Bachelor Pflegepädagogik | Fernstudium

Mit dem Studium in der Pflegepädagogik wird der Einstieg in soziale Beruf ermöglicht, wie zum Beispiel als Fachschullehrer für Pflegeberufe. Einige Voraussetzungen für eine berufliche Karriere im Pflegebereich sind soziale, psychische, physische, intellektuelle, kulturelle sowie sprachliche Fähigkeiten. Im Studium werden didaktische-pädagogische Methoden auf Basis von aktuellen Forschungserkenntnissen erlernt, die in der Theorie und der Praxis erforderlich sind, um die täglichen Herausforderungen im Tagesgeschäft zu meistern.

Dazu werden Kernkompetenzen aus der Gesundheitswissenschaft, der Philosophie, der Psychologie sowie den Sozialwissenschaften vermittelt. Darüber hinaus werden die rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen angeeignet, um zum Beispiel in der Praxisleitung Fuß zu fassen.

» Direkt zum Anbieter wechseln*

Details zum Bachelor Pädagogik:

Voraussetzungen: Als Zulassung zum Studium Pflegepädagogik wird eine abgeschlossene Berufsausbildung im Pflegebereich vorausgesetzt. Außerdem ist zusätzlich zur abgeschlossenen Ausbildung eine fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife erforderlich nachzuweisen.

Im Einzelfall kann das Studium auch ohne Abitur begonnen werden, wenn eine qualifizierte Ausbildung in der Pflege sowie eine hauptberufliche Tätigkeit von drei Jahren vorgelegt werden kann. Zur Zulassung werden Ausbildungen aus den Bereichen Pflegefachmann/Pflegefachfrau, Altenpfleger:in, Hebamme/Entbindungspfleger:in, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger:in oder Gesundheits- und Krankenpfleger:in.

Außerdem kann während des Studiums ein Zertifikat zur Praxisleitung erlangt werden. Dazu ist müssen die Wahlpflichtmodule Geschichte und Theorie des lebenslangen Lernens, Pädagogik, Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes sowie Gesundheit und Prävention belegt werden. Zudem erfolgt im Anschluss ein Reflexionsgespräch.
Studienbeginn und Dauer: Die Studiendauer für das Studium Pflegepädagogik ist in 72 Monaten, 48 Monaten oder 36 Monaten flexibel abschließbar. Zudem kann das Studium in Teil- oder Vollzeit durchgeführt werden, so dass auch bequem neben dem Beruf studiert werden kann.
Studieninhalte: Im Studium Pflegepädagogik werden die spezifische und allgemeine Didaktik, die wissenschaftlichen Grundlagen sowie das lebenslange Lernen vermittelt. Zudem werden mögliche Veränderungen der Pflege, verschiedene pflegerische Kontexte und Analysen von Rahmenbedingungen erlernt.

Darüber hinaus werden die psychologischen Kenntnisse, relevante Erkenntnisse sowie ethische und rechtliche Aspekte der Pflege behandelt. Außerdem werden Kernkompetenzen aus dem Krankenhausmanagement, der Alten- und Krankenpflege und die unterschiedlichen Einblicke aus dem Pflegebereich angeeignet.

1. Semester

Soziologie, Pflegerecht, Einführung in das Gesundheitsmanagement, Gesundheit und Prävention, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten sowie Pädagogik: historische, konzeptionelle und begriffliche Grundlagen.

2. Semester

Gesellschaftlicher Wandel und soziale Innovation, Geschichte und Theorien des lebenslangen Lernens, Sozialpolitik, gesellschaftliche Bedingungen der Pädagogik, kollaboratives Arbeiten und allgemeine Didaktik.

3. Semester

Didaktik und Methodik von E-Learning und digitalen Medien, Fachdidaktik Pflege, Persönlichkeitspsychologie & differentielle Psychologie, qualitative Forschungsmethoden, Seminar: Pflegetheorien und Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes.

4. Semester

Schulrecht, Konfliktmanagement und Mediation, Einführung in das Pflegemanagement, interkulturelle und ethische Handlungskompetenzen, Planung von Bildungsprozessen bei Erwachsenen sowie quantitative Forschungsmethoden.

5. Semester

Praxisprojekt: Prüfungskonzeption und Durchführung, Praxisprojekt: Konzeption und Durchführung des Fachunterrichts, Einführung in die Gerontologie, Sozialgeschichte, Philosophie, Ethik, Qualitätsmanagement in der Pflege sowie Entwicklung und Stand der Pflegewissenschaft.

6. Semester

Wahlpflichtmodul A & B und die Bachelorarbeit.

Wahlpflichtmodul A

Stationäre Kranken- und Altenpflege, Krankenhausmanagement, ambulante Kranken- und Altenpflege.

Wahlpflichtmodul B

Studium Generale, Technik im Gesundheitswesen und E-Health, Recht im Gesundheits- und Sozialwesen, Organisationspsychologie, Medizin für Nichtmediziner:innen, Kindheitspädagogik I, Gesundheitsökonomie (Vertiefung), Gebärdensprache, Fremdsprachen, Diversity, Integration und Migration, Casemanagement in der Pflege, Bildungs-, Förderungsmanagement und Beratung, betriebliche Bildung, Beratung und Coaching (systemisch), Beratung, Arbeitsrecht sowie allgemeine und diagnostische Grundlagen der Heilpädagogik.
Abschluss: Zum Abschluss des Studiums wird der akademische Grad Bachelor of Arts (B.A.) Pflegepädagogik verliehen. Die Karrierechancen in der Pflegepädagogik sind vielfältig, um das Wissen aus der Theorie in der Praxis einzusetzen. Die Berufsaussichten sind nicht nur auf die klassische Lehrfunktion begrenzt, sondern können auch die Tätigkeit in Unternehmen ausgeweitet werden.

In der Pflegepädagogik erfolgt die ideale Vorbereitung auf die Tätigkeit als angehende und verantwortungsbewusste Pflegekraft. Jedoch ist in der Pflegepädagogik die Tätigkeit nicht nur auf Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäuser beschränkt, sondern kann auch in Krankenkassen, Verbände, Pflegeheimen oder in Einrichtungen des Gesundheitswesens erfolgen.

Außerdem besteht auch die Möglichkeit, die Karriere in der wissenschaftlichen Forschung oder in der Öffentlichkeitsarbeit anzustreben.

Die fachspezifische Redaktion umfasst Tätigkeiten auf Online-Portalen, Fachmagazinen oder der Fachliteratur, um die Pflegekräfte mit den neuesten Themen in der Pflege zu informieren. In diesem Bereich ist das Talent und Interesse für das Texten eine Voraussetzung, um den Beruf in dieser Branche erfolgreich auszuüben. Außerdem kann auch eine redaktionelle oder journalistische Weiterbildung sinnvoll sein.
Anbieter: IU Hochschule*

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen