Berufsbegleitendes Studium / Fernstudium zum Master Interdisziplinäre Therapie in der Pädiatrie

Der Studiengang ist speziell für Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten, Pflegewissenschaftler oder Mediziner mit Bachelorabschluss konzipiert. Er soll für die Arbeit mit Kinder sensibilisieren und die besonderen Bedürfnisse von Kindern als Patienten in den Blick nehmen.

Zentral ist im Studium zudem die interdisziplinäre Zusammenarbeit von allen Therapeuten, um die bestmögliche Behandlung eines Kindes zu erzielen. Zudem sollen die Studierenden dazu befähigt werden, Eltern eine umfassende und ganzheitliche Beratung anzubieten und verschiedene Mitwirkende zu koordinieren.
So lernen Studierende neben ihrer eigenen Profession auch noch viele andere therapeutische Berufsfelder kennen. Das ist wichtig, um entscheiden zu können, welcher Therapeut die besten Erfolge beim Kind erzielen wird.

Der Studiengang an der Carl Remigius Medical School hat das Konzept der Handlungsorientierung im Fokus. Die Schritte informieren, planen, entscheiden, ausführen, kontrollieren und auswerten werden dabei eingeübt und immer wieder wiederholt. Es soll dazu führen, eine praxisorientierte Herangehensweise zu entwickeln. Die Praxisnähe wird auch durch komplexe Fallbeispiele während des Studiums hergestellt.
Mögliche Einsatzbereiche für die fertig ausgebildeten Studierenden sind dann etwa Kinderkliniken, Rehazentren, sozialpädiatrische Zentren und Frühförderstellen, Spezialambulanzen, medizinische Versorgungszentren, Krankenkassen aber auch die medizinische Forschung und Lehre. Dabei gestalten sie das bestehende Gesundheitswesen aktiv mit und um, damit eine umfassende und weitreichende Betreuung und Versorgung für Eltern und Kinder etabliert werden kann.

Direkt zur Webseite der Carl Remigius Medical School

Details zum Master Pädiatrie:

Zulassung Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudiengang ist der Nachweis über 210 erbrachte ECTS Punkte und einen Bachelorabschluss. Dabei zählen Studiengänge wie Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie oder Pflegewissenschaft.
Alternativ kann auch ein Anschlussstudium an eine abgeschlossene Ausbildung in diesem Bereich gewertet werden. Darüber entscheidet jedoch der Zulassungsausschuss.

Es ist darüber hinaus auch möglich, mit weniger erbrachten Leistungspunkten zugelassen zu werden. Gegebenenfalls müssen dann noch weitere Qualifikationen erbracht werden. Dies wird stets im Einzelfall entschieden.
Studienbeginn und Dauer Das Studium beginnt jährlich im September. Es dauert - wie für Masterstudiengänge üblich - vier Semester, also zwei Jahre, in der Regelstudienzeit.
Studieninhalte Zentraler Aspekt des Studiums sind die Entwicklung von Kindern und die Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten in der Pädiatrie. Ebenso wird Wert daraufgelegt, therapeutische Schlüsselqualifikationen zu vermitteln.

Im ersten Semester geht es grundsätzlich um Forschung und Wissenschaft, die kindliche Entwicklung und die Untersuchung und Behandlung in der Pädiatrie. Auch die unterschiedlichen Umgebungen, in denen Kinder aufwachsen können, werden in diesen Modulen thematisiert. Die Auswirkungen dieser werden diskutiert.

In den darauf folgenden Semestern werden diese Inhalte nochmals vertieft und therapeutische Schlüsselkompetenzen vermittelt. Dazu zählen Handlungs-, Methoden, Selbst- und Sozialkompetenz.
Im letzten Studiensemester beschäftigen sich die Studierenden mit ihrer Masterthesis. Es gibt keine Präsenzveranstaltungen mehr, stattdessen werden sie intensiv durch die zuständigen Dozenten betreut.
Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss der Masterprüfung erhalten die Absolventen den Master of Science. Sie müssen hierfür 90 ECTS im Studiengang erbracht haben und in der Regel vier Semester studiert haben. Nach Abschluss des Masters haben Absolventen insgesamt 300 ECTS Punkte erworben und können sich zu einer Promotion bewerben.
Anbieter Carl Remigius Medical School

» INFOS ANFORDERN:



Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2020 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren