Fernstudium Systemischer Berater

Die systemische Beratung zeichnet sich durch eine Fokussierung auf das soziale System, in welchem der Klient bzw. die Klientin lebt, ab. Als solches System fungiert etwa die Familie: Alle Teile des Systems Familie erfüllen Aufgaben, die die Gesamtfunktion des Systems sicherstellen. Psychische Störungen und ähnliche Probleme werden in der systemischen Beratung nicht als Defizite verstanden, sondern immer in ihrer Funktion für das System verstanden.

Letztlich bedeutet das, dass eine Beratung oder Therapie, die sich nur auf eine Einzelperson fokussiert, ohne ihr soziales System in den Blick zu nehmen, undenkbar ist. Erst in den systemischen Verflechtungen lassen sich psychische Erkrankungen und andere Probleme angemessen verstehen und bewältigen.

Aufbauend auf dieser systemischen Theorie ist der Fernlehrgang des Bildungswerks für therapeutische Berufe (BTB) konzipiert. In acht Monaten werden Interessierte zu systemischen Beraterinnen und Beratern ausgebildet, die Coaching bei individuellen, familiären und partnerschaftlichen Problemen sowie Beratung für Unternehmen anbieten können. Wer über eine Heilerlaubnis verfügt, schafft mit dem Fernlehrgang darüber hinaus die Grundlage für systemisches Arbeiten im Rahmen der Behandlung psychischer Erkrankungen.

Direkt zum Anbieter wechseln

Details zum BTB Fernkurs Systemischer Berater

Voraussetzungen: Der Fernkurs richtet sich an Interessierte, die mindestens 25 Jahre alt sind und über einen Realschulabschluss sowie eine mindestens einjährige Berufserfahrung in einem beliebigen Feld verfügen. Das BTB richtet sich mit dem Fernkurs insbesondere an Personen, die in sozialen oder anderweitig beratenden Berufen richten. Prinzipiell steht der Lehrgang jedoch allen Interessierten, die die genannten Voraussetzungen erfüllen, offen.
Studienbeginn- und Dauer: Der Fernkurs am BTB kann jederzeit aufgenommen werden. Feste Lehrgangszeiten existieren nicht. Die Kursdauer beträgt insgesamt acht Monate, wobei individuelle Absprachen mit dem Institut möglich sind.
Lerninhalte: In sechs Studienbriefen werden die Grundlagen des systemischen Denkens und der systemischen Beratung vermittelt. Hierzu wird den Teilnehmenden zunächst das nötige Hintergrundwissen aus Anthropologie und Psychologie vermittelt. Anschließend widmet der Fernkurs sich den Grundlagen des systemischen Beratungsprozesses, dem systemischen Verständnis von psychischer Krankheit und der Zielsetzung der Beratung.

Sind diese Grundlagen vermittelt, steht der Erwerb praktischer Beratungskompetenz auf dem Programm. Die Teilnehmenden lernen Beratungs- und Interventionstechniken kennen, befassen sich mit einem beraterischen oder therapeutischen Beziehungsaufbau und lernen, Beratungsgespräche zu strukturieren. Anschließend befassen sie sich mit speziellen Methoden der systemischen Beratung – etwa mit speziellen Fragetypen, Genogrammen, narrativer Arbeit oder lösungsfokussierten Beratungsansätzen. Abgeschlossen wird der Kurs durch die Bearbeitung von praktischen Fallbeispielen.
Darüber hinaus sind zwei Wochenendseminare zu absolvieren, im Rahmen derer das Gelernte in die Praxis umgesetzt wird. Auch hier arbeiten die Teilnehmenden an konkreten Fallbeispielen.
Abschluss: Das BTB stellt ein Zertifikat aus.
Weblink: Bildungswerk für therapeutische Berufe

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2021 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen