Bachelor Soziale Arbeit | Fernstudium

Sie sind gut darin, Lösungen zu finden, die das Leben verändern können und engagieren sich für andere? Im Studiengang Soziale Arbeit lernen Sie weitere Methoden und Ansätze Ihr Engagement umzusetzen.

Das Studium Soziale Arbeit bereitet Sie auf eine Tätigkeit im Sozialwesen vor und bietet umfassende Informationen. Im Studium lernt man neben den Grundlagen der Pädagogik, Soziologie und Psychologie auch methodische und fachliche Kompetenzen der Sozialarbeit. Außerdem sammelt man in Praxisprojekten oder einem Praxissemester reichlich praktische Erfahrungen. Nach Abschluss des Studiums kann man in einem weit gefächertem Bereich arbeiten. Von der Flüchtlingshilfe über Familienarbeit bis zum Streetworker bist du einsetzbar und immer von Menschen umgeben. Deine Aufgabe liegt darin, sie zu unterstützen, ihnen bei Problemen zu helfen und sie zu beraten. Neben dem im Studium erlernten Fachwissen benötigt man also eine große psychische Belastbarkeit und sehr gute soziale Kompetenzen und ein hohes Konfliktlösungspotenzial.

Im Anschluss an das Studium bietet sich in erster Linie der Beruf des Sozialpädagogen oder des Sozialarbeiters nahe. In diesen Berufen sind Sie für die Betreuung, Beratung und Unterstützung Ihrer Klienten da und übernehmen außerdem organisatorische Aufgaben. Aber auch in anderen Berufen stehen Ihnen einige Türen offen, die Sie vielleicht sogar in eine ganz neue Richtung leiten.

» Direkt zum Anbieter wechseln*

Details zum Bachelor Soziale Arbeit:

Voraussetzungen: Die Voraussetzungen für den Bachelorstudiengang Soziale Arbeit sind von Hochschule zu Hochschule verschieden. An erster Stelle ist es erst mal wichtig, das Abitur, die fachgebundene Hochschulreife oder das Fachabitur zu besitzen. Manchmal werden auch Vorpraktika im Sozialen Bereich gefordert oder Zugangstest. In seltenen Fällen gibt es auch einen Numerus clausus, der den Studiengang zulassungsbeschränkt und im Durchschnitt zwischen 2,0 und 2,7 liegt.

Persönliche Voraussetzungen gehören aber genauso dazu. Neben Empathie, Sozialkompetenz und Toleranz, solltest du kritik- und konfliktfähig sein und eine hohe Kommunikationsstärke mitbringen. Gegebenenfalls benötigen Sie für den Beruf je nach Einsatzbereich auch eine hohe psychische Belastbarkeit.
Studienbeginn und Dauer: Das Studium dauert in der Regel 6 bis 8 Semester als Vollzeitstudium. Das berufsbegleitende Studium kann auch bis zu 12 Semester dauern. Das Studium kann in der Regel zum Sommer- oder Wintersemester aufgenommen werden.
Studieninhalte: Der Studiengang beschäftigt sich mit methodischen und fachlichen Kompetenzen der Sozialarbeit. Hierzu gehören beispielsweise Grundlagen der Soziologie, der Psychologie und der Pädagogik, doch auch BWL ist Teil des Studiums. Neben zwischenmenschlichen Kompetenzen benötigt man also auch das Fachwissen über die verschiedenen Anträge und Formulare, die benötigt werden und das dazugehörende Sozialrecht.
Typische Inhalte für das Studium sind folgende

• Grundlagen und Methoden der Sozialen Arbeit
• BWL Grundlagen
• Einführung in das Sozialwesen
• Soziologie
• Pädagogik
• (Öffentliches) Recht und Sozialrecht
• Psychologie
Abschluss: Sollten Sie also über gute zwischenmenschliche Kompetenzen verfügen und gerne mit Menschen zusammenarbeiten, ist der Bachelorstudiengang Soziale Arbeit genau das Richtige. Ein hohes Konfliktlösungspotenzial und Einfühlungsvermögen unterstreichen Ihr Profil und lädt Sie zum Soziale Arbeit Studium ein.
Anbieter: IU Hochschule*

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen