Bundeswehr - Einstellungstest und Vorbereitung

Bundeswehr
© kaninstudio - stock.adobe.com

Karriereperspektiven bei der Bundeswehr

Die Bundeswehr bietet vielfältige Karriereperspektiven. Nicht nur bei den Kampftruppen, sondern auch in der Medizin, Technik und Verwaltung wird qualifiziertes Personal gebraucht. Bewerber können aus mehr als 1000 Berufen im militärischen und zivilen Bereich wählen. Welche Laufbahn ein Beweber einschlagen kann, hängt unter anderem von der Schul- und Berufsausbildung ab.

Eine militärische Karriere ist in folgenden Laufbahnen möglich:
- Offizier (Fachhochschulreife, Abitur)
- Feldwebel (Mittlere Reife, Hauptschulabschluss mit Berufsausbildung)
- Unteroffizier (Hauptschulabschluss)
- Mannschaften (Vollschulzeit)

Eine zivile Karriere bei der Bundeswehr bietet folgende Möglichkeiten:
- Höherer Dienst (Master)
- Gehobener Dienst (Bachelor, Fachhochschulreife)
- Mittlerer Dienst (Mittlere Reife, abgeschlossene Berufsausbildung)
- Berufsausbildung (Hauptschulabschluss)

Die berufliche Eignung für eine bestimmte Laufbahn wird mithilfe eines Einstellungstests überprüft.

Die Beweber müssen ein Assessmentcenter durchlaufen, das ihre Kompetenzen in verschiedenen Bereichen misst:
- Sprache: Grammatik, Rechtschreibung, Ausdrucksvermögen
- Logik: Mathematik, logisches und visuelles Denken
- Konzentration: Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit, Gedächtnisleistung
- Wissen: Allgemeinwissen, Politik, Geschichte, Deutschland, Bundeswehr, technisches Wissen

Abschnitte des Einstellungstests

© oleg_kozytskyi - stock.adobe.com

Der Einstellungstest kann – je nach angestrebter Laufbahn – bis zu 3 Tage dauern. Er besteht in der Regel aus folgenden Elementen:

- Einweisungsvotrag & Biografischer Fragebogen
- Computerassistiertes Testverfahren (CAT-Test)
- Ärztliche Untersuchung
- Bundeswehr Basis Fitness Test (BFT)
- Psychologisches Gespräch
- Einweisungsvortrag & Biografischer Fragenbogen

Der Einweisungsvortrag vermittelt den Bewerbern Informationen über die Organisation und den Ablauf des Einstellungstests. Anschließend müssen die Bewerber einen aus 8 – 20 Fragen bestehenden biografischen Fragebogen ausfüllen.

Computerassistiertes Testverfahren (CAT-Test)
Der CAT-Test ist ein psychometrischer Test, der die Intelligenz und die Persönlichkeit der Bewerber prüft. Im Rahmen des Intelligenztests müssen die Bewerber Fragen zu den Themen Rechtschreibung, Mathematik, technisches Wissen, logisches Denken, Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnisleistung beantworten. Der Persönlichkeitstest soll die Persönlichkeitseigenschaften und -merkmale der Bewerber identifizieren. Er besteht aus 116 Fragen zu folgenden Themen: Stärken und Schwächen, Stress- und Problemsituationen, Alkohol und Drogen. Der CAT-Test ist ein adaptiver Test, d.h. der weitere Verlauf des Tests hängt von zuvor gegebenen Antworten ab. Je mehr Punkte der Bewerber im CAT-Test erzielt, desto größer ist die Chance, in der gewünschten Laufbahn eingestellt zu werden. Wenn ein Bewerber den CAT-Test nicht besteht, kann er ihn frühestens nach zwei Jahren wiederholen.

Ärztliche Untersuchung
Durch die medizinische Untersuchung wird festgestellt, ob der Bewerber für die gewünschte Laufbahn gesundheitlich geeignet ist. In der Voruntersuchung werden die Körpergröße und das Gewicht, das Seh- und Hörvermögen, der Blutdruck, der Urinstatus und eventueller Drogenkonsum überprüft. In der Hauptuntersuchung werden insbesondere das Herz-Kreislauf-System und der Bewegungsapparat des Bewerbers untersucht.

Bundeswehr Basis Fitness Test (BFT)
Der Fitness-Test dient der Feststellung der körperlichen Leistungsfähigkeit in den Bereichen Schnellligkeit, Kraft und Ausdauer. Er besteht aus drei Disziplinen: Im Pendellauf müssen 11 x 10 Meter-Sprints absolviert werden. Der Klimmhang – eine Variante des Klimmzugs – muss so lange wie möglich, aber mindestens 5 Sekunden, gehalten werden. Auf dem Fahrradergometer müssen in max. 6 Minuten und 30 Sekunden 3000 Meter zurückgelegt werden.

Psychologisches Gespräch
Auf der Grundlage der bisherigen Testergebnisse und Erkenntnisse führen ein Offizier und ein Psychologe ein Gespräch mit dem Beweber. Sie stellen Fragen zum Lebenslauf und zur angestrebten Verwendung in der Bundeswehr. Das Gespräch hat zwei Funktionen: Zum einen wird überprüft, wie gut der Bewerber über die Bundeswehr informiert ist. Zum anderen werden wichtige psychische Eigenschaften des Bewerbers getestet, z.B. seine Konflikt- und Kontaktfähigkeit, seine Risikobereitschaft und seine Demokratieverbundenheit- und Rechtsstaatlichkeit. Nach dem psychologischen Gespräch erfährt der Bewerber, ob er für die gewünschte Laufbahn geeignet ist oder nicht.

Offizierslaufbahn: Zusätzliche Tests
Wer Offizier werden will, muss zusätzliche Tests absolvieren. Die Beweber müssen einen Aufsatz schreiben, einen umfangreichen Mathetest bearbeiten und in Gruppensituationsverfahren zeigen, wie sie sich in einer Gruppe verhalten.

Vorbereitung auf den Einstellungstest

Um den Einstellungstest zu bestehen, ist eine gründliche Vorbereitung unerlässlich. Bewerber sollten nicht nur über Wissen in den oben genannten Bereichen verfügen, sondern auch mit dem Format der Testaufgaben vertraut sein. Deshalb ist es sinnvoll, als Vorbereitung möglichst authentische Testaufgaben zu bearbeiten.

Dabei kann der „Online-Testtrainer Bundeswehr“ der „Plakos-Akademie*“ helfen. Er stellt über 4000 Aufgaben und Tests zur Verfügung. Im Gegensatz zu Vorbereitungsbüchern bietet er darüber hinaus Expertenvideos, Erfahrungsberichte und praktisch-orientierte Übungen an. Damit können Beweber nicht nur für den CAT-Test, sondern auch für Gespräche, Vorträge und Rollenspiele traineren.

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2021 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen