Work and Travel Irland


Voraussetzungen

© Airi Pung Fotolia.com

Wenn auch Sie am Programm Work & Travel Arbeiten in Irland teilnehmen möchten, sollten Sie zunächst prüfen, ob Sie die notwendigen Voraussetzungen für die Teilnahme erfüllen. Für Interessenten bedeutet dies, dass sie ein Alter von 18 bis 30 Jahren haben und über gute Englischkenntnisse verfügen können sollten. Außerdem muss jeder, der sich für Work & Travel Arbeiten in Irland anmelden möchte, die EU-Staatsbürgerschaft nachweisen können.

Praktische Arbeitserfahrungen sind bei Work & Travel Arbeiten in Irland natürlich immer gerne gesehen. Eine Voraussetzung sind sie im Regelfall aber nicht, außer, man möchte in Hotels arbeiten. Dort ist es Pflicht, dass man bereits erste Arbeitserfahrungen nachweisen kann. Für die Arbeit selbst sollten die Teilnehmer dann ein gepflegtes Äußeres vorweisen können und Gästen gegenüber stets freundlich und aufgeschlossen sein.

Dauer von Work & Travel Irland

Bei Work & Travel Arbeiten in Irland ist die Aufenthaltsdauer 30 Wochen. Von diesen 30 Wochen werden 6 Wochen auf den Sprachkurs fallen, die restlichen 24 Wochen werden die Teilnehmer arbeiten und so die Menschen und das Leben in Irland besser kennen lernen.

Das Programm Work & Travel Irland

Irland gilt allgemein als lebensfrohes Land, das eine beeindruckende Landschaft zu bieten hat. Bei Work & Travel Arbeiten in Irland bekommt man die Möglichkeit, seine Englischkenntnisse zu verbessern. Was in Irland stattfindet ist aber nicht nur ein Sprachkurs. Durch die Arbeit in verschiedenen Bereichen bekommt man außerdem die Möglichkeit, seine Sprachkenntnisse praktisch unter Beweis zu stellen.

Angesetzt für Work & Travel Arbeiten in Irland ist zunächst ein Sprachkurs, der über sechs Wochen in der irischen Hauptstadt Dublin stattfindet. 20 Stunden in der Woche werden die Teilnehmer unterrichtet, die restliche Zeit können sie bei Work & Travel Arbeiten in Irland die junge Hauptstadt kennen lernen. Alle Teilnehmer können in einer Gastfamilie mit Halbpension oder in einem Studentenwohnheim unterkommen. Da das Leben in Irland weitaus teurer als in Deutschland ist, sollte man bedenken, dass das Gehalt, welches man bei Work & Travel Arbeiten in Irland bekommt,. unter Umständen nicht ausreichen wird, um hier leben zu können. Daher wäre es gut, wenn die Teilnehmer ein kleines finanzielles Polster hätten.

Bereits während der ersten Wochen im Sprachkurs kann man bei Work & Travel Arbeiten in Irland Kontakte knüpfen und kann zu Bewerbungsgesprächen erscheinen. Schafft man es, den potenziellen Arbeitgeber zu überzeugen, kann man in verschiedenen Betrieben arbeiten. Möglich ist beispielsweise, dass man in der Beratung oder im Verkauf tätig wird. Es kann auch sein, dass man bei Work & Travel Arbeiten in Irland als Reinigungskraft oder Küchenhilfe einspringt. Üblich sind Wochen mit 30 bis 40 Arbeitsstunden, wobei die Arbeitszeiten je nach Betrieb variieren können. Mindestens einen Tag in der Woche hat man bei Work & Travel Arbeiten in Irland frei und kann die Gegend erkunden. Der freie Tag muss aber nichts zwangsweise am Wochenende sein. Auch die Aufgaben, welche man übernimmt, können von Betrieb zu Betrieb variieren. Manchmal kann es sein, dass es eine feste Kleiderordnung im Unternehmen gibt, an die man sich halten sollte.

Informationsmöglichkeiten

- Travelworks

Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren