Toefl-Test

Es gibt einige Studiengänge, bei denen ist es eine wichtige Voraussetzung, den TOEFL absolviert zu haben, um überhaupt zu dem Studium zugelassen zu werden. Gerade bei einem Masterstudiengang hat man es schwer, sich für das Studium einschreiben zu können, wenn man dieses Zugangskriterium nicht erfüllt. Dies gilt für einige Studiengänge aus dem Master-Bereich, hauptsächlich für den MBA-Bereich.

Was ist der TOEFL?

TOEFL ist die Abkürzung für Test of English as a Foreign Language. Somit wird überprüft, wie es um die Englischkenntnisse von Nicht-Muttersprachlern bestellt ist. Da es sich um einen standardisierten Test handelt, ist dieser bei sehr vielen Universitäten anerkannt und gilt nicht nur für das Master-Studium als Zugangsvoraussetzung, sondern wird auch von vielen Universitäten im englischsprachigen Raum als Zugangskriterium zu einem Studiengang angesehen.

So setzt sich der TOEFL zusammen

Die derzeitige Form des TOEFL nennt sich iBT (internetbasierter Test) und gliedert sich in vier verschiedene Abschnitte. Der erste Abschnitt widmet sich ganz dem Verständnis von geschriebener Sprache, während der zweite Abschnitt auf das Verständnis gesprochener Sprache eingeht. Ein weiterer wichtiger Teil widmet sich dem Sprechen der englischen Sprache, bevor dann im vierten Teil das selbstständige Schreiben auf die Probe gestellt wird. Während es früher einen speziellen Teil für Grammatik gab, ist dies heute nicht mehr so - immerhin wird die Grammatik bei allen vier Testformen berücksichtigt.

Beim Verständnis der geschriebenen und der gesprochenen Sprache müssen die Antworten über das Multiple-Choice-System angegeben werden.

Was bringt mir der TOEFL?

Wenn der TOEFL absolviert wurde, hat er ab dem Ausstellungsdatum als Zertifikat eine Gültigkeit von bis zu zwei Jahren. Innerhalb dieses Zeitraumes kann man sich mit dem Zertifikat an englischsprachigen Universitäten bewerben oder aber für zahlreiche Masterstudiengänge das wichtige Zulassungskriterium erfüllen.

Und auch für den Teilnehmer selbst kann der Test mit seinen Ergebnissen sehr interessant sein. Schließlich erfährt man dann, wie die eigenen Kenntnisse der englischen Sprache im Hochschulbereich bewertet werden. Darüber hinaus ist es auch eine Hilfe, zu wissen, ob die Englischkenntnisse ausreichen, um beispielsweise Vorlesungen auf akademische Niveau auf Englisch zu verstehen.

Wie lange dauert der TOEFL?

Insgesamt muss man mit einem zeitlichen Aufwand von maximal viereinhalb Stunden rechnen. Natürlich kann dies auch variieren, je nachdem, wie lange man für die Bearbeitung der einzelnen Aufgaben braucht. Vorgesehen sind dabei für die Lesefähigkeit 60 bis 100 Minuten, für das Hörverständnis 60 bis 90 Minuten, bei den Sprachfertigkeiten bekommt man 20 Minuten Zeit und bei den Schreibfertigkeiten 50 Minuten.

Um an diesem Test teilnehmen zu können, kann man jeden Monat zwischen drei und fünf Prüfungstermine an einem der Testzentren wahrnehmen. Was die Bewertung anbelangt, so kann man maximal 120 Punkte erreichen, wobei es in jedem Abschnitt 30 Punkte gibt, die vergeben werden.


Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren