ihre bereits erreichten Spanischkenntnisse getestet und in entsprechende Kenntnisstufen eingeteilt. Die Stufen entsprechen hierbei den europäischen Vorgaben zur Einstufung von Sprachkenntnissen. 

Der allgemeine Spanischkurs wird nochmals in unterschiedliche Anforderungsstufen- und Dauern unterteilt. So wird unterschieden zwischen dem Standardkurs, dem Semi-Intensiv-Kurs sowie dem Intensiv-Spanisch-„Crash“-Kurs. Zu den jeweiligen Kursen können optional noch Einzelunterrichtsstunden hinzu gebucht werden. Die Privatkurse hingegen werden nicht in unterschiedliche Kategorien geteilt, sondern orientieren sich individuell am jeweiligen Sprachschüler. Diese Art des Kurses ermöglicht mittels 1:1-Unterricht innerhalb kürzester Zeit, einen Überblick über die spanische Sprache zu erhalten und diese anzuwenden. Die Workshops wiederum beschäftigen sich mit ausgewählten Themenfeldern der Kultur und Geschichte Mexikos und finden drei Mal pro Woche an Nachmittagen statt, so dass alle Sprachschüler daran teilnehmen können.
Sonstige Leistungen Die Sprachschule in Mexico ist für die sofortige praktische Umsetzung des im Unterricht Gelernten bekannt. Möglich wird dies durch eine Kombination von Rollenspielen, Gruppenarbeiten sowie dem Einsatz unterschiedlicher Medien. Darüber hinaus bietet die Sprachschule mehrmals wöchentlich tolle Ausflüge zu diversen Attraktionen der Umgebung an. Hierbei haben die Schüler die Möglichkeit, ihre erlernten Spanischkenntnisse mit sofortiger Wirkung in die Alltagspraxis zu übertragen. Begleitet und beraten werden sie hierbei stets von den Mitarbeitern sowie Lehrern der Sprachschule. 
Unterkunft Die Unterkunft in Mexiko kann sowohl in Form von Aufenthalten bei Gastfamilien, der Schulresidenz oder in diversen Hotels erfolgen.
Weblink: www.sprachdirekt.de

Zu folgenden Kategorien wechseln:

Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren