MBA - Immobilienmanagement | Fernstudium

'Immobilie' ist ein Sammelbegriff für Privatheime, Mietwohnungen oder öffentliche Gebäude wie Schulen und Behörden. Ähnlich wie andere Objekte werden auch sie zum Kauf angeboten. Immobilienmanager sind dafür verantwortlich, Interessenten mit Bauherren zusammenzubringen. Im bestmöglichen Fall wird ein Kaufvertrag unterschrieben. Bis zu diesem Zeitpunkt ist ein Manager Ansprechpartner für beide Beteiligten und kontrolliert die Validität der Vertragsbedingungen.

Der Name des Studiengangs lässt es möglicherweise vermuten, aber die fachlichen Inhalte unterscheiden sich von einem Studium für Architektur. Vielmehr werden Themen aus der Wirtschaft und dem Management behandelt.

Im Studium werden Fachkenntnisse vermittelt, um beispielsweise den Wert einer Immobilie zu bewerten. Für diese Einschätzung wird ein detailliertes Wissen über kaufmännische Abläufe benötigt. Ein weiterer Aspekt ist das Marketing, also die Werbung für Immobilien, um mögliche Kunden zu Kauf anzuregen. Die Hochschüler müssen die aktuelle wirtschaftliche Lage beurteilen und entsprechende Prognosen stellen können. Des Weiteren ermitteln sie, Kaufkraft von Interessenten zu erkennen.

» Direkt zum Anbieter wechseln*

Details zum MBA - IMMOBILIENMANAGEMENT:

Voraussetzungen: Bewerber müssen ihr Bachelorstudium mit Erfolg abgeschlossen haben. Alternativ besteht die Möglichkeit, sich eine mehrjährige Berufserfahrung anrechnen zu lassen.

Eigenverantwortlichkeit, Motivation und eine Affinität zu wirtschaftlichen Themen sind über die Studienzeit hinaus Grundeigenschaften von versierten Immobilienmanagern.
Studienbeginn und Dauer: Der Master erstreckt sich je nach Stundenmodell über einen Zeitraum von 1 1/2 bis 3 Jahren (3 bis 6 Semestern). Das Vollzeitstudium dauert 1 1/2 Jahre. Für das Modell in Teilzeit sind 2 bis 3 Jahre anberaumt. Die Abschlussarbeit wird im letzten Semester geschrieben.
Studieninhalte: Der Stundenplan sieht die folgenden Module vor:

1. Finanzwissenschaft
2. Marketing
3. Ökonomie
4. Management
5. Ethik und Wirtschaft
6. Projektmodul
7. Vertiefungsmodule
8. Kolloquium als Begleitseminar zur Masterarbeit

Bei den Vertiefungsmodulen wählen die Seminarteilnehmer Fächer aus, in denen sie ihre persönlichen Stärken und Interessen sehen. Das Projektmodul findet in Gruppenarbeit statt. In den Kleingruppen beschäftigen sich die Hochschüler mit einer Forschungsfrage. Anschließend werden die Arbeitsergebnisse in einer Gruppenpräsentation zusammengetragen. Das begleitende Kolloquium wird im letzten Semester belegt, wenn die Abschlussarbeit ansteht.

Das Studium an der Fernuniversität unterliegt weitaus weniger Vorgaben als eine klassische Laufbahn an der Hochschule. Diese Flexibilität ist besonders für Berufstätige ein Anreiz, sich für ein Fernstudium anzumelden. Bis auf Prüfungstermine oder Gruppenpräsentationen arbeiten die Immatrikulierten vom Homeoffice aus. Mit den Dozenten halten sie über Webcam oder Email Kontakt. Veranstaltungen wie Klausuren bilden eine Ausnahme: An solchen Tagen gilt für alle Teilnehmer die Anwesenheitspflicht. Aus diesem Grund müssen sie ihre Hochschule aufsuchen müssen und die Termine unbedingt wahrnehmen.
Abschluss: Die Absolventen werden als Master of Business Administration (MBA) aus dem Studium entlassen.
Anbieter: IU Hochschule*

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen