Auswärtiges Amt  Einstellungstest und Vorbereitung

Einstellungstest Auswärtiges Amt

Das Auswärtige Amt ist der zentrale Akteur der deutschen Außenpolitik. Es pflegt die diplomatischen Beziehungen zu anderen Staaten und internationalen Organisationen. Die Hauptaufgaben des Auswärtigen Amtes sind die weltweite Vertretung der Interessen Deutschlands, die Förderung der internationalen Zusammenarbeit, und die Betreuung deutscher Staatsbürger im Ausland. Die Beamten des Auswärtigen Dienstes haben verantwortungsvolle Aufgaben.

Deshalb müssen die Bewerber anspruchsvolle Eignungstests durchlaufen, wenn sie in einer der folgenden Laufbahnen arbeiten möchten:

- Die Beamten im mittleren Dienst arbeiten in der Verwaltung als Bürosachbearbeiter oder Zahlstellenverwalter, als Servicedienstleister im Rechts- und Konsularwesen oder als IT-Betreuer.
- Die Beamten im gehobenen Dienst haben unter anderem Führungsaufgaben in der Verwaltung sowie im Rechts- und Konsularbereich. Außerdem arbeiten sie in den Bereichen Wirtschaft, Entwicklungspolitik, Presse, Kultur, Öffentlichkeitsarbeit und Protokoll.
- Die Beamten im höheren Dienst sind aktiv in die Gestaltung der deutschen Außenpolitik involviert. Sie arbeiten in Botschaften und internationalen Organisationen unter anderem als Referenten für Recht, Wirtschaft oder Kultur. Herausragende Beamte können hohe Führungspositionen erreichen und zum Beispiel Botschafter oder Generalkonsul werden.

Abschnitte des Einstellungstests :

Die Eignungstests für die verschiedenen Laufbahnen enthalten gemeinsame und verschiedene Elemente. Sie gliedern sich jeweils in einen schriftlichen und einen mündlichen Teil.

Schriftlicher Teil

- In einem mehrstündigen psychologischen Eignungstest werden die Beweber in folgenden Bereichen geprüft: Arbeitsverhalten, logisches Denken, Konzentration, Merkfähigkeit, Rechtschreibung, Allgemeinwissen, spezielles Wissen (z. B. Geografie, IT).

- Die Beweber müssen außerdem einen Englischtest absolvieren, der ihre Grammatik- und Wortschatz-Kenntnisse überprüft. Wer eine Karriere im gehobenen oder höheren Dienst anstrebt, muss zusätzlich eine Test in einer anderen Fremdsprache absolvieren.

Bewerber für den höheren Dienst müssen zusätzliche Tests durchlaufen:

- In einem Online-Vorverfahren werden die verbale und numerische Verarbeitungskapazität und Bearbeitungsgeschwindigkeit des Bewerbers getestet.
- Der Beweber muss in einem Aufsatz eine außenpolitisch relevante Position der Bundesregierung argumentativ darstellen.
- Die Kenntnisse des Bewerbers in Völker-, Europa- und Staatsrecht, Wirtschaft, Geschichte und Politik sowie Allgemeinwissen werden überprüft.

Mündlicher Teil

Den mündlichen Teil des Einstellungstests bildet ein Assessment-Center. Es beinhaltet folgende Abschnitte:

- In einem Einzelvorstellungsgespräch werden die Persönlichkeit des Bewerbers und seine Motivation überprüft. Außerdem muss er allgemeine Fragen zum Auswärtigen Dienst und zu Situationen aus dem Arbeitsalltag beantworten. Darüber hinaus wird eventuell das politische Verständnis geprüft.

- Das Einzelgespräch mit einem Psychologen dient dazu, den Bewerber als Person kennenzulernen.

- In einem Rollenspiel wird der Bewerber mit einer typische Situation aus dem Berufsalltag konfrontiert. Er muss sich im Umgang mit Kunden oder Kollegen beweisen.
Im Rahmen einere Gruppenaufgabe muss der Bewerber in einem Team eine vorgegebene Aufgabe lösen.

- Die Bewerber für den gehobenen und mittleren Dienst müssen in möglichst freier Rede einen Kurzvortrag über ein ausgewähltes politisches, wirtschaftliches, soziales oder kulturelles Thema halten.

Vorbereitung auf den Test

Die Eignungstests für den Auswärtigen Dienst sind sehr anspruchsvoll und stellen an die Bewerber hohe Anforderungen. Deshalb ist eine gründliche Vorbereitung unverzichtbar.

- Als Vorbereitung auf die Sprachtests ist die Vertiefung der Kenntnisse in Grammatik und Wortschatz, z. B. durch das Lesen fremdsprachiger Zeitungen, sinnvoll. Auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes können die Sprachtests der vergangenen Jahre eingesehen werden.

- Eine kurzfristige gezielte Vorbereitung auf den psychologischen Test ist nicht möglich, weil die Fähigkeiten und Kenntnisse, die der Test abfragt, das Ergebnis langjähriger Lernprozesse sind. Es ist jedoch hilfreich, sich im Vorfeld mit den Aufgabenstellungen des Tests vertraut zu machen. Dazugehörige Informationen finden Bewerber z. B. auf der Intersetseite der „Deutsche Gesellschaft für Personalwesen e.V.“.

- Die Beweber für den höheren Dienst können zur Vorbereitung auf die politischen Analysen & Fachprüfungen die Prüfungsaufgaben der vergangenen Jahre und Literaturhinweise nutzen. Beides ist auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes zu finden.

Eine nützliche Hilfe bei der Vorbereitung auf die Einstellungstests ist der "Online Testtrainer Auswärtiges Amt" der Plakos-Akademie. Die Software beinhaltet mehr als 2000 Test- und Übungsaufgaben über Sprache, Konzentration, Logik sowie allgemeines und fachspezifisches Wissens über das Auswärtige Amt. Darüber hinaus ermöglicht der Online-Testrainer die gezielte Vorbereitung auf das Assessment-Center.

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2021 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen