Fernstudium Fußpfleger

© davis- Fotolia.com

Mit gepflegten Füßen wirken Menschen nicht nur attraktiver, sondern eine professionelle Fußpflege trägt auch zum Wohlbefinden einer jeden Person bei. Entsprechend hoch und vielseitig ist die Nachfrage nach professionellen Fußpflegediensten. Um in dem breitgefächerten Feld der Fußpflege tätig werden zu können, sind vor allem rechtliche, hygienische und auch anatomische Kenntnisse erforderlich, die innerhalb von wenigen Monate im Fernkurs zum/r geprüfte/r Fußpfleger vermittelt werden.

Mit dem Abschluss des Fernkurses zum/r geprüfte/r Fußpfleger sind Sie in der Lage, Füße professionell zu analysieren und entsprechende Behandlungsmethoden anbieten zu können. Darüber hinaus lernen Sie umfangreiche und vielseitige Methoden kennen und können mit dem Abschluss sogar in der Fußkosmetik tätig werden.

Der Fernkurs zum/r geprüfte/r Fußpfleger eignet sich daher vor allem für Personen, die eine zusätzliche zertifizierte Qualifikation für den kosmetischen Bereich benötigen. Hierbei ist es unerheblich, ob Sie bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung haben oder gerade erst frisch in diesem Bereich starten. Ebenso kann der Kurs für alle Personen geeignet sein, die in einem angrenzenden Bereich der Wellness-, Gesundheits- oder auch Kosmetikbranche arbeiten und ihr Tätigkeitsfeld vergrößern möchten.

Details zum Fernkurs Fußpfleger:

Voraussetzungen: Damit Sie am Fernkurs zum/r geprüfte/r Fußpfleger erfolgreich teilnehmen können, benötigen Sie keine kosmetischen oder sonstigen Vorkenntnisse. Sie sollten lediglich im Besitz einer Digitalkamera oder eines Smartphones sein, um Ihre praktischen Übungen zu dokumentieren. Darüber hinaus sollten alltagstypische Hygieneartikel, wie zum Beispiel Nagellack, Waschlotion oder auch Handtücher besitzen. Außerdem kann es hilfreich sein, über einen UV-Lichthärter zu verfügen.
Studienbeginn und Dauer: Sie können den Fernkurs zu jeder Zeit beginnen. Bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von circa zehn Stunden absolvieren Sie den Kurs nach einer Regelstudienzeit von acht Monaten. Sollten Sie wöchentlich weniger Zeit zur Verfügung haben, können Sie den Kurs auch kostenlos um vier Monate verlängern. Bei einer wöchentlich höheren Arbeitszeit verkürzt sich die Gesamtdauer des Kurses entsprechend.
Lerninhalte: Aufgeteilt auf zehn Studienhefte und drei Module erhalten Sie alle notwendigen Kenntnisse, um direkt in die praktische Tätigkeit als Fußpfleger/in zu starten. Zunächst erhalten Sie daher einen umfassenden Einblick in den Beruf der Fußpflege. Hier werden Sie nicht nur mit den rechtlichen Grundlagen vertraut gemacht, sondern erhalten auch eine Einführung in die Unfallverhütung sowie in den Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Darauf aufbauend lernen Sie die Grundlagen der Fußpflege und -gesundheit kennen. Beginnend bei der Anatomie des Fußes sowie einer entsprechenden Analyse, erhalten Sie alle Kenntnisse, um schnell Probleme im Fußbett entdecken und behandeln zu können. Hinsichtlich der Behandlungsmethoden werden unter anderem die Fußmassage, Fußpackungen sowie auch die Spangentechnik gelehrt.

Abgerundet wird der Fernkurs zum/r geprüfte/r Fußpfleger durch ein praktisch orientiertes Modul in Lackier- und Verzierungstechniken sowie in der Nagelmodellage und Verlängerung mittels Schablonentechnik. Ergänzt werden die Studienhefte durch ein dreitägiges Praxisseminar, bei dem Sie neue Methoden unter Anleitung von Profis ausprobieren und Ihre Fragen beantworten lassen können.
Abschluss: Mit dem Abschluss des Fernkurses erhalten Sie ein Abschlusszeugnis des Anbieters. Sollten Sie ebenfalls am Praxis-Seminar erfolgreich teilgenommen haben, werden Sie zusätzlich mit einem Zertifikat als "Geprüfte/r Fußpfleger/in (ILS) mit Nagelmodellage, Fräser- und Spangentechnik" ausgezeichnet. Für den internationalen Gebrauch können beide Dokumente auch in Englisch ausgestellt werden.
Anbieter: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

» INFOS ANFORDERN:



Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2020 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren