Fit für China

Der Fernkurs Fit für China richtet sich an all diejenigen, die auf geschäftlicher oder privater Basis mit Chinesen zu tun haben und Interesse daran haben, die chinesische Kultur etwas besser zu verstehen.
China als schnell wachsende Wirtschaftsmacht gewinnt stetig an Bedeutung für Deutschland. Viele deutsche Unternehmen führen bereits wirtschaftliche Beziehungen mit dem „Reich der Mitte“.

Es kann daher nur von Vorteil sein, die kulturellen Unterschiede zumindest teilweise zu überbrücken, indem man sich eingehend mit dem Land und seinen Bewohnern, Kulturen und Traditionen beschäftigt.

Der Fernkurs Fit für China bringt den Teilnehmern die fernöstliche Gedankenwelt ein Stück weit näher und macht sie mit Chinas Geschichte, Philosophie und Geografie vertraut.

Fernkurs Fit für China im Detail:

Voraussetzungen Es müssen keine besonderen Voraussetzungen erfüllt werden, um an dem Fernkurs Fit für China teilnehmen zu können. Ein Realschulabschluss wird jedoch empfohlen.
Studienbeginn Jederzeit möglich
Studieninhalte Die Landeskunde macht einen großen Teil des Kurses aus. Die Teilnehmer lernen hier etwas über das Leben und Arbeiten in China und die interessantesten Fakten zu Geografie, Bevölkerung, Klima, Gesellschaft und Politik. Auch die Geschichte und Kultur Chinas werden behandelt, welche natürlich eine bedeutende Rolle spielen, wenn man das chinesische Denken verstehen möchte. Nicht zuletzt werden auch Wirtschaft, Recht und Geschäftsleben im Fernkurs Fit für China gelehrt – eine der Grundvoraussetzungen für erfolgreiche Geschäftsbeziehungen mit Chinesen.
Das interkulturelle Training nimmt ebenso einen wichtigen Platz innerhalb des Kursprogramms ein. Es ist quasi der Schlüssel und somit ein unverzichtbares Detail für den erfolgreichen Umgang mit chinesischen Partnern.
Eine Zusatzoption für Interessierte stellt der fakultative Sprachkurs dar. Dabei erwerben die Teilnehmer Grundkenntnisse der chinesischen Sprache und erreichen das Sprachniveau A2.
Service Ein Einstieg in den Kurs Fit für China ist jederzeit möglich. Vorgesehen ist eine Dauer von acht Monaten. Allerdings wird dabei mit einer wöchentliche Bearbeitungszeit von ca. acht Stunden kalkuliert. Es ist natürlich möglich, den Kurs schneller zu bearbeiten oder etwas länger zu brauchen. Es ist ein individueller Betreuungsservice von zwölf Monaten vorgesehen. Nach Absprache ist auch eine zusätzliche Verlängerung möglich.

Einen besonderen Service erhalten die Teilnehmer dadurch, dass sie den ersten Studienmonat als Testmonat betrachten dürfen. Sie haben also die Gelegenheit, sich die Inhalte und Lehrmethoden anzusehen und zu überdenken, ob sie ihnen zusagen. Das Lernmaterial für die ersten drei Kursmonate erhält man zu Beginn des ersten Monats. Sollte man während dieser Zeit feststellen, dass es nicht das Richtige ist, so kann man dies dem Veranstalter schriftliche mitteilen und es entstehen keine weiteren Kosten und keine Verpflichtung zur Teilnahme.
Weblink zum Anbieter SGD - Studiengemeinschaft Darmstadt

APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren