Fernstudium Application Manager

© davis- Fotolia.com

Um als IT-Unternehmen mit den dynamischen und vielseitigen Herausforderungen Schritt halten zu können, werden Fachkräfte gebraucht, die mit ihrer Schnittstellenfunktion zwischen Software und Anwendern neue und innovative Lösungen entwickeln. Ob neue Software planen, Lösungen weiterentwickeln oder auch Software auf neue Anforderungen anpassen: Mit dem Fernkurs zum geprüften Application Manager/in erhalten Sie eine solide Grundlage, um diesen Herausforderungen gerecht zu werden.

Der Fernkurs richtet sich daher an alle Personen, die bereits im kaufmännischen oder auch technischen Bereich tätig sind und sich fundiertes Know-how im Bereich der IT-Projektplanung oder auch Software-Engineering aneignen möchten.

Details zum Fernkurs Application Manager :

Voraussetzungen: Um am Fernkurs zum geprüften Application Manager/in teilnehmen zu können, benötigen Sie zunächst umfangreiche Windows- und Internetkenntnisse. Darüber hinaus sollten Sie über eine entsprechende Berufserfahrung, logisches Denkvermögen sowie mindestens einen mittleren Schulabschluss verfügen. Alle Voraussetzungen bieten Ihnen einen leichteren Einstieg in die Thematik und die Möglichkeit, komplexe Theorien mit praktischen Erfahrungen abzugleichen und zu erweitern.
Studienbeginn und Dauer: Der Fernkurs zum geprüften Application Manager/in kann jederzeit begonnen werden. Bei einer wöchentlichen Lern- und Arbeitszeit von sieben Stunden, können Sie den gesamten Fernkurs innerhalb von 15 Monaten erfolgreich abschließen. Sollten Sie schneller die Aufgaben und Hefte bearbeiten, verkürzt sich die Gesamtdauer dementsprechend. Sollten Sie hingegen mehr Zeit benötigen, können Sie den Fernkurs kostenlos neun Monate über die Regelstudienzeit hinaus verlängern.
Lerninhalte: Aufgeteilt auf 21 Studienhefte sowie eine Projektmanagementsoftware, erhalten Sie einen Einblick in alle relevanten Themenfelder des Application-Managements. Im Themenfeld der IT-Systeme in Unternehmen werden Sie in die Programmierung, Netzwerke, Internet und Client-Server-Computing eingeführt. Ergänzend hierzu lernen Sie alle notwendigen Kenntnisse im Datenschutz sowie Datensicherheit.

Im Themenfeld Software-Engineering beginnen Sie zunächst mit einer Einführung in die Vorgehensmodelle der Software-Entwicklung. Ebenso erhalten Sie einen Einblick in die Grundlagen der objektorientierten Modellierung sowie alle Grundlagen in UML. Darauf aufbauend werden Ihnen Kenntnisse im Umgang sowie in der Erstellung von Objektdiagrammen vermittelt. Um das Modul optimal abzurunden, widmen sich einzelne Lerneinheiten auch dem Software-Entwurf, der Codierung, Qualitätssicherung und Testverfahren. Durch die Projektmanagementsoftware ProjektLibre können Sie mit Abschluss dieses Moduls eigene Projekte initiieren und durchführen.

Neben den beiden sachlichen Themenfeldern widmet sich das dritte Modul den Soft Skills im Bereich Zeitmanagement, Arbeitsorganisation und Gesprächsführung.
Abschluss: Nach erfolgreichem Abschluss aller Einsendeaufgaben erhalten Sie durch den Anbieter ein Abschlusszeugnis zum „Application Manager/in“.

Sollten Sie zudem die zusätzliche Prüfungsarbeit erfolgreich abschließen, bekommen Sie ebenso das Abschlusszertifikat als „Geprüfte/er Application Manager/in“. Wenn Sie eine internationale Karriere anstreben, können das Abschlusszeugnis sowie das Zertifikat auch in englischer Sprache ausgestellt werden.
Anbieter: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

Werbung:
Impressum/ Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2020 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren