Fernstudium zum Tierernährungsberater

Nahrung und Wasser gehören auch für Tiere zu den Grundbedürfnissen. Abhängig von der Tierart und dem jeweiligen Individuum sind die Ansprüche jedoch sehr verschieden. Tierhalter wollen immer das Beste für ihr Haustier. Meistens scheitert der gute Wille aber an der Umsetzung. Bevor schwere gesundheitliche Auswirkungen auftreten, kann ein Tierernährungsberater helfend eingreifen.

Der Fernlehrgang richtet sich an Tierpfleger, Tierheilpraktiker, Mitarbeiter von Zoofachhandlungen und interessierte Tierhalter, die ihr Wissen über die Ernährung von Katzen, Hunden, Pferden, Meerschweinchen und Kaninchen erweitern wollen. Während der Ausbildung wird ein solides Grundwissen in Anatomie, Ernährungsphysiologie, Nährstoffbedarf und Futtermitteltypen vermittelt. Zusätzlich erlernen Sie die Grundlagen für die Kommunikation zwischen Tierhalter und Tierernährungsberater.

Sie können den Hauptteil des Fernkurses von zu Hause aus absolvieren. Zusätzlich wird die Teilnahme an praktischen Übungen empfohlen.
Nachdem Sie den kompletten Fernkurs besucht haben, findet eine theoretische und praktische Abschlussprüfung statt. Sie erhalten eine Studienbescheinigung, in der alle Ausbildungsinhalte angeführt werden und ein BTB-Abschluss-Zertifikat, mit dem Sie sich offiziell als Ernährungsberater für Tiere bezeichnen können.

Nach Abschluss der Ausbildung sind Sie in der Lage, Tierhalter bezüglich der Bedürfnisse des Haustieres bei der Ernährung fachkundig zu beraten. Sie tragen mit Ihrer Tätigkeit wesentlich zur Erhaltung der Gesundheit und der Vitalität der Haustiere bei.

Details zum BTB Fernkurs Wohngruppenleiter

Voraussetzungen: Sie können den Fernkurs mit und ohne Kenntnisse in Veterinärmedizin und Ernährungsphysiologie besuchen. Wollen Sie den Beruf des Tierernährungsberaters nach der Ausbildung professionell ausüben und verfügen Sie noch über keine Vorkenntnisse, wird auch eine Ausbildung zum Tierheilpraktiker angeboten.
Studienbeginn- und Dauer: Die Ausbildung kann jederzeit gestartet und berufsbegleitend absolviert werden. Sie benötigen ungefähr acht Stunden pro Woche für die Bearbeitung der Studienbriefe und der Übungen. Während der Ausbildung werden an zwei Sonntagen Vorlesungen und praktische Übungen für die Dauer von vier Stunden angeboten. Die Regelstudienzeit beträgt 14 Monate.
Lerninhalte: Während des Fernkurses wird Ihnen ein umfangreiches Wissen über die Ernährungsbedürfnisse der Haustiere vermittelt. In den ersten Studienbriefen wird Ihnen eine Übersicht über Makro- und Mikronährstoffe und die gesetzliche Deklarationspflicht für Futtermittel vermittelt.
Der nächste Abschnitt behandelt die Anatomie und Funktion des Verdauungstraktes und die Aufnahme von Nährstoffen.

In dem Studienbrief "Fütterungsgrundlagen beim Hund" erhalten Sie Informationen über Ernährungsgewohnheiten, Energie- und Nährstoffbedarf von Hunden, Futtermitteltypen und alternative Futterkonzepte. Angeschlossen ist die praktische Fütterung bei Hunden und die Auswirkungen des Futters auf den Gesundheitszustand des Tieres. Ebenso wird die Fütterung bei den wichtigsten Erkrankungen, wie Diabetes, Nierenfunktionsstörungen, Lebererkrankungen, und Spezialfälle, wie Junghunde und Fütterung bei Adipositas oder Tumorerkrankungen, besprochen.

Bei den Fütterungsgrundlagen und der praktischen Fütterung der Katze gehen die Studienbriefe auch auf das Aufzuchtmanagement mutterloser Katzenwelpen ein.

Die weiteren Studienbriefe beinhalten die Fütterungsgrundlagen von Pferden, Kaninchen und Meerschweinchen.
In allen Briefen werden auch die Beschaffenheit von Futter- und Wassernäpfen, Tränken und die Unterschiede bei der Ernährung junger, erwachsener und alter Tiere behandelt.

Gegen Ende des Fernkurses werden Ihnen Kommunikationsfähigkeiten und Grundlagen der Selbstständigkeit vermittelt.
Abschluss: Sobald sie den Fernkurs absolviert haben, können Sie mit Ihrer Tätigkeit als Tierernährungsberater beginnen.
Weblink: Bildungswerk für therapeutische Berufe

» INFOS ANFORDERN:



Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2020 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren