Berufsbegleitendes Studium / Fernstudium zum Bachelor Wirtschaftsinformatik

Das Studium der Wirtschaftsinformatik ist eine Kombination aus betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und speziellen Wissen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik. Das heißt, Wirtschaftsinformatiker sitzen an der Schnittstelle des betriebswirtschaftlichen und des modernen Informations- und Kommunikationsmanagements. Derlei Qualifikation ist heute in vielen Unternehmen gefragt. Durch die Doppelqualifikation sind Wirtschaftsinformatiker u.a. mit der Lösung betriebswirtschaftlicher Probleme mithilfe IT-gestützter Anwendungssysteme beschäftigt.

Im Rahmen des Fernstudiums Bachelor Wirtschaftsinformatik erwerben die Studierenden detaillierte Kenntnisse über Geschäftsprozesse in Unternehmen und deren Verknüpfung mit anwendungsorientiertem IT-Wissen. Weiterhin erwerben die Studierenden des Fernstudiums Bachelor Wirtschaftsinformatik solide Fähigkeiten und Schlüsselqualifikationen zur Bewältigung von Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Management, Fachbereich und IT.

Das Fernstudium der AKAD Hochschule zeichnet sich durch verschiedene inhaltliche Wahlmöglichkeiten der Studierenden aus. Der erste Studienabschnitt ist geprägt durch die Vermittlung grundlegender Kenntnisse im Bereich Betriebswirtschaftslehre, Informatik und Wirtschaftsinformatik. Die folgenden Studienabschnitte beschäftigen sich schwerpunktmäßig vor allem mit IT-gestützten Lösungen in betrieblichen und zwischenbetrieblichen Bereichen in Unternehmen.

Im sechsten Semester können sich die Studierenden spezialisieren, in dem sie im Rahmen der Wahlpflichtmodule vertiefender Veranstaltungen aus vier Studienschwerpunkten auswählen können. Durch die Vertiefungsmöglichkeiten können sich die Studierenden verschiedene zukünftige Berufsfelder erschließen.

Während des Fernstudiums müssen Studierenden insgesamt 50 Präsenzstudientage einplanen. Die Präsenzstudientage sind regelmäßig eintägig und dienen der Vorbereitung auf die Modulprüfungen. Außerdem besteht hier die Möglichkeit anspruchsvolle Themen aus dem Fernstudium aufzugreifen und zu vertiefen.

Um den Praxisbezug zu gewährleisten, gibt es einen neun Wochen – mindestens aber 45 Präsenztage – umfassenden Praxiseinsatz in einem Betrieb. Hier sollen die Studierenden im Rahmen einer Projektaufgabe ihre bisherigen Kenntnisse und Fähigkeiten anwenden und nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten bearbeiten.

- Direkt zur Webseite der AKAD Hochschulen wechseln

- Jetzt den gratis Studienführer der AKAD Hochschulen anfordern

Details zum Studium der Wirtschaftsinformatik:

Voraussetzungen Um das Fernstudium Bachelor Wirtschaftsinformatik aufzunehmen, müssen Studierende ein erfolgreich abgeschlossenes Abitur oder die Fachhochschulreife nachweisen können. Darüber hinaus ist auch möglich, dass Fernstudium Bachelor Wirtschaftsinformatik auch ohne Abitur zu studieren. In diesem Fall gelten jedoch besondere Voraussetzungen u.a. eine Hochschulaufnahmeprüfung bzw. Hochschuleignungsprüfung.

Für das Fernstudium müssen ferner Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 („First Certificate in English“) nachgewiesen werden. Die Studierenden sollten außerdem sichere Kenntnisse der Mathematik auf den Niveau der mittleren Reife und die Grundlagen der Finanzmathematik (z.B. Zinsrechnung) beherrschen sowie über grundlegende PC-Anwendungskenntnisse verfügen.
Studienbeginn /Studiendauer Das Fernstudium Bachelor Wirtschaftsinformatik ist als Fernstudium von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen und kann jederzeit begonnen werden.

Die Regelstudienzeit des Fernstudiums Bachelor Wirtschaftsinformatik beträgt 48 Monate. Wer schneller ist, kann das Studium bereits nach 36 Monaten abschließen.
Studieninhalte Das Fernstudium Bachelor Wirtschaftsinformatik wird in sechs Semestern studiert. Der modularisierte Studiengang setzt sich dabei auf Pflicht- und Wahlpflichtmodulen zusammen.

Schwerpunkt des ersten Semesters sind Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, der Informatik und der Wirtschaftsinformatik. Außerdem können die Studierenden zwischen dem Wahlpflichtmodul Selbstmanagement und Präsentationstechnik wählen.

Darauf aufbauend beschäftigt sich das zweite Semester mit den Grundlagen der Statistik, der Organisation sowie der Mitarbeiter- und Unternehmensführung. Im Bereich Informatik und Wirtschaftsinformatik liegt der Fokus auf der Einführung und Anwendung von betrieblichen Anwendungssystemen, betrieblicher Standartsoftware sowie den Grundlagen der Softwareentwicklung und Programmierung.

Das dritte Semester beschäftigt sich u.a. mit betriebswirtschaftlichen Rechnungssystemen, Managementtechniken und Projektmanagement. Der IT-Schwerpunkt liegt in diesem Semester auf dem Informationsmanagement und dem Arbeiten mit Datenbanken sowie der Ökonomie und Technologie des Weg-Business.

Schwerpunkte des vierten Semesters sind u.a. die Einführung in die Volkswirtschafts-, Rechts- und die Investitionslehre sowie ein BWL-Planspiel. Der Schwerpunkt der IT-Ausbildung liegt auf Informations- und Kommunikationssystemen sowie der Vertiefung der Softwareentwicklung und Programmiersprachen.

Das fünfte Semester beschäftigt sich mit Englisch im Geschäfts- und IT-Bereich.

Das Pflichtmodul im sechsten Semester hat innovative Themen der Wirtschaftsinformatik zum Inhalt. Im Rahmen der Wahlpflichtmodule können Studierende hier aus den Studienschwerpunkten Prozess- und IT-Beratung folgende Module vertiefend studieren: Marketing, Unternehmenssteuerung, Produktion und Materialwirtschaft, Entwicklung komplexer IT-Software. Alle Wahlpflichtmodule bestehen aus vertiefenden Teilen der Betriebswirtschaftslehre, Informatik und Wirtschaftsinformatik.
Service: Über eine gebührenfreie Telefonnummer können sich Studieninteressenten jederzeit kostenlos zum Fernstudium an der AKAD Hochschule beraten lassen.

Die AKAD Hochschule berät Studieninteressierte auf ihrer Homepage zu verschiedenen Förderinstrumente und Förderprogramme des Bundes, der Länder, durch Institutionen und der Europäischen Union (BAföG, Bildungskredite, Bildungsprämie, Bildungsurlaub, Weiterbildungssparen, Stiftungen, Stipendien und zur steuerlichen Absetzbarkeit von Studiengebühren). Darüber hinaus biete die AKAD Hochschule verschiedene Förderungs- und Bonusprogramme an, die auf die anfallenden Studiengebühren angerechnet werden können.

Das Fernstudium Bachelor Wirtschaftsinformatik kann vier Wochen kostenlos getestet werden. In dieser Zeit fallen keine Gebühren oder ähnliches an. Sollten den Studieninteressierten das Fernstudium nicht zusagen, können Studienunterlagen problemlos an die AKAD Hochschule zurück geschickt werden.

Die Regelstudienzeit kann kostenlos um bis zu zwei Jahre verlängert werden.

Zur Einordnung der eigenen Fremdsprachenkenntnisse bietet die AKAD Hochschule einen sofort auswertbaren Online-Fremdsprachentest an. Sollte das für das Fernstudium geforderte Fremdsprachenniveau noch nicht genügen, bietet die AKAD Hochschule entsprechende Lehrgänge zur Vorbereitung auf das Fernstudium an.

Studien- und Prüfungszentren:

Die AKAD Hochschulen verfügen über Studien- bzw. Prüfungszentren in folgenden Städten:
Augsburg, Düsseldorf, Frankfurt, Lahr, Leipzig, München, Pinneberg und Stuttgart
Abschluss Das Fernstudium endet mit dem Abschlusstitel eines Bachelor of Science.
Weblink AKAD-Privathochschulen
Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren