Lohn und Gehaltsrechnung

Jede Gehaltsabrechnung muss auch in der Buchführung verzeichnet werden.

Zu beachten ist hier vor allem das der AG neben den Sozialversicherungsbeiträgen des Arbeitnehmers auch noch seinen Beitrag mit überweist.

Anbei vorerst eine Übersicht der benötigten Konten:

  • Lohn und Gehalt (Aufwandskonto)
  • Soziale Abgaben (Aufwandskonto für AG Anteile zur SV)
  • Verbindlichkeiten Lohn und Kirchensteuer
  • Verbindlichkeiten soz. Sicherheit (Sammelkonto AG- und AN-Anteile SV)
  • Bank (für Nettogehalt)
  • sonstige Forderungen (Gehaltsvorschuss)

Am besten versteht man die Buchungen in der L+G-Rechnung anhand eines Beispieles:

Aufgabe: Bilden Sie zu folgenden Beispiel die entsprechenden Buchungen

Mitarbeiter Mustermann erhält ein Bruttogehalt von 2.500€ pro Monat.

  • Lohnsteuersatz 25%
  • Soli-Zuschlag 10%*
  • Kirchensteuersatz 5%*
  • Gesamtsozialversicherungsbeiträge belaufen sich auf 41% zzgl. 1,5% AN-Zusatzbeitrag

* gemessen an der Lohnsteuer


Lösung:

L+G 2500

Soz. Abgaben 512,5   an

 

Bank 1231,25

Verb. Soz.Sicherheit 1062,5

Verbindlichkeiten LST + KST 656,25

Ver. Soli-Zuschlag 62,5 

Impressum/ Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2020 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren