Karlshochschule International University

© davis- Fotolia.com

Anschrift
Karlshochschule
International University
Karlstraße 36 - 38
76133 Karlsruhe

Historie / Geschichte
Bei der Karlshochschule International University handelt es sich um eine staatlich anerkannte private Hochschule, die bereits 1903 als Merkur Akademie gegründet wurde. Nachdem sie 1978 zur gGmbH umstrukturiert wurde, nahm sie im Jahr 1992 das Bachelorprogramm in Kooperation mit ausländischen Hochschulen auf. Zwölf Jahre später im Jahr 2004 folgte anschließend die Gründung der MAI Privathochschulen gGmbH Karlsruhe und ein Jahr später die staatliche Anerkennung. Die Merkur Internationale Fachhochschule wurde am 27. Mai 2009 umbenannt in die Karlshochschule Internationale Fachhochschule und führt seither acht Bachelor- und einen Masterstudiengang.

Schwerpunkt / Studienschwerpunkte
Getreu dem eigenen Leitbild, sieht sich die Karlshochschule Internationale Fachhochschule als universitäre Ausbildungsstätte junger Menschen in Management- und Führungsfunktionen für den Bereich Wirtschaft und Gesellschaft. Neben dem Wissen über ethische Zwecke sowie Ziele begreift die Hochschule sich ebenso auch als Vermittler von kognitiv-theoretischen Lehrinhalten sowie Verfügungswissen. Als Ziel wird zudem eine Vereinbarkeit von Wissenschaftlichkeit und einem qualitätssichernden Berufsübergang fokussiert. Den Studiengängen entsprechend liegt der Studienschwerpunkt damit auf den Bereichen Wirtschaft, Gesellschaft und Führung von Unternehmen. Bezogen auf die Lehrinhalte der Hochschule, verfolgt die ehemalige Merkur Internationale Fachhochschule Karlsruhe einen interpretativen und konstruktivistischen Ansatz im Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Ebenso versucht die Hochschule durch die Einbeziehung moderner Elemente wie beispielsweise Teamarbeit, Workshops oder Gruppentreffen traditionelle Vorlesungen und Seminare interaktiv zu gestalten.

Ein weiterer Schwerpunkt der Hochschule ist die Praxisnähe während des Studiums. So werden die Studierenden bereits zu Beginn des Studiums mit Teamarbeit in verschiedenen Praxisprojekten konfrontiert, um sich den notwendigen Praxis-Theorie-Bezug stets bewusst zu machen. Auch unter dem Slogan "Student Consultants" bekannt, werden verschiedene Projekte zusammen mit Verbänden, Unternehmen oder auch anderen Organisationen und Lehrkräften zusammen gestaltet und angeleitet. Vorbereitungs- und Nachbereitungszeit sowie der Projektablauf werden neben den Praxisphasen auch in die allgemeinen Lehrinhalte integriert und runden das Studienprogramm der Hochschule ab.

Studentenzahl
Derzeit nehmen 482 Studierende an einem Studium der Merkur Internationalen Fachhochschule in Karlsruhe teil.

Studiengänge
- Interkulturelles Management und Kommunikation (Bachelor of Arts)
- International Business (Bachelor of Arts)
- Internationales Marketing (Bachelor of Arts)
- Messe-, Kongress- und Eventmanagement (Bachelor of Arts)
- Internationales Tourismusmanagement (Bachelor of Arts)
- Kunst- und Kulturmanagement (Bachelor of Arts)
- Internationales Energiemanagement (Bachelor of Arts)
- Internationales Medien- und Kommunikationsmanagement (Bachelor of Arts)
- Leadership (Master of Arts)

Besonderheiten
Die ehemalige Merkur Internationale Fachhochschule Karlsruhe verfügt über eine Vielzahl von unterschiedlichen Partnerhochschulen weltweit. Dank verschiedener Programme – wie beispielsweise dem Erasmusprogramm – haben die Studierenden der Internationalen Fachhochschule Karlsruhe die Möglichkeit, an einer der Partnerhochschulen ein Praktikum, ein Semester oder auch größere Teile des Studiums zu absolvieren. Zur Auswahl stehen hierbei unter anderem die Länder Australien, Belgien, China, Finnland, Frankreich, Georgien, Türkei, die Vereinigten Staaten von Amerika sowie Großbritannien.

Aufgrund der Umstrukturierung zu einer privaten Hochschule verfügt die ehemalige Merkur Internationale Fachhochschule Karlsruhe zudem über eine hochwertige Technik-, Medien- und Forschungsausstattung. Besonders dem Bereich Forschung spricht die Hochschule hierbei einen wichtigen Stellenwert zu. Hier werden neben qualitativen auch quantitative Forschungsmethoden gemessen und erfordern dementsprechend eine umfassende Ausstattung.

Weblink
karlshochschule.de


Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren