Master Philosophy and Economics | Fernstudium

Wirtschaftsstudium mit offenem Horizont

Der Masterstudiengang Philosophy and Economics bietet ein Fernstudium, das an ein wirtschaftswissenschaftliches Bachelorstudium anschließt. Dabei richtet sich der Fernstudiengang an diejenigen Studierenden, die den Blick über ihr wirtschaftliches Fachwissen hinaus auf neue Horizonte richten wollen. Die Studienziele bleiben stets praxisorientiert und anwendungsbezogen, doch verbinden sie die wirtschaftliche Praxis mit einem hohen Maß an gesellschaftswissenschaftlicher Reflexivität. Die Studierenden lernen das Handeln von Unternehmen, Verbänden, Organisationen oder Behörden aus der Außenperspektive zu betrachten und so zu hinterfragen und in übergreifende soziale Zusammenhänge und Entwicklungen einzuordnen.

Globalisierung, Digitalisierung, Einwanderungsgesellschaften und mehr

Ausgehend von einer soliden wirtschaftswissenschaftlichen Grundlage geht es um die Erarbeitung sozialer, politischer und ethischer Fragen, nicht zuletzt im Blick auf kulturelle Transformationsprozesse wie Globalisierung, Digitalisierung oder Immigration. Der Fernstudiengang Philosophy and Economics ist grundsätzlich interdisziplinär ausgerichtet, um die AbsolventInnen zu befähigen, ökonomische Rationalitäten mit geistes- und sozialwissenschaftlichen Perspektiven in fruchtbarer Weise ins Gespräch zu bringen.

Im Laufe des Fernstudiums erlernen die Studierenden neue, innovative Denkweisen zu erarbeiten und alternative Lösungsansätze gesellschaftlicher Probleme zu entwickeln, auch auf nationaler und globaler Ebene.

Facettenreiches Berufsfeld

Das Masterstudium Philosophy and Economics qualifiziert seine AbsolventInnen nicht allein für führende Tätigkeiten in Wirtschaftsunternehmen, sondern beispielsweise auch für die Arbeit für NGOs oder regierungsnahe Institutionen sowie für selbständige Initiativen. Typische Tätigkeitsfelder sind vor allem Business Development Management, Produktmanagement, Nachhaltigkeitsmanagement oder Change Management. Eine Arbeits- und Berufswelt im Wandel erfordert tatkräftige AbsolventInnen, die sich in einem gesellschaftlichen Umfeld stetiger Veränderungen zurechtfinden und ökonomische und soziale Unsicherheiten in Chancen und Herausforderungen umdeuten können.

» Direkt zum Anbieter wechseln*

Details zum Master Philosophy and Economics:

Voraussetzungen: Voraussetzung für die Immatrikulation im Fernstudiengang Philosophy and Economics ist ein mit einem Bachelor oder gleichwertigen Abschluss beendetes Grundstudium. Die fachliche Ausrichtung des Abschlusses muss wirtschaftswissenschaftlicher Natur sein.
Studienbeginn und Dauer: Der Beginn des Fernstudiums ist ganzjährig möglich und die Regelstudienzeit beträgt zwischen vier und acht Semestern. Das Studium ist sowohl in Vollzeit oder in Teilzeit, beispielsweise berufsbegleitend, möglich.
Studieninhalte: Geschichte

Der Fernstudiengang Philosophy and Economics erweitert die wirtschaftswissenschaftlichen Grundkenntnisse der Studierenden zum einen in historischer Hinsicht. Das heißt, die ökonomischen Denkstile, Theorien und Praktiken der Gegenwart werden in einen umfassenden ideengeschichtlichen Entstehungskontext eingebettet – und dadurch zugleich relativiert: Sie erscheinen als historisch kontingente und damit keineswegs alternativlose Lösungsansätze.

Zukunft

Zum anderen richten sich die Lerninhalte über Vergangenheit und Gegenwart hinaus in die Zukunft. Die Studierenden entwickeln ein Sensorium dafür, längerfristige Entwicklungen von kurzfristigen Trends zu unterscheiden und komplexe wirtschaftliche Lagen zukunftsorientiert zu bewerten und entsprechend zu handeln. Dabei geht es insbesondere um kultur- und gesellschaftsübergreifende Tendenzen von globaler Reichweite und Bedeutung.

Interkulturelle Kompetenz

Ein besonderer Schwerpunkt des Fernstudiums stellt die Entwicklung interkultureller Kompetenzen dar. Die Studierenden erlernen in kulturell vielfältigen Unternehmensumfeldern souverän und integrativ zu agieren. Der Studiengang trägt dadurch einer zunehmenden Internationalisierung wirtschaftlicher Aktivitäten Rechnung und schult seine AbsolventInnen unter anderem auch im Bereich Digital Leadership.

Wählbare Schwerpunktmodule

Der Fernstudiengang Philosophy and Economics bietet eine Reihe von optionalen Schwerpunkmodulen an: „Cultural Turns in Bild und Sprache“, „Interkulturelle Psychologie“, „Bildung, Ethik und Nachhaltigkeit“, „Entscheidungstheorien und -verhalten“, „Medien im interdisziplinären Kontext“ und „Kultur(en) – traditionell, global, vernetzt“.
Abschluss: Durch seine interdisziplinäre, selbstreflexive, kulturübergreifende und ethisch fundierte Ausrichtung stiftet der Fernstudiengang Philosophy and Economics Orientierung in einer internationale, digitalen, sich stetig wandelnden Welt – und behält dabei immer auch die wirtschaftliche Handlungsfähigkeit der Studierenden im Blick.
Anbieter: Hochschule Fresenius*

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen