Berufsbegleitendes Studium / Fernstudium zum Master Embedded Systems

© Yuri Arcurs - Fotolia.com

Seit langer Zeit ist die Automobilindustrie eine der wichtigsten Industrien in Deutschland. Die Ausbildung von Ingenieuren, die gezielt auf die Entwicklung von Fahrzeugtechnik vorbereitet werden, sichert ihre Wettbewerbsfähigkeit. Die wichtigsten Grundgedanken des Studiengangs Fahrzeugtechnik sind das Verständnis von fahrzeugtechnischen Systemen und ihr komplexer Zusammenhang, ihre effiziente Steuerung sowie die möglichst kostengünstige Entwicklung. Die Kernkompetenzen der modernen Fahrzeugtechnik beinhalten Kenntnisse aus dem Maschinenbau, der Mechatronik, der Elektronik und der Informationstechnologie.

Studierende werden zu Experten für den grundsätzlichen Aufbau und die Konstruktion moderner Fahrzeuge. Weitere Schwerpunkte sind die unterschiedlichen Antriebskonzepte, wie elektrische Antriebe, Hybridantriebe oder Antriebe herkömmlicher Verbrennungsmotoren, verbunden mit Aspekten der Fahrdynamik. Ein weiterer wichtiger Punkt, ist die technische Arbeitsweise der wichtigsten Systeme im Fahrzeug, die sich ständig weiter entwickeln. Spezielle Themenkomplexe im Studium vermitteln die Abstimmung zwischen Fahrzeugmechanik, Antrieb und Sicherheit und ein allgemeines Wissen im Bereich Nutzfahrzeuge und Getriebetechnik.

Nach Abschluss des Studiums sind Sie qualifiziert für eine berufliche Tätigkeit in der Forschung, der Entwicklung und der Konstruktion von Fahrzeugen. Mit fortlaufender Berufserfahrung sind zu einem späteren Zeitpunkt auch Aufgaben in den Bereichen des Ingenieur-Dienstleistungssektors oder des Prüf- und Sachverständigenbereich denkbar. Als Arbeitgeber kommen die großen Automobilhersteller als auch kleinere Unternehmen im Zulieferer-Bereich in Frage.

Der Bachelor-Studiengang Fahrzeugtechnik vermittelt Systemdenken, sodass Absolventen befähigt sind Führungspositionen zu übernehmen. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt gelten als über Jahre hinaus als hervorragend.

Direkt zur Wilhelm Büchner Hochschule wechseln

Details Bachelorstudium:

Voraussetzungen Für das Studium Fahrzeugtechnik ist mindestens die Fachhochschulreife Voraussetzung. Sie besitzen eine allgemeine oder eine fachgebundene Hochschulreife oder eine vom Hessischen Kultusministerium anerkannte Hochschulzulassungsberechtigung, das kann ein Meister oder ein staatlich geprüfter Techniker sein. In anderen Fällen ist der Beginn des Studiums als Gasthörer möglich. Nach zwei Semestern kann eine Hochschulzugangsprüfung abgelegt werden. Voraussetzungen für eine Gasthörerschaft sind eine mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem fachlich verwandten Bereich mit anschließender mindestens dreijähriger Berufserfahrung.
Studienbeginn & Dauer Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester, also 3,5 Jahre. Die Betreuungszeit kann um 21 Monate verlängert werden. Der Studienbeginn ist jederzeit möglich. Ein individueller Lerntempo ist gewährleistet, es gibt an der Wilhelm Büchner Hochschule keine Pausen durch Semesterferien.
Studienfächer Thematisch in sich abgeschlossene Stoffgebiete werden über Module vermittelt, die nach dem European Credit Transfer System (ECTS) bewertet werden. Die erzielten Credit Points werden gutgeschrieben, der Studierende erhält einen Nachweis darüber. So sind Leistungen international vergleichbar und anerkannt.

Das Grundlagenstudium vermittelt mathematische und naturwissenschaftliche Kenntnisse, die
Einführung in naturwissenschaftliche Ingenieurgrundlagen, die Grundlagen der Informatik, des Maschinenbaus mit Werkstofftechnik, der Technischen Mechanik, der Technischen Thermodynamik und Fluidmechanik, der Konstruktionslehre und der Maschinenelemente, eine Einführung in die Elektrotechnik und Elektronik, der Messtechnik, der Analogen Regelungstechnik, die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und rechtliche Grundlagen, Kommunikation und Management und die besondere Ingenieurpraxis.

Im Kernbereich sind die Inhalte Fahrzeugtechnik, Verbrennungskraftmaschinen und Grundlagen der Fahrzeugelektronik. Im Wahlpflichtbereich werden Grundlagen von Nutzfahrzeugen, Sensorik und Aktorik in Kraftfahrzeugen, Elektrische und hybride Antriebe und Getriebetechnik angeboten. Hier sind zwei von vier Studienmodule zu absolvieren.

Der Studiengang wird abgerundet von der Besonderen Ingenieurpraxis, darin enthalten ein Ingenieurwissenschaftliches Projekt mit Projektmanagement, eine berufspraktische Phase, die Bachelorarbeit und das Kolloquium.
Titel Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Weblink Wilhelm Büchner Hochschule

Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren