Master Wirtschaftswissenschaften | Fernstudium

Der Master Wirtschaftswissenschaften eröffnet viele Themenwelten, da das Studium sehr breit aufgestellt ist. Wer bereits einen Bachelor in Wirtschaft und Management hat, dem erlaubt der Master, sein Wissen noch weiter zu vertiefen. Ziel ist es, in allen Bereichen einer Organisation, Führungsaufgaben zu übernehmen.

Ein Master stellt nach dem Bachelor den zweiten uni­ver­si­tä­ren Aus­bil­dungs­ab­schnitt dar. Absolventen haben damit noch bessere Chancen, die Karriereleiter hinaufzuklettern, um Top-Positionen zu erlangen.

Ein Studiengang mit maximaler Flexibilität.

Bereits ab dem ersten Semester an der Internationalen Hochschule (IU), lassen sich die Studienmodule so kombinieren, wie dies den Interessen der Teilnehmer entspricht. Diese können sich auf die Fachbereiche spezialisieren, in denen sie eine Karriere anstreben. Mit einer breiten Palette an Wahlmöglichkeiten erreichen die Studierenden maximale Flexibilität, da sie eigene Schwerpunkte bilden können.

Hierbei handelt es sich um ein Fernstudium, um die größtmögliche Flexibilität zu erreichen, denn so lässt das Studium direkt in den Berufsalltag einbauen. Damit sind Teilnehmer unabhängig von Zeit und Ort und Inhalte lassen sich gleich umsetzen.

Studierende erlangen Kompetenzen über den Tellerrand hinaus

Neben wirtschaftswissenschaftlichen Kernkompetenzen sind auch andere Bereiche, wie etwa Pädagogik, Psychologie oder soziale Arbeit Bestandteil des Studienangebots der Hochschule.
So lässt sich das Masterstudium individuell gestalten und auf den späteren Berufswunsch ausrichten.

Beratung durch den Studiencoach

Von Anfang an erhalten die Teilnehmer intensive Beratung durch Studienberater, denn die passende Zusammenstellung der Module lässt sich so besser nutzen. Zudem bietet die Hochschule verschiedene Wege der Spezialisierung, an denen sich die Studierenden orientieren können.

» Direkt zum Anbieter wechseln*

Details zum Master Wirtschaftswissenschaften:

Voraussetzungen: Voraussetzungen zum Studium

Voraussetzung ist ein grundständiges Studium mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt an einer staatlich anerkannten Hochschule. Die Abschlussnote muss mindestens befriedigend sein, um die Zulassung zum Master Wirtschaftswissenschaften zu erlangen.

Mit den entsprechenden Vorleistungen lassen sich einzelne Studienmodule oder ganze Semester überspringen, denn sind bereits Studienleistungen von einer anderen Hochschule vorhanden oder haben die Teilnehmer schon berufliche Qualifikationen in leitender Position, kommen Sie schneller zum gewünschten Abschluss. Dies reduziert gleichzeitig die Kosten des Fernstudiums.

Auf der Webseite der Hochschule finden Sie Leitfäden sowie Anträge zur Anerkennung von Vorleistungen. So lässt sich bereits vorab prüfen, in welchem Umfang sich Vorleistungen anerkennen lassen. Praktische Berufserfahrungen sind hier von Vorteil, denn das Studium ist primär auf die Praxis ausgerichtet.

Das Studium lässt sich jederzeit beginnen und dauert wahlweise zwischen vier, sechs oder acht Semestern. Die Teilnehmer studieren berufsbegleitend und kombinieren so Theorie und Praxis.
Studieninhalte: Studieninhalte individuell zusammenstellen

Auf dem Lehrplan stehen vier feststehende Pflichtmodule, die sich auf die Vermittlung strategischer Management- sowie Forschungskompetenzen konzentrieren:

• strategisches Management
• angewandte Statistik
• Forschungsmethodik sowie quantitative Forschungsmethoden

Vergleichbarkeit von Studienleistungen mit ECTS Punkten

Der Arbeitsaufwand für Pflichtmodule beträgt 30 ECTS. Ein Leistungspunkt entspricht einem Aufwand von 25 bis 30 Stunden. Dies beinhaltet neben den Lehrveranstaltungen auch die Zeiten für Vor- und Nachbereitung, da diese zum Arbeitsaufwand hinzugerechnet werden.

Insgesamt können Sie 50 von 70 Leistungspunkten ganz individuell zusammen stellen. Dazu wählen Sie noch einen Schwerpunkt im Umfang von 20 Leistungspunkten, für Ihr wirtschaftswissenschaftliches Spezialgebiet. Mit der Masterarbeit kommen die Studierenden auf insgesamt 120 Leistungspunkte.

Die Wahlpflichtmodule sind sehr umfangreich, denn sie bilden viele wichtige Themen ab, die in Organisationen vorkommen.

Dies sind unter anderem Themen wie:

• Coaching und Beratung
• Finanzpsychologie
• global Brand Management
• Wirtschaftsethik
• Immobilieninvestition sowie Finanzierung
• weiterführende Mathematik
• digitale Transformation
• internationale Rechnungslegung
• Talententwicklung von Arbeitnehmern
• Datenverarbeitung sowie E-Commerce

Hinzu kommen praxisorientierte Seminare, die sich aus den Bereichen Wirtschaft sowie Gesellschaft beschäftigen. Dafür fallen noch einmal 10 Leistungspunkte an. Nach Ihrer Masterarbeit erhalten Sie den Abschluss Master of Arts.
Abschluss: Neben dem Master of Arts gibt es noch den Master of Science. Eine Abgrenzung ist hier nur schwer möglich, denn jede Hochschule kann ihre Studiengänge selbst zuordnen. Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass bei dem Master of Arts der Anteil an geisteswissenschaftlichen Fächern etwas höher ist.

Dies sagt jedoch nichts über die Qualität oder Anerkennung dieser Abschlüsse aus, da es sich bei beiden Abschlüssen um gleichwertige akademische Titel handelt. Überdies qualifiziert der Master für eine Promotion mit anschließender Tätigkeit in Forschung und Lehre an Fachhochschulen sowie Universitäten.
Anbieter: IU Hochschule*

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen