Bachelor Physiotherapie

Physiotherapeutische Behandlungen unterstützen Menschen nach einem Unfall oder einer Erkrankung dabei, ihre Mobilität zu stärken oder je nach Krankheitsbild zu erhalten. Diese anspruchsvolle und verantwortungsvolle Aufgabe benötigt ausreichend ausgebildetes Fachpersonal mit medizinischen Fachkenntnissen. Bisher wurde diese Bildung hauptsächlich in Ausbildungen vermittelt. Die Hochschule Fresenius hat jedoch den Studiengang Physiotherapie B.Sc. entwickelt und bietet damit das Erlernen der geforderten Fähigkeiten in Form eines Studiums in Vollzeit an.

Vier Jahre lang werden dabei die theoretischen Kenntnisse mit praktischen Übungen verbunden. Sie lernen alle fachlichen Grundlagen kennen und wenden diese schon während Ihres Studiums immer wieder an. Neben den typischen Ausbildungsinhalten werden Sie sich Soft Skills erwerben, die Ihnen in der beruflichen Praxis und für Ihre angestrebte Karriere hilfreich sein werden. Mit dem akademischen Abschluss Bachelor of Science können Sie sich nicht nur in Deutschland auf dem Arbeitsmarkt bewerben, sondern auf Wunsch auch international tätig werden.

Details zum Bachelorstudium Physiotherapie

Voraussetzungen Sie müssen für die Einschreibung zum Bachelorstudium Physiotherapie die allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife besitzen. Ebenfalls Voraussetzung für eine Immatrikulation ist die Teilnahme an einem Praktikum mit 100 Stunden, von denen mindestens 40 Stunden in einer physiotherapeutischen Einrichtung abgeleistet worden sind. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, dann entscheidet die Zulassungskommission über Ihre Einschreibung.
Studienbeginn- und Dauer Das Studium wird acht Semester dauern. Für die Dauer ist nicht entscheidend, ob Sie die reine Studienform wählen, oder ein duales Studium absolvieren. Start des Bildungsweges ist immer im September. Da Sie in Vollzeit studieren, werden Sie wöchentlich rund 30 bis 40 Stunden mit dem Wissenserwerb verbringen.
Studieninhalte: Alle Studieninhalte sind thematisch ähnlich aufgebaut, wie in der klassischen Ausbildung zum Physiotherapeuten. Daher werden Sie zunächst physiotherapeutische Grundlagen legen und danach eine physiotherapeutische Fachkompetenz erwerben. Hierzu lernen Sie auch die wissenschaftliche Methodenkompetenzen kennen und befassen sich mit den Fachgebieten der Neurologie, Psychiatrie, Pädiatrie und inneren Medizin. Diese Themenbereiche behandeln Sie auf dem Niveau einer Hochschulbildung und vertiefen alle relevanten Bereiche während Ihres Studiums. Gleichzeitig wird jedoch auch großer Wert auf die praktischen Übungen gelegt. Ein wichtiger Themenbereich sind außerdem die anatomisch-physiologische Grundlagen und die Krankheitslehre.

Hierzu lernen Sie Methoden und Behandlungstechniken kennen und beschäftigen sich intensiv mit den für die Physiotherapie relevanten Krankheitsbildern. Zu den Behandlungstechniken, die Sie während des Studiums erlernen, gehören die Massagetherapie, die physikalische Therapie und die Trainings- und Bewegungslehre. Sie werden jedoch auch individuelle Behandlungssituationen durchsprechen und hierbei die krankengymnastischen Behandlungstechniken kennenlernen. Praktische Übungen während des Studiums und ein Praktikum geben Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen immer wieder in einem praktischen Umfeld anzuwenden und zu erproben.
Abschlusstitel Sie schließen das Studium Physiotherapie mit dem Bachelor of Science ab. Wenn Sie sich für ein duales Studium entscheiden, dann erlangen Sie schon nach drei Jahren den Abschluss der Berufsausbildung zum Physiotherapeuten und nach einem weiteren Jahr Ihren akademischen Titel.
Weblink Hochschule Fresenius
APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren