Bachelor Ergotherapie | Fernstudium

Ergotherapie ist ein Gesundheitsberuf, der Menschen aller Altersgruppen dabei hilft, durch die therapeutische Nutzung von Alltagsaktivitäten (Beschäftigungen) an den Dingen teilzuhaben, die sie tun wollen und müssen. Zu den üblichen ergotherapeutischen Maßnahmen gehören die Unterstützung von Kindern mit Behinderungen bei der vollen Teilnahme an schulischen und sozialen Aktivitäten.

Des Weiteren geht es um die Unterstützung von Menschen, die sich von einer Verletzung erholen, bei der Wiedererlangung von Fähigkeiten und die Unterstützung von älteren Erwachsenen, die körperliche und kognitive Veränderungen erfahren.

Der Bachelor of Science in Ergotherapie bereitet die Studierenden auf die nationale Zertifizierungsprüfung für Ergotherapeuten vor. Der Lehrplan des Fernstudiums umfasst Kurse in den Grundlagenwissenschaften, den klinischen Wissenschaften und der praktischen Arbeit. Die Studierenden haben die Möglichkeit, einen optionalen Schwerpunkt in Pädiatrie oder Geriatrie zu absolvieren. Das Fernstudium ermöglicht es den Studierenden, ihre Kurse und Praktika zu absolvieren, während sie weiterhin Vollzeit arbeiten.

» Direkt zum Anbieter wechseln*

Details zum Bachelor Ergotherapie:

Voraussetzungen: Für die Zulassung zum Bachelor-Programm in Ergotherapie müssen Sie mindestens einen Antrag auf staatlich anerkannte Gymnasien, Abitur oder Fachhochschulreife vorlegen. Einige Schulen verlangen, dass Sie eine bestimmte Punktzahl in den Bereichen Ergotherapie, Biologie und/oder Chemie erreicht haben.

Um in diesem Fernstudiengang erfolgreich zu sein, sollten die Studierenden bestimmte Fähigkeiten besitzen. Sie müssen in der Lage sein, organisiert zu bleiben und Fristen einzuhalten. Sie müssen prägnant und klar schreiben können.

Sie sollten in der Lage sein, ihre Gedanken verbal zu artikulieren. Zudem spielt die Fähigkeit unabhängig zu arbeiten und sich selbst zu motivieren eine große Rolle im Fernstudium. Und schließlich sollten sie in der Lage sein, Technologie effektiv zu nutzen.
Studienbeginn und Dauer: Das Fernstudium in Ergotherapie ist ein Vierjahres-Programm. Je nachdem, ob es Vollzeit oder Teilzeit absolviert wird, unterscheidet sich jedoch die Länge des Studiums. Die meisten Fernhochschulen bieten einen individuellen Startzeitpunkt an.

Angehende Studierende sollten sich jedoch unbedingt vorher an der jeweiligen Fernhochschule informieren.
Studieninhalte: Der Lehrplan des Bachelor-Programms in Ergotherapie umfasst Kurse in den Grundlagenwissenschaften, klinischen Wissenschaften und der praktischen Arbeit. Die Studierenden haben die Möglichkeit, einen optionalen Schwerpunkt in Pädiatrie oder Geriatrie zu absolvieren.

Die Kurse der Grundlagenwissenschaften beinhalten Themen wie Anatomie und Physiologie, Biochemie, Psychologie und Soziologie. Die klinischen Wissenschaften beinhalten Kurse wie klinische Erfahrung, Diagnose und Behandlung. Das praktische Arbeiten besteht aus Praktika in den Bereichen Allgemeinmedizin, Psychiatrie, Neurologie, Rehabilitation und Pädiatrie.

Ziel ist es, die Studierenden zu befähigen, ihr Wissen gezielt anzuwenden und soziale Verantwortung zu übernehmen. Darüber hinaus sollen die Studierenden in der Lage sein, selbstständig und flexibel in einem internationalen Kontext zu arbeiten. In den ersten drei Semestern geht es um die Grundlagen der Ergotherapie. Dazu gehören z.B. Anatomie, Physiologie, Psychologie und Soziologie.

Zusätzlich werden die therapiespezifischen Fächer wie ergotherapeutische Methoden, Beratung und Diagnostik gelehrt. Ab dem vierten Semester liegt der Schwerpunkt auf spezifischen Therapieansätzen wie Neurologie, Geriatrie oder Orthopädie. Das Fernstudium endet mit einer Bachelorarbeit.
Abschluss: Der Bachelor of Science in Ergotherapie bereitet die Studierenden auf die nationale Zertifizierungsprüfung für Ergotherapeuten vor. Nach erfolgreichem Abschluss des Programms sind die Absolventen dazu berechtigt, als staatlich lizenzierte Ergotherapeutin oder Ergotherapeut zu arbeiten.

Die meisten Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten arbeiten in den Bereichen Rehabilitation, Pädiatrie oder Geriatrie. Die Ergotherapie-Ausbildung ermöglicht es den Absolventen jedoch auch, in anderen Bereichen der Gesundheitsversorgung zu arbeiten, wie zum Beispiel in der Psychiatrie oder Neurologie.
Anbieter: Hochschule Fresenius*

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen