Fernstudium Fotografie - Fotodesigner

Ob zu privaten Anlässen oder mit einer beruflichen Absicht, Fotos werden zu den unterschiedlichsten Anlässen und mit ganz verschiedener Intention geschossen. Wenn Sie mehr als nur Schnappschüsse erzeugen wollen, dann liefert Ihnen das Fernstudium Fotografie alle wichtigen Grundlagen rund ums Fotografieren. Sie erfahren nicht nur etwas über die Geschichte des Fotos, sondern auch über die Techniken, Tricks und Kniffe beim Fotografieren.

Dieses Grundlagenwissen wird durch zahlreiche Übungsaufgaben direkt in der Praxis erprobt und ermöglicht es Ihnen, nach dem Fernkurs gelungene Fotos für den privaten Gebrauch zu archivieren oder mit Ihren Fotos Geld zu verdienen. Ob Sie sich für die herkömmliche oder digitale Fotografie mehr interessieren und ob Sie lieber mit Windows oder Mac arbeiten möchten, können Sie bei der Wahl des Fernlehrgangs berücksichtigen.

Details zu den Fernkurs im Bereich Fotografie:

Voraussetzungen: Für das Fernstudium Fotografie müssen Sie keine weiteren Voraussetzungen erfüllen, außer einer Fotoausrüstung zu besitzen und deren Handhabung zu beherrschen. Die Fernkurse Digitale Fotografie und Fotodesigner setzten darüber hinaus voraus, dass Sie mit dem entsprechenden Betriebssystem Windows Vista oder 7 oder Mac OS X in der Version 10.4 oder neuer umgehen können und mit der Nutzung des Internets vertraut sind. Außerdem benötigen Sie einen Scanner und einen Farbdrucker für die Bearbeitung der Übungsaufgaben.
Studienbeginn / Studiendauer: Der Studienbeginn ist jederzeit möglich. Je nach gewählter Ausrichtung variiert die Studienzeit für Ihren Fernlehrgang. Für das Fernstudium Fotografie professionell gemacht benötigen Sie wöchentlich acht Arbeitsstunden und insgesamt zwölf Monate, die Sie um maximal sechs Monate kostenfrei überschreiten dürfen. Die gleiche Studienzeit gilt bei einem wöchentlichen Aufwand von sieben Stunden für den Fernkurs Digitale Fotografie. Nach 18 Monaten schließen Sie in der Regel den Fernlehrgang Fotodesigner ab. Diesen können Sie bis zu zwölf Monate verlängern.
Lerninhalte: Je nach Fernkurs unterscheiden sich die Studieninhalte in ihren Details voneinander. Sie alle beschäftigen sich jedoch mit folgenden Bereichen:

- Geschichte der (digitalen) Fotografie

- Kameraeinstellungen und- techniken

- Fotogestaltung

- Besonderheiten der digitalen Fotografie

- Fotopräsentation

- Fotografie als Beruf

Im Fernstudium Fotografie professionell gemacht werden Sie sich darüber hinaus mit Arbeitsschritten im Fotolabor, den verschiedenen Verwendungszwecken von Fotos und den unterschiedlichen Motiven für ein Foto und ihren Besonderheiten beschäftigen.

In den beiden Fernlehrgängen Digitale Fotografie und Fotodesigner behandeln Sie zusätzlich zu den oben genannten Themen die Bearbeitung von digitalen Fotos, deren Speicherung und Archivierung und die Erstellung von Webgalerien. In diesen beiden Kursen wählen Sie außerdem, für welches Betriebssystem Sie Profikenntnisse erwerben möchten.
Abschluss: Für den Erhalt des Abschlusszeugnisses im Fernstudium Fotografie müssen Sie alle Studienunterlagen bearbeiten und die Einsendeaufgaben erfüllen. Im Anschluss daran stellt Ihre Fernschule Ihnen das Abschlusszeugnis aus. Im Fernkurs Geprüfte/r Fotodesigner/in haben Sie durch eine Abschlussarbeit außerdem die Möglichkeit, ein Zertifikat mit Vermerk der Abschlussnote und der gewählten Inhalte zu erlangen.
Anbieter: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

- Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)

APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren