Fernstudium Fachkraft für Industrieroboter

© davis- Fotolia.com

Ob beim Transportieren, Schweißen oder auch Montieren: In nahezu jedem Bereich wird mittlerweile Robotertechnik verwendet. Grund hierfür ist nicht nur eine schnelle Entwicklung dieser Technologie, sondern auch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von Automatisierungstechnik. Beobachtet werden kann dabei, dass durch eine zunehmend feine Sensorik Roboter zunehmend auch für komplexe und herausfordernde industrielle Verfahren und Aufgaben eingesetzt werden.

Damit einhergehend steigt der Bedarf an qualifizierten Fachkräften, die nicht nur Roboter entsprechend programmieren können, sondern darüber hinaus auch in der Lage sind, jene von der Idee bis zum Betrieb zu entwickeln. Mit dem Fernkurs zum/r geprüfte/n Fachkraft für Industrieroboter-Bedienung und Programmierung werden Sie zu einer gefragten Person eines jeden modernen Unternehmens.

Sie arbeiten zusammen mit Technikern, Ingenieuren und Mechanikern an neuen Entwicklungen und bringen Ihr Know-how gewinnbringend ein. Der Fernkurs zum/r geprüfte/n Fachkraft für Industrieroboter-Bedienung und Programmierung eignet sich daher für Sie, wenn bereits in der Fertigung oder Produktion tätig sind und sich für den neuen Bereich qualifizieren möchten. Darüber hinaus eignet sich der Fernkurs auch für Personen, die bereits als Roboterführer/in tätig sind und beruflich neue Positionen anstreben.

Details zum Kurs Fachkraft für Industrieroboter:

Voraussetzungen: Um am Fernkurs zum/r geprüfte/n Fachkraft für Industrieroboter-Bedienung und Programmierung zugelassen zu werden, benötigen Sie zunächst einen Realschulabschluss oder auch eine Facharbeiterausbildung im Bereich Elektrotechnik oder auch Metall. Ebenso können Sie jedoch auch mit einem abgeschlossenen Studium in einer naturwissenschaftlichen oder technischen Fachrichtung zum Fernkurs zum/r geprüfte/n Fachkraft für Industrieroboter-Bedienung und Programmierung zugelassen werden.

Darüber hinaus können betriebliche Kenntnisse im Bereich der gesteuerten Werkzeugmaschinen oder Metallbearbeitung hilfreich für den Fernkurs sein. Hinsichtlich Ihrer technischen Ausstattung sollten Sie über einen aktuellen PC mit Internetzugang sowie Windows verfügen.
Studienbeginn und Dauer: Sie können den Fernkurs zu jeder Zeit online beginnen. Gemessen an einer wöchentlichen Arbeitszeit von ungefähr sieben Stunden, schließen Sie den Kurs bereits nach 14 Monaten ab. Ebenso können Sie den Fernkurs jedoch auch kostenfrei um weitere 14 Monate verlängern oder bei einer höheren Lernzeit auch entsprechend verkürzen. Die Länge des Fernkurses bestimmt sich somit letztendlich durch Ihr persönliches Lerntempo.
Lerninhalte: Sie beginnen den Fernkurs mit den Grundlagen der Robotertechnik und lernen alle notwendigen Bewegungsachsen, Bauteile und Komponenten kennen. Darauf aufbauend werden Sie mit den Einsatzmöglichkeiten von Robotertechnik vertraut gemacht und lernen für die konkrete Planung sowie Umsetzung alle notwendigen Kenntnisse im Projektmanagement. Der Fernkurs setzt bei allen Inhalten auf eine softwaregestützte Programmierung sowie Steuerung in einem dreidimensionalen Raum.

Sie lernen anhand von praktischen Übungen die Bewegungen, Endeffektoren sowie Werkzeugtechniken gezielt einzusetzen. Begleitet werden Sie bei den Übungen von einem führenden Robotersimulationsprogramm, sodass Sie auch Übungen zur Produktionsunterstützung und Wartung umsetzen können. Ergänzend zu den theoretischen Lernheften erhalten Sie in einem dreitägigen Praxisseminar alle notwendigen Einblicke in die Programmierung und Bedienung von Industrierobotern in einem eigens dafür hergerichteten Industrielabor.
Abschluss: Nachdem Sie alle Einsendeaufgaben erfolgreich gelöst haben, erhalten Sie durch den Anbieter ein Abschlusszeugnis als "Fachkraft für Industrieroboter - Bedienung und Programmierung".

Sollten Sie ebenfalls erfolgreich an dem Seminar sowie an der Prüfung teilgenommen haben, werden Sie zudem mit einem Abschlusszertifikat ausgezeichnet. Für Ihre internationale Karriere können beide Dokumente auch in englischer Sprache ausgestellt werden.
Anbieter: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2020 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren