Bachelor Fitnessökonomie | Fernstudium

Die Fitnessbranche ist beliebt wie noch nie: Immer mehr Menschen entdecken neue Sportarten oder das Krafttraining im Fitnessstudio für sich. Dabei braucht es nicht nur Trainer, die das Sportprogramm auf die Bedürfnisse der Kunden anpassen können, sondern auch das passende Zubehör und Geräte sowie Firmen, die diese vertreiben. Für einen Job in der Fitnesswelt werden die Studierenden im Bachelorstudiengang Fitnessökonomie vorbereitet.

Fitnesstraining zur Gesunderhaltung

Während Fitnessstudios vor langer Zeit noch den Ruf hatten nur von Bodybuildern besucht zu werden, findet heute ein deutlich größerer Teil der Bevölkerung in die Studios oder in Sportvereine. Angemessene Bewegung sowie eine ausgewogene Ernährung rücken immer mehr in den Fokus und sorgen für einen gesünderen Lebensstil. Eines der Hauptziele der Sportler ist mehr Kraft im Alltag sowie mehr Mobilität. Passend zur steigenden Nachfrage entwickeln sich immer mehr Firmen, die Nahrungsergänzungsmittel, neue Sportgeräte und fortschrittliche Trainingsmethoden vermarkten wollen.

Fitnessökonom: Mehr als nur Trainer

Fitnessökonomen können vielseitig eingesetzt werden. Häufig arbeiten sie in Fitnessstudios oder anderen Sportstätten, aber auch außerhalb gibt es Beschäftigungsmöglichkeiten: in Firmen für Fitnesszubehör können sie in der Entwicklung, im Vertrieb, Marketing sowie im Management arbeiten. In anderen Firmen werden Fitnessökonomen häufig in der betrieblichen Gesundheitsförderung angestellt. Daneben sind auch öffentliche Träger sowie Krankenkassen auf Fitnessökonomen angewiesen.

Neben diesen vielseitigen Möglichkeiten ist auch eine Selbstständigkeit möglich, beispielsweise als Personal Trainer, mit einem eigenen Fitnessstudio oder mit einem Fitnessprodukt.

» Direkt zum Anbieter wechseln*

Details zum Bachelor Fitnessökonomie:

Voraussetzungen: Am einfachsten fällt der Studieneinstieg mit Abitur oder Fachabitur. Jedoch kann die Studierfähigkeit auch durch einen Meisterbrief, eine Aufstiegsfortbildung oder eine Ausbildung mit genug Berufserfahrung nachgewiesen werden.

Persönlich sollte eine gewisse körperliche Fitness sowie Interesse für die Themen Gesundheit und Ernährung vorhanden sein. Im Trainingsbereich ist es außerdem eine gute Menschenkenntnis gefragt. Um auch den wirtschaftlichen Aspekten des Studiums gerecht zu werden, sollten zudem grundlegende mathematische und wirtschaftliche Kenntnisse vorhanden sein.
Studienbeginn und Dauer: Je nach Anbieter kann das Studium im Winter- oder Sommersemester oder aber jederzeit begonnen werden. 180 Credits werden bis zum Abschluss des Studiengangs gebraucht, diese können in Vollzeit innerhalb von 6 Semestern absolviert werden. Alternativ gibt es auch bestimmte Teilzeitmodelle, die Studienzeiten von 8 bis 12 Semestern anbieten.
Studieninhalte: Grundsätzlich ist das Studium in den praxis- und gesundheitsorientierten sowie den wirtschaftlichen Bereich aufgeteilt. Im ersten Teil werden die menschliche Anatomie behandelt sowie Trainings- und Ernährungslehre.  Hier wird den Studierenden nahegebracht, wie sie ein sportliches Training gestalten können, nach welchen Kriterien Trainingspläne erstellt werden sollen und wie die SportlerInnen angemessen motiviert werden können.

Dazu werden auch Grundlagen der Psychologie vermittelt. Zusätzlich wird die richtige Ausführung verschiedener Übungen sowie rehabilitierendes Training behandelt. Im wirtschaftlichen Bereich lernen die Studierenden alles darüber, wie ein Fitnessstudio oder eine sportliche Institution geleitet wird. Dazu werden auch die Themenfelder Personalmanagement, Rechnungswesen und Marketing behandelt. Schließlich werden beide Felder durch Fitnessmanagement und Fitnessmarketing kombiniert.

Des Weiteren spielt auch die Digitalisierung im Bachelor Fitnessökonomie eine große Rolle, da die Nachfrage nach Online-Angeboten zum Thema Ernährung und Fitness immer höher wird.
Abschluss: Mit Ende des Studiums ist der Grad Bachelor of Arts (BA) Fitnessökonomie erreicht.
Anbieter: IU Hochschule*

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen