Speicherprogrammierbare Steuerung

In vielen Branchen werden immer häufiger Arbeitsprozesse automatisiert. Ziel und Zweck hierbei soll es sein, sie somit effektiver und weniger störanfälliger zu machen. Darüber hinaus kann die Automatisierung der Arbeitsprozesse für viele Branchen auch ein wichtiger Faktor in Sachen Kosten sparen sein. Dort wo die Automatisierung der Arbeitsprozesse Einzug erhalten hat, spricht man von Speicherprogrammierbarer Steuerung.

Der Fernkurs bietet Ihnen das nötige Fachwissen zur Programmierung von unterschiedlichen Systemen. Da es sich hierbei um einen Fernkurs handelt, können Sie selbst Ihre Arbeitszeit oder Arbeitstempo bestimmen.

Die Lerninhalte des Fernkurses Speicherprogrammierbare Steuerung orientieren sich an denen Ihnen zugesendeten Studienheften. Jedes der Hefte behandelt demnach einen der Themenkomplexe und ist in drei bis sechs Lektionen aufgeteilt. Bei dem Inhalt der Hefte wurde sorgfältig darauf geachtet, dass die zu bearbeitenden Aufgaben ohne weitere zusätzliche Hilfe und lediglich über die Lerninhalte der Lektionen eigenständig erarbeitet werden können. Am Ende eines jeden Studienheftes finden Sie eine strukturierte Übersicht der behandelten Schwerpunkte sowie eine grobe Zusammenfassung und die abschließend zu erarbeitende Einsendeaufgabe.

Weitersagen heißt unterstützen:

Speicherprogrammierbare Steuerung - SPS im Detail:

Voraussetzungen: Um an dem Fernkurs Speicherprogrammierbare Steuerung teilzunehmen, benötigen Sie lediglich eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie einen Nachweis für gute mathematische, steuerungstechnische sowie naturwissenschaftliche Grundkenntnisse. Darüber hinaus benötigen Sie einen halbwegs aktuellen Computer. Um die Simulationssoftware ohne Einschränkungen benutzen zu können, sollte ihr Computer demnach über eine Taktung von mindestens 500 MHz, das Betriebssystem Windows 2000, NT, XP, Vista oder auch Windows 7 verfügen sowie über einen zuverlässigen Internetzugang.
Studienbeginn / Studiendauer: Studienbeginn:
Der Fernkurs kann an derFernschule zu jeder Zeit begonnen und zudem die ersten vier Wochen ohne weitere Verpflichtung kostenfrei getestet werden.

Studiendauer:
Die Dauer des Fernkurses Speicherprogrammierbare Steuerung beträgt bis zu sechs Monaten wovon jeweils zehn Stunden pro Woche aktiv beansprucht werden. Da Sie sich Ihr Lernpensum selbst einteilen können, besteht auch die Möglichkeit, das Studium auf weitere sechs Monate zu verlängern.
Lerninhalte: Die Themeninhalte der Studienhefte beginnen mit allgemeinen Grundkenntnissen zum Themenbereich Speicherprogrammierbare Steuerung. Sie erklären Strukturen, Simulationsbeispiele sowie allgemeine Kenntnisse zu Netzwerken und Symbolischer Programmierung.

Im darauffolgenden Heft wird alles nötige über Steuerungstechniken vermittelt sowie die logischen Verknüpfungen und der Aufbau ebenjener. Die Inhalte der nachfolgenden Studienhefte behandeln abschließend die Thematiken Verknüpfungssteuerung mit Speicherverhalten, Wischfunktion und Flankenauswertung, Entwurfsmethoden für Ablaufsteuerung, Grundlagen der Wortverarbeitung und Speicherprogrammierbare Steuerungen für Anwendungen in der Regelungstechnik sowie die Realisierung von regelungstechnischen Aufgaben mit Speicherprogrammierbarer Steuerung.
Abschluss: Mit erfolgreichem Bestehen aller zu bearbeitenden Einsendeaufgaben erhalten Sie ein Zeugnis mit dem Titel Speicherprogrammierbare Steuerung. Es gilt als Bescheinigung Ihrer erreichten Qualifikationen und kann optional auch in englischer Sprache ausgestellt werden.
Anbieter: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

- Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)

Weitere relevante Fernkurse:


APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren