Bachelor Physiotherapie für angewandte Therapiewissenschaften

Ein berufsbegleitendes Studium, das auf Ihrer bereits absolvierten Ausbildung aufbaut und Ihnen neue Sichtweisen und Methoden vermittelt, bietet die Hochschule Fresenius mit dem Studiengang Physiotherapie – Angewandte Therapiewissenschaften (B.Sc.) an. Dank der Studienstruktur mit Wochenendvorlesungen und Blockwochen haben Sie die Möglichkeit, dieses Studium neben einer Anstellung zu absolvieren. Sie werden nur einige Male im Semester am Campus Vorlesungen und Seminare besuchen und können in der übrigen Zeit Ihrem Beruf nachgehen.

Im Studienverlauf werden Ihnen die Leistungen aus Ihrer Ausbildung angerechnet, wodurch sich die Studiendauer auf zwei Jahre verkürzt. Auf diesem Fachwissen bauen auch die Studieninhalte auf und vertiefen sie weiter. Dadurch erhalten Sie eine wissenschaftlich fundierte Sichtweise auf Methoden, Verfahren und Lehrformen der Physiotherapie.

Dieses Studium soll Sie auf eine Tätigkeit in einer gehobenen Position in einem Unternehmen des Gesundheitswesens vorbereiten und Ihre Kompetenzen aus der Ausbildung erweitern.

Details zum Bachelorstudium Physiotherapie:

Voraussetzungen Damit Ihnen Leistungen aus einer Ausbildung angerechnet werden können, müssen Sie bereits eine abgeschlossene Ausbildung in einem Therapieberuf nachweisen können. Außerdem benötigen Sie die Hochschulreife oder Fachhochschulreife für die Immatrikulation. Eine Zulassungskommission entscheidet nach einem persönlichen Bewerbungsgespräch mit Ihnen über die Zulassung.
Studienbeginn- und Dauer Die Studiendauer im Fach Physiotherapie – Angewandte Therapiewissenschaften (B.Sc.) ist auf vier Semester ausgelegt. Sie können jährlich im September zum Wintersemester mit Ihrem Studium an der Hochschule Fresenius beginnen und dieses berufsbegleitend absolvieren.
Studieninhalte: Im ersten Semester schaffen Sie die Grundlagen für Ihren eingeschlagenen Bildungsweg. Sie werden sich ein halbes Jahr lang mit den wissenschaftlichen Grundlagen beschäftigen und eine sozialwissenschaftliche Kompetenz erlangen. Darauf bauen anschließend die Studieninhalte des zweiten Semesters auf. Sie widmen sich dem theoriegeleiteten therapeutischen Handeln. Dieses greift präventive Maßnehmen der Physiotherapie auf, hinterfragt Gesundheitsmodelle und befasst sich mit der sozialen Inklusion von Menschen mit eingeschränkter Bewegung.

Sie werden jedoch auch berufliche Kompetenzen erweitern und dazu den Sportsektor genauer betrachten. Er befasst sich mit den Trainingswissenschaften, der Leistungsdiagnostik, verschiedenen Untersuchungs- und Testverfahren und ist dadurch die Basis, um den Leistungsstand von Sportlern zu erfassen und dadurch Einfluss auf das Training zu nehmen. Das dritte Fachsemester widmet sich im Anschluss den Besonderheiten unterschiedlicher Lebensspannen.

Diese nehmen auch Einfluss auf die möglichen Maßnahmen in der Physiotherapie. Hierzu betrachten Sie das Kindesalter, Erwachsenenalter und Seniorenalter im Detail. Sie lernen die neurologische Rehabilitation und die Bedeutung der Psychosomatik kennen. Das vierte Semester vermittelt Ihnen abschließend die gesundheitspädagogischen Kompetenzen und gibt dann Zeit, die Bachelorarbeit anzufertigen.
Abschlusstitel Der Bachelor of Science schließt Ihr Studium an der Hochschule Fresenius ab. Hierzu fertigen Sie im letzten Fachsemester eine Bachelorarbeit an, die im Anschluss geprüft wird. Diese ist die Voraussetzung für ein aufbauendes Masterstudium und eine Qualifikation für Ihre Karriere im Beruf des Physiotherapeuten.
Weblink Hochschule Fresenius
Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren