Studienkolleg Hamburg

© davis- Fotolia.com

Die Angebote des Studienkollegs Hamburg richten sich an 3 Zielgruppen:

1. Studienbewerber/innen mit einer Hochschulberechtigung, die sie nicht in einem deutsch-sprachigem Land erworben haben und die aus diesem Grund nicht für deutsche Hochschulen gilt
-> die ausländischen Studieninteressierten haben die Möglichkeit, die Hochschulberechtigung für deutsche Hochschulen zu erwerben. Dafür müssen sie an einem zweisemstrigen Fachkurs teilnehmen, der ihrem zukünftigen Studiengang entspricht. Der Fachkurs wird mit der Feststellungsprüfung (FSP = "Prüfung zur Feststellung der Eignung ausländischer Studienbewerber für die Aufnahme eines Studiums an Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland") abgeschlossen, welche die offizielle Berechtigung für ein Studium darstellt

2. Studienbewerber/innen, die ihre Hochschulberechtigung nicht in einem Land der EU erworben haben, aber für ein Studium an deutschen Hochschulen zugelassen sind
-> für ausländische Studieninteressierte dieser Zielgruppe gibt es ein einsemestriges propädeutisches Vorstudium, in dem die Bewerber/innen auf ihren zukünftigen akademischen Ausbildungsweg vorbereitet werden

und

3. Spätaussiedler/innen, die ihre "Allgemeine Hochschulreife" erwerben möchten

Voraussetzung für die Aufnahme an dem Studienkolleg Hamburg ist, dass der Studienbewerber die grundlegende Grammatik der deutschen Sprache versteht und sich in einfachen Sätzen auszudrücken vermag und natürlich im Besitz einer Hochschulberechtigung ist!
Letztendlich ist die Institution "Studienkolleg" ein Wegbereiter für eine erfolgreiche Zukunft ausländischer Studenten.
Durch die optimale Vorbereitung auf den akademischen Ausbildungsweg in Form von:
°Erweiterung der Sprachkompetenz (Deutsch)
°Erlernen der Fachsprache des jeweiligen Studienganges
°Entwicklung individueller Lernstrategien
wird eine Chancengleichheit zwischen ausländischen und deutschen Studenten angestrebt.
Alle Studenten des Studienkollegs Hamburg erfahren eine individuelle Förderung und Beratung!

Hamburg:

Lage: Hamburg; Stadtstaat und 2. größte Stadt Deutschlands/ 7.größte Stadt der EU
Einwohner: ca. 1,7 Millionen (15% Ausländeranteil)
Besonderheiten: Aspekt der Internationalität: Hamburg ist mit 100 Konsulaten weltweit der zweitgrößte Konsulatsstandort + 8 Partnerstädte
bei nationalen Städterankings belegt Hamburg einen der vorderen Plätze in den Bereichen:
Bildungsniveau & Innovation & Lebensqualität & Toleranz & Wirtschaftswachstum

Studienkolleg Hamburg

Zielgruppe/ Voraussetzungen: Die Angebote des Studienkollegs Hamburg richten sich an:

- Studienbewerber/innen mit einer Hochschulberechtigung, die sie in einem nicht- deutschsprachigem Land erworben haben
-> Angebot des Studienkollegs: Fachkurse + Feststellungsprüfung + anschließende Hochschulberechtigung für deutsche Hochschulen (2 Semester)

°Studienbewerber/innen, die nicht aus einem EU- Land kommen, aber eine Hochschulberechtigung haben, mit der sie an einer deutschen Hochschule studieren dürfen
-> Angebot des Studienkollegs: vorbereitendes propädeutisches Studium (1 Semester)

- Spätaussiedler/innen, die eine "Allgemeine Hochschulreife" erwerben möchten
-> Angebot des Studienkollegs: Sonderlehrgang (4 Semester)

Deutsch (Grundlagen!) als Fremdsprache sprechen, schreiben und lesen können!
Bewerbung/ Hochschulen : Bewerbungsfristen:

Fachkurse:

1.02- 31.03 (Immatrikulation erfolgt demnach zum folgenden Wintersemester)
1.08- 1.11 (Immatrikulation erfolgt demnach zum folgenden Sommersmester)

Propädeutikkurse:

- Anmeldung erfolgt über das online- Verfahren der Universität Hamburg


Bewerbung:

1. Schritt
- Bewerbungsunterlagen anfordern:

Schulinformationszentrum (SIZ)
Hamburger Straße 41
22083 Hamburg

Tel.: 040/ 42863- 1931

Voraussetzung für die Aufnahme am Studienkolleg bzw. für ein Studium an einer deutschen Hochschule:
Visum zu Studienzwecken
Sprachtest
Aufnahmetest


2. Schritt
- Absolvierung des obligatorischen Sprachtests
- entsprechen die Deutschkenntnisse den gewünschten Anforderungen (Niveau C1), erfolgt eine Einladung zur Teilnahme am Aufnahmetest
- entsprechen die gezeigten Deutschkenntnisse nicht den Anforderungen, muss ein Sprachkurs (D1) belegt werden

3. Schritt
- Teilnahme am Aufnahmetest

4.Schritt
- Teilnahme an einem Fachkurs (2 Semester)


Hochschulen

Ausländische Studieninteressenten können an dem Studienkolleg Hamburg eine Hochschulberechtigung für alle deutschen Hochschulen erwerben!
Schwerpunktkurse/ Propädeutikkurse: Schwerpunktkurse

G- Kurs (ca. 2 Semester)

Vorbereitender Kurs für die Studiengänge:
Anthropologie
Erziehungswissenschaften
Geographie
Germanistik
Geschichte
Kunst
Musik
Philosophie
Politikwissenschaft
Psychologie
Rechtswissenschaften
Sprachen

Fächer:
Deutsch
Deutsche Literatur
Englisch
Geschichte
Sozialkunde

Abschluss: Feststellungsprüfung* + Hochschulberechtigung


M- Kurs (ca. 2 Semester)


Vorbereitender Kurs für die Studiengänge:
Agrarwissenschaft
Anthropologie
Biologie
Forstwissenschaft
Medizin
Pharmazie
Psychologie
Sportwissenschaft

Fächer:
Deutsch
Mathematik
Biologie
Chemie
Physik

Abschluss: Feststellungsprüfung + Hochschulberechtigung


T- Kurs (ca. 2 Semester)


Vorbereitender Kurs für die Studiengänge:
Architektur
Bauwesen
Chemie
Elektrotechnik
Geologie
Maschinenbau
Mathematik
Mineralogie
Physik

Fächer:
Deutsch
Mathematik + Informatik
Chemie
Physik
Englisch

Abschluss: Feststellungsprüfung + Hochschulberechtigung


W- Kurs (ca. 2 Semester)


Vorbereitender Kurs für die Studiengänge:
Betriebswirtschaftslehre
Politikwissenschaft
Psychologie
Rechtswissenschaft
Soziologie
Volkswirtschaftslehre

Fächer:
Deutsch
Mathematik
Englisch
Volkswirtschaftslehre
Betriebswirtschaftslehre

Abschluss: Feststellungsprüfung + Hochschulberechtigung

*
Feststellungsprüfung: Die Prüfung muss nicht erst nach Ablauf der zwei Semester sondern kann auch schon früher abgelegt werden.
Der Zeitpunkt der Prüfung richtet sich dabei ganz nach der jeweiligen Leistungsstärke des einzelnen!
Außerdem kann sie intern und extern abgelegt werden!


Propädeutikkurse


Zielgruppe:

- Studieninteressierte, die nicht aus einem EU- Land stammen aber eine Hochschulberechtigung haben

- alle Studienbewerber der genannten Zielgruppe, die das Auswahlverfahren an einer der Hochschulen (Universität Hamburg, Technische Universität Hamburg und Hochschule für angewandte Wissenschaften) für ihren Studiengang erfolgreich durchlaufen haben

Förderung:

- die zukünftigen Studenten belegen ein Einführungsmodul, welches ihrem Studiengang entspricht

Einführungsmodule:
Wirtschaftswissenschaften
Naturwissenschaften, Mathematik, Informatik
Kulturwissenschaften, Geisteswissenschaften
Ingenieurwissenschaften

- sprachliche Förderung
- inhaltliche Vorbereitung auf das Fachstudium
- Einführung in das deutsche Hochschulsystem

Vorteile:
- Studentenstatus
- Bonuspunkte für Zulassungsbeschränkte Bachelorstudiengänge der Uni Hamburg

Intention der Propädeutikkurse:

- Chancengleichheit für ausländische Studierende


» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2021 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erweiterte Einstellungen