Bachelor Wirtschaftsrecht| Fernstudium

Beginne heute noch das Studium im Wirtschaftsrecht. Das Wirtschaftsrecht spielt auf allen Ebenen eines Unternehmens eine entscheidende Rolle. Die Schlüsselposition befasst sich mit dem Arbeitsrecht und regelt das Verhältnis von Mitarbeitern des Unternehmens. Darüber hinaus sind Wirtschaftsrechtler auch im Umgang mit Kunden und Lieferanten gefragt, um Verbraucherschutz- und Vertragsrechte zu regeln.

Im Bachelorstudium Wirtschaftsrecht findet eine optimale Vorbereitung auf die vielseitigen Aufgaben statt. Dabei werden wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Grundlagen sowie persönliche und methodische Kernkompetenzen vermittelt. Zudem werden die aktuellen Trends der Globalisierung und der Digitalisierung aufgegriffen und diskutiert.

» Direkt zum Anbieter wechseln*

Details zum Bachelor Wirtschaftsrecht:

Voraussetzungen: Für die Zulassung zum Studium Wirtschaftsrecht ist ein Abitur, ein Fachabitur oder eine Hochschulreife erforderlich. Außerdem ist kein NC vorhanden und keine Prüfung notwendig. Ein Probestudium kann durchgeführt werden, um die Thematik zunächst kennenzulernen.

Falls kein Abitur vorhanden ist, dann kann auch mit einem Meisterbrief, einer Berufsausbildung mit anschließender Berufserfahrung oder einer Aufstiegsfortbildung die Zulassung zum Studium ermöglicht werden. Zusätzlich müssen die deutschen Sprachkenntnisse im Niveau B2 nachgewiesen werden.
Studienbeginn und Dauer: Die Studienzeit beträgt für das Studium Wirtschaftsrecht 6 Semester, die wahlweise in 36 Monate, 48 Monate oder 72 Monate absolviert werden kann. Dabei kann das Studium in flexibel in Vollzeit oder Teilzeit erfolgen.
Studieninhalte: Im Studium Wirtschaftsrecht werden volks- und betriebswirtschaftliche Kenntnisse vermittelt. Mit einer Spezialisierung kann eine tiefere Expertise für bestimmte Branchen und Funktionen erfolgen. Das internationale Wirtschaftsrecht behandelt zum Beispiel die rechtliche Ordnung in der Europäischen Union und deren Geschichte. Das europäische Wirtschaftsrecht nimmt in Hinsicht auf den fortschreitenden Aus- und Aufbau der EU immer mehr an Bedeutung zu.

1. Semester

Einführung Wirtschaftsprivatrecht II, Projektmanagement, Grundlagen des bürgerlichen Rechts I, Betriebswirtschaftslehre, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten und Einführung Wirtschaftsprivatrecht I.

2. Semester

Schuldrecht I, Marketing, Buchführung und Bilanzierung, öffentliches Recht I, kollaboratives Arbeiten und Grundlagen des bürgerlichen Rechts II.

3. Semester

Kosten- und Leistungsrechnung, Arbeitsrecht I, öffentliches Recht II, Personal und Unternehmensführung, Schuldrecht II sowie interkulturelle und ethische Handlungskompetenzen.

4. Semester

Internationales Vertragsmanagement, Investition und Finanzierung, Personalwesen, Grundzüge des Wirtschaftsstrafrechts, Handelsrecht sowie Leistungsstörungen und Beendigung des Arbeitsverhältnisses.

5. Semester

Wahlpflichtmodul A, digitale Business-Modelle, Datenschutz im Unternehmen, Gesellschaftsrecht und Vertragsgestaltung.

6. Semester

Wahlpflichtmodul C, Wahlpflichtmodul B und die Bachelorarbeit.

Wahlpflichtmodul A

Unternehmensrecht, Personaldienstleistung, österreichisches Wirtschaftsrecht, Streitbeilegung, Recht der Kreditsicherheiten, nationales und internationales Steuerrecht, Mergers, Acquisitions und Corporate Finance, IT- und Medienrecht, Immobilienrecht, kollektives Arbeitsrecht sowie Governance und Compliance internationales Wirtschaftsrecht.

Wahlpflichtmodul B & C

Unternehmerisches Hotelmanagement, Unternehmensfinanzierung, Supply Chain Management, Studium Generale, Online- und Social-Media-Marketing, Luftverkehrsmanagement, internationales Marketing und Branding, international Management, international HR and Leadership, Enterprise Resource Planning, Organisationspsychologie, Tourismusmanagement, Negotiation, Kommunikation und PR, Fremdsprachen, Industrie 4.0, E-Commerce, Eventmanagement, Business Consulting, Business-Controlling, angewandter Vertrieb und advanced Leadership.
Abschluss: Zum Abschluss des Studiums wird der akademische Grad Bachelor of Laws (LL.B) Wirtschaftsrecht verliehen. Als Wirtschaftsjurist stehen die Karrierechancen in Zukunft gut. Bei der Leitung der Rechtsabteilung steht die personelle und fachliche Verantwortung in öffentlichen Verwaltungen oder größeren Unternehmen im Vordergrund.

Dabei werden Fachabteilungen in juristischen Themen beraten. Die Leitung im Vertragsrecht werden die Risiken von möglichen Prozessen beurteilt, die Durchsetzung von vertraglichen Regelungen geklärt und wirksame Vertragsklauseln analysiert. Zudem erfolgt eine Beratung hinsichtlich verschiedener Vertragstypen. Die Leitung der Personalabteilung regelt rechtliche Fragen von Fach- und Führungskräften.

Der Aufgabenbereich umfasst die Durchsetzung von arbeitsrechtlichen Regelungen sowie die Analyse der Ziele des Unternehmens, um eine Lösung für rechtliche Probleme zu finden. Dabei werden Fragen im Tarifrecht geklärt, Verhandlungen mit dem Betriebsrat durchgeführt und Arbeitsverträge erstellt.
Anbieter: IU Hochschule*

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen