Master Public Management | Fernstudium

Öffentlichkeitsarbeit begegnet uns in vielen Lebensbereichen. In öffentlichen Einrichtungen sorgen gut ausgebildete Mitarbeiter für reibungslose Abläufe, die letztlich dem Allgemeinwohl der Gesellschaft dienen sollen. Diese Aufgaben fallen Managern zu, die auf eine studentische Laufbahn zurückblicken.

Allgemeine Beschreibung zum Studiengang

Der Master gliedert sich an den Bachelorstudiengang an. Die thematischen Inhalte sind eng miteinander verwandt, werden aber auf einem erhöhten Anforderungsniveau wiederholt.

Im Studium lernen die Seminarteilnehmer, wie sich finanzielle Mittel zum Wohl der Allgemeinheit aufbringen und einsetzen lassen. Die Seminarinhalte sind deshalb sehr soziopolitisch ausgerichtet. In Projektmodulen steht die praktische Seite des Public Managements im Vordergrund. Hier gewinnen die Studierenden erste Einblicke in ihren zukünftigen Beruf. Gleichzeitig arbeiten sie in Gruppen zusammen, was ihnen die berufliche Praxis ebenfalls näherbringt.

» Direkt zum Anbieter wechseln*

Details zum Master Public Management:

Voraussetzungen: Bewerber müssen ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium vorweisen können. Eine Kopie des Zeugnisses ist als Nachweis ausreichend.

Teamfähigkeit, ein souveräner Umgang mit Konflikten und Kommunikation gehören zu den erforderlichen Soft Skills. Im Fernstudium sind Verantwortungsbewusstsein und Organisation grundlegende Kompetenzen für den persönlichen Erfolg.
Studienbeginn und Dauer: Die Dauer des Masters hängt vom gewählten Modell ab. Von der Anmeldung bis zur Abschlussarbeit liegt eine Zeitspanne von 1 bis 4 Jahren (2 bis 8 Semestern).
Studieninhalte: Studieninhalte

Bis zur Abschlussarbeit stehen diese Module auf dem Stundenplan:

1. Management, Prozessoptimierung und Politik
2. (Zivil-)Rechtliche Aspekte
3. Digitalisierung
4. Gesellschafts- und Sozialwissenschaften
5. Globalisierung
6. Projektmodule
7. Wahlpflichtmodule
8. Kolloquium als Begleitseminar zur Masterarbeit

Bei den Projektmodulen finden sich die Hochschüler in Kleingruppen zusammen, um eine Forschungsfrage zu bearbeiten. Als Prüfungsleistung ist zumeist eine Gruppenpräsentation vorgesehen. Mit den Wahlpflichtmodulen spezialisieren sich die Studierenden auf selbst gewählte Fachbereiche. Diese Seminare können ein Ausblick auf die spätere Karrierelaufbahn sein. Im Kolloquium bereiten sich die Teilnehmer auf ihre Abschlussarbeit vor. Sie können der Lehrperson Fragen bezüglich Formalitäten oder themenspezifischen Inhalten stellen.

Verglichen mit einem regulären Hochschulstudium geht es an der Fernuniversität flexibler zu. Den größten Teil ihres Tages verbringen die Studierenden am Heimarbeitsplatz. Gruppenprojekte, Klausuren oder Sondertermine bilden eine Ausnahme. Sie sind Termine mit Präsenzpflicht.
Abschluss: Nach dem Studium erhalten die Akademiker ihren Titel Master of Arts (M.A.). Anschließend stehen ihnen verschiedene Wege offen, um sich beruflich zu etablieren.

Abteilungsleitung, öffentlicher Dienst oder Verwaltung: In diesen Feldern sind Absolventen anzutreffen. Andere entscheiden sich für eine Promotion oder Habilitation, um später als Dozenten arbeiten zu können.

Bei umfangreicheren Projekten werden Manager als Koordinatoren eingesetzt. Als selbstständige Unternehmensberater verdienen sie ihre Gehalt unabhängig von einem Arbeitgeber. Wer sich gezielt weiterbilden möchte, belegt entsprechende Kurse oder schreibt sich in ein zweites Studium ein.
Anbieter: IU Hochschule*

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen