Fernstudium Hochzeitsplaner

© Olessya Pixabay.com

Sie wollten schon immer die perfekte Hochzeit ausrichten oder haben das sogar schon geschafft? Dann ist der Beruf der Hochzeitsplanerin bzw. des Hochzeitsplaners, der deutlich von Frauen dominiert wird, das Richtige für Sie! Bedenken Sie nur, wie viele Menschen Sie damit glücklich machen werden. Immerhin gilt die Hochzeit als das wichtigste Ereignisse für jedes verliebte Paar, gefolgt von der Geburt des ersten gemeinsamen Kindes.

Hochzeitsplaner arbeiten selbstständig und haben mit sehr vielen Kunden zu tun. Dementsprechend sollten sie gern mit diesen umgehen wollen und außerdem über ein gerütteltes Maß an Organisationstalent verfügen. Auch die Begeisterung für den unvergleichlichen Hochzeitstag und der Spaß an vielen schönen Accessoires rund um die Hochzeit gehören zu diesem Beruf. Wenn Sie diese Voraussetzungen mitbringen, ist die Tätigkeit von Hochzeitsplaner für Sie wie gemacht, doch Expertise benötigen Sie auch.

Diese vermittelt Ihnen der Kurs Hochzeitsplaner werden. Sie lernen darin, woraus Hochzeitsvorbereitungen im Detail bestehen und wie Sie diese zur besten Zufriedenheit des Paares und seiner Familien erledigen. Dabei kann es um sehr viele Menschen gehen, denn es gibt Großfamilien mit noch größeren Freundeskreisen, die sich alle zur Hochzeit treffen, wenn dies finanziell machbar ist. Die dadurch entstehenden Ausmaße der Hochzeit würden das Brautpaar organisatorisch heillos überfordern.

Ihr Beruf als Hochzeitsplaner ist also sehr wichtig. Außerdem möchten die Braut und der Bräutigam selbst unbeschwert mitfeiern. Ihre Aufmerksamkeit gilt ihren Gästen, sie sollte nicht von organisatorischen Details abgelenkt werden. Als Hochzeitsplaner können Sie sich ein sehr erfolgreiches Business aufbauen. Quelle: Hochzeitsmuehle.de

Sie lernen als Wedding Planner, wie aus einer Hochzeit das unvergessliche Erlebnis werden kann, von dem die Dabeigewesenen noch nach Jahrzehnten sprechen. Sie lernen auch, wie Sie effizient und kostengünstig arbeiten, um Ihren persönlichen Aufwand und die den finanziellen Aufwand für Ihre Kundschaft in Grenzen zu halten. Nicht zuletzt lernen Sie, wie Sie in der Selbstständigkeit bestehen.

Details zum Fernkurs Hochzeitsplaner:

Voraussetzungen: Für diesen Kurs benötigen Sie außer dem beschriebenen Enthusiasmus keine weiteren Vorkenntnisse. Das Studienmaterial mit 11 Lernheften unterstützt Sie.
Studienbeginn und Studiendauer: Beginnen Sie Ihren Kurs, wann es Ihre Zeit erlaubt, und testen Sie ihn gern kostenlos vier Wochen lang.

Die Regelstudiendauer für den Kurs Hochzeitsplaner beträgt bei einer wöchentlichen Studienzeit von acht Stunden insgesamt sechs Monate. Sie können diese verkürzen, wenn Sie pro Woche etwas mehr lernen, jedoch den Lehrgang auch um bis zu 36 Monate verlängern. Dies bietet Ihnen die Laudius-Akademie kostenlos an.
Lerninhalte: Zu den Lehrgangsinhalten des Kurses Hochzeitsplaner an der Laudius-Akademie gehören diese Module:

- Berufsbild von Hochzeitsplaner
- Planung und Organisation von Hochzeiten
- Zeremonie
- Hochzeitsfest und seine Rezeption
- interkulturelle Hochzeiten
- Örtlichkeiten und Dienstleister
- Hochzeitstag in Detail
- Selbständigkeit als Hochzeitsplaner

Der Fokus des Lehrgangs liegt darauf, wie Sie mit exakter Planung und lückenloser Vorbereitung aus der Hochzeit für das Paar und seine Gäste ein unvergessliches Erlebnis machen. Gästelisten, Dekoration, Catering und Musik sind für Sie nach dieser Ausbildung keine Probleme mehr. Gleichzeitig greift der Lehrgang Hochzeitsplaner Ihre vorhandenen Talente auf, die sie nun zu Ihrem Beruf machen können. Wahrscheinlich sind Sie nicht nur von Hochzeiten fasziniert, sondern auch von Natur aus ein Organisationsgenie.

Möglicherweise haben Sie sogar beruflich schon mit der Eventorganisation zu tun – nur eben in anderen Themenbereichen. Gut ist es, wenn es Ihnen nichts ausmacht, auf Kundenwünsche einzugehen, und zwar auch dann, wenn diese einmal sehr speziell sind, wie es bei Hochzeiten häufiger vorkommt. Solche Vorlieben und Fähigkeiten sollten Sie nutzen, um sich mit dem Beruf als Hochzeitsplaner neue Jobperspektiven mit glänzender Zukunft zu erschließen!

Beachten Sie auch das letzte Modul: Die Laudius-Akademie unterstützt Ihren Weg in die Selbstständigkeit. Mit absolviertem Lehrgang und einem Laudius-Zertifikat als Hochzeitsplaner*in können Sie eine eigene Agentur eröffnen. Hierfür müssen Sie viel über Existenzgründung, Marketing, Recht und Steuern wissen.

Dazu berät Sie der Laudius-Unternehmercoach. Er zeigt Ihnen, wie ein Unternehmensplan aussehen muss, welche Rechtsform Sie wählen sollten, wie Sie eine Marktanalyse durchführen und welche Möglichkeiten der Finanzierung es gibt. Auch Themen wie Personalbeschaffung, IHK-Anforderungen und nötige Kontakte beispielsweise zum Amtsgericht stehen auf der Agenda.
Abschluss Nachdem Sie Ihre Einsendeaufgaben bearbeitet haben, erhalten Sie ein Laudius-Zeugnis, nach der erfolgreichen Bearbeitung Ihrer Abschlussarbeit ein Laudius-Zertifikat.
Weblink: Studienwelt Laudius*

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen